Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Freiwillige Feuerwehr Stahlenstadt + IuK Einheit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Freiwillige Feuerwehr Stahlenstadt + IuK Einheit

      Kurzvorstellung
      Stahlenstadt ist eine in Mittelfranken gelegene Kleinstadt mit ca. 18 000 Einwohnern.
      Die Freiwillige Feuerwehr Stahlenstadt ist Stützpunktwehr und findet seinen Platz in der Bäcker Str. im
      Haus Numero 11. Das Gerätehaus befindet sich um Zentrum der Karte Porta Westfalica.
      Die FF Fürstenberg findet platz im Norden der Karte. Aktuell gibt es nur eine Ortsteilwehr, die
      Feuerwehr Kreuzheim im Süd-Osten der Karte.

      Die Informations und Kommunikations Einheit (IuK-Einheit)

      Früher auch Unterstützungsgruppe örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL)
      Wird meistens bei größeren Einsätzen zu Unterstützung und Entlastung
      der Örtlichen Einsatzleitung (ÖEL) gerufen.
      Sie hat eine eigene Abteilung auf der Homepage

      Ein geschichtlicher Bericht wird folgen.

      Homepage: feuerwehr-stahlenstadt.jimdo.com

      Fuhrpark:

      BezeichungFunkrufname
      KdoWFlo. Stahlenstadt 10/1
      ELWFlo. Stahlenstadt 12/1
      KlaFFlo. Stahlenstadt 65/1
      LF 20Flo. Stahlenstadt 41/1
      HLF 20Flo. Stahlenstadt 40/1
      DLA(K) 23/12Flo. Stahlenstadt 30/1
      DL 18Flo. Stahlenstadt 31/1
      GW-A/SFlo. Stahlenstadt 53/1
      SW 2000Flo. Stahlenstadt 58/1
      GWFlo. Stahlenstadt 59/1
      RW 3Flo. Stahlenstadt 60/1
      MTWFlo. Stahlenstadt 14/1
      FwK 60Flo. Stahlenstadt 34/1
      WLFFlo. Stahlenstadt 35/1
      MZBFlo. Stahlenstadt 99/1
      LiMAFlo. Stahlenstadt ---
      VSAFlo. Stahlenstadt ---
      AB-TankwasserFlo. Stahlenstadt ---
      AB-MuldeFlo. Stahlenstadt ---



      Alarmschleifen

      5-TonBedeutung
      22140Hausruf
      22141Gruppen 1 und 3
      22142Gruppen 2 und 4
      22143Mehrzweckboot
      22144Löschzug, Rüstzug
      22145Höhensicherung
      22146Führungsebene
      22147Kleinalarm
      22148Maschinisten (DLK,RW)
      22149Sammelruf / Vollalarm
      22800KatSch SW-2000
      22155Infoalarm KBI
      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!

      Dieser Beitrag wurde bereits 15 mal editiert, zuletzt von Sir Endor ()

    • +++ #Einsatzbericht +++
      03.06.2017 17:40 Uhr
      VU - LKW, P. klemmt
      Vorerst wurde die Feuerwehr Stahlenstadt mit dem KlaF zu einer umgestürzten Pappel auf
      die Bundesstraße 13 gerufen. Nach einer Erkundung wurde festgestellt, dass ein LKW von der Pappel getroffen
      wurde. So wurde der Rüstzug der Feuerwehr Stahlenstadt alarmiert. Da sich die Kabine in großer Höhe befindet und der Fahrer eingeklemmt war,
      wurde die Rettungsplattform aus dem RW aufgebaut. Der Fahrzeugführer wurde schwer verletzt und nach der Rettung mit dem Rettungshubschrauber
      in eine Unfallklinik gebracht.
      Ausgerückt: ELW, LF 20, RW 3+(VSA), HLF 20
      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • +++ #Einsatzbericht +++
      03.06.2017 23:24 Uhr
      VU - Zug gegen PKW
      Heute Abend wurde die Feuerwehr Stahlenstadt zur Bahnlinie auf Höhe der Papierfabrik alarmiert.
      Dort rammte ein Güterzug einen auf dem Bahnübergang parkendem PKW. Vorerst war nicht klar ob und wenn ja mit wie
      vielen Personen das Fahrzeug besetzt ist. Das Rote Kreuz wurde deswegen mit 3 RTW und einem NEF zur Einsatzstelle alarmiert.
      Schon kurz nach Beginn der Rettungsmaßnahmen war klar, dass die Verletzungen des PKW-Fahrers nicht mehr mit dem Leben vereinbar
      sind. Der 45-jährige Patient wurde geborgen, die Einsatzstelle der Polizei übergeben. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen.
      Ausgerückt: ELW, LF 20, RW 3 (LiMA)
      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sir Endor ()

    • Neues Fahrzeug für die FF Stahlenstadt
      Am 04.06.2017 erreichte das neue Fahrzeug gegen 16:15 Uhr die Feuerwehr Stahlenstadt. Auch für das neue Wechselladerfahrzeug gab es einen ordentlichen Empfang mit Martinhorn und Blaulicht. Nach dem Empfang saßen die Kameraden noch gemütlich beinander und genossen eine köstliche Mahlzeit von einem örtlichem Metzger und dem ein oder anderem Bier. Das Fahrzeug soll bei größeren Bränden zum Wassertransport und bei Bränden auf Landstraßen und bei schlechter Wasserversorgung zum Einsatz kommen. Auch sind weitere Abrollbehälter geplant. Um welche genau es sich handelt ist noch nicht bekannt gegeben worden.
      Bei dem Fahrzeug handelt es sich um die neueste MB Antos Generation mit 294 kW.
      Als derzeit einziger Abrollcontainer ist ein AB-Tankwasser mit einem maximalem Tank vermögen von 10.000 L Wasser.
      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sir Endor ()

    • +++ #Einsatzbericht +++
      Person in Kamin
      05.06.2017 14:51 Uhr
      Heute Nachmittag wurde die Feuerwehren Stahlenstadt und Mönchwinkel auf den Bauernhof nach Mönchwinkel alarmiert.
      Dort ist bei Wartungsarbeiten ein Schornsteinfeger in einen Kamin gestürzt. Weder Kollegen, er selbst konnte sich nicht mehr befreien.
      Da der Mann an Klaustrophobie litt, geriet er in Panik und seine Kollegen wussten sich nicht anders zu helfen als den Notruf abzusetzen.
      Wir rückten unter anderem mit der Drehleiter um mit dem Personal der Höhensicherungsgruppe den Schornsteinfeger aus seiner misslichen
      Lage zu befreien. Außer ein Paar wenigen Kratzer, blieb er unverletzt

      Video vom Einsatz:
      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Erster "Einsatz" für das WLF
      Am 07.06.2017 meldete sich die Feuerwehr Mönchwinkel gegen 17:45 Uhr per Telefon beim Kommandant (KBI).
      "Amol des WLF mied no schiggn.", so der Wortlaut des Einsatzleiters vor Ort. Der Auftrag wurde an den
      Gerätewart weitergeleitet und nach wenigen Minuten machten sich die beiden mit dem WLF samt AB-Mulde auf

      den Weg zur Bahnlinie zwischen dem Biomasse HKW und der Zuckerfabrik. Denn dort stürzte ein Baum auf die Gleise. Die Kameraden aus
      Mönchwinkel zerlegten den Baum bereits in kleinere - transportfähige - Stücke. Die Stämme und Äste wurden in den AB-Mulde
      gelegt und beim nächstgelegenen Gartencenter abgeladen.
      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Ich will eigentlich nicht den Klugscheißer spielen aber ich tue es jetzt doch :D ich weiß nicht aber normalerweise werden zerkleinerte Bäume bei uns von Bauhof abgeholt und dort entsorgt, da das die Kompetenzen der Feuerwehr überschreitet.
      Schließlich ist das Einschreiten der Feuerwehr immer so begründet: [...] Menschen, Tiere und Sachwerte zu retten, zu schützen und zu bergen, wobei die Menschenrettung die oberste Priorität hat.

      Und KBI ist doch der Kreisbrandinspektor und nicht der Kommandant? ?(

      Wie auch immer ich hoffe ich konnte ein bisschen weiterhelfen
      Grüße Stephan
      Hochachtungsvoll

      Stephan319 :D

      Nicht alles Ernst nehmen, aber Kritik ANNEHMEN!
    • Naja bei dem mit dem Kommandant schließe ich mich an.
      Aber ein WLF kann schon dazu genutzt werden Holzreste abzutransportieren. Da die Feuerwehr eine städtische Einrichtung ist, kann sie auch zu städtischen Aufgaben eingesetzt werden, dazu zählt zum Beispiel auch das Blümchengießen im Sommer, bei manchen Städten anbringen von Weihnachtsbeleuchtung, Fahrbahnreinigung (meist ja nach Unwettern, aber ist ja nicht zwingend notwendig zu entfernen)...
      Also das habe ich zumindestens damals zum Truppmannlehrgang lernen dürfen :)

      Edit: @Stephan319: Das ist die Hauptaufgabe der Feuerwehr, sie hat aber weit mehr Aufgaben, siehe vorbeugender Brandschutz, Jugendarbeit, Festmitgestaltung, Ausbildung neuer Mitglieder, Mitgliederwerbung, wenn es einen Musikzug gibt auch Musik machen... Ist schon etwas engstirnig bei Feuerwehr nur an die Hauptaufgabe zu denken :O
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Danke @Maxxam meine bessere Hälfte xD ja muss ich zustimmen bis auf Jugendarbeit und Festmitgestaltung das ist "optional" :D
      Und ansonsten der Bauhof ist halt auch eine städtische Einrichtung die es für solche Sachen gibt, schließlich müssen wir als Feuerwehr immer auf dem Sprung sein, da bleibt keine Zeit um Holzreste zu transpotieren oä.
      So sehe ich es, was wäre wenn das WLF an anderer Stelle dringend gebraucht werden würde? Dann wäre es ja durch diesen Abtransport gebunden und somit nicht verfügbar. Das will ich damit sagen

      Grüße :D
      Hochachtungsvoll

      Stephan319 :D

      Nicht alles Ernst nehmen, aber Kritik ANNEHMEN!
    • Bei der Feuerwehr ist sehr viel optional, die einzigsten Pflichtaufgaben sind die Einsatzabarbeitung, vorbeugende Arbeit und städtische Aufgaben, der Rest ist alles optional.
      Naja deine Logik nach bräuchte man dann ja auch flächendeckend KEF/KLAF... damit bei einer Ölspur nicht das HLF/LF gebunden ist. Und viele TLF 2000 für Kleinbrände um da nicht auch ein HLF /LF zu binden.
      Mal noch dazu sind WLF ja nicht gerade die Erstausrücker, sondern werden meist ja erst im späteren Einsatzverlauf benötigt :)
      Und ja ich kann natürlich deinen Ansatz verstehen, aber ich hoffe du verstehst was ich damit meine :)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Feierliche Übernahme des "neuen" Gerätewagen
      Heute wurde der neue Gerätewagen, Marke Eigenbau, an die Kameraden übergeben.
      Wie es sich gehört wurde das Fahrzeug mit Blaulicht und "Musik" in Empfang genommen.
      Das Fahrzeug war ein ehemaliges und kaum genutztes Fahrzeug der Stadtwerke. Die Feuerwehr erhielt
      das Fahrzeug quasi als Geschenk der Stadt. In Eigeninitiative wurde das Fahrzeug von Kameraden nach Wünschen der
      Feuerwehr umlackiert, mit Sondersignal Anlagen versehen und umgebaut. Am 09.06.2017 wurde das Fahrzeug feierlich übernommen.
      Verwendet wurde ein Mercedes Benz Vario, Baujahr 2005 mit 110 kW (150 PS), der von den Stadtwerken nur selten zu Transporten genutzt wurde.
      Auch zu finden auf: feuerwehr-stahlenstadt.jimdo.com/fuhrpark/

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Kann wie ein MZF mehrere Bereiche abdecken. Dient Hauptsächlich als Unterstützungsfahrzeug bei größeren Einsätzen. Kann auch wie ein KLAF bei Unwettern verwendet werden.
      Die JF übt mit den normalen Einsatzfahrzeugen, hauptsächlich aber mit den (H)LFs.
      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sir Endor ()

    • +++ #Einsatzbericht +++
      Verkehrsunfall THL
      09.06.2017 23:51 Uhr
      Der Rettungsdienst ließ uns zur Unterstützung in die Mönchwinkler Straße rufen. Nach einem Reifenplatzer
      geriet ein PKW ins Schleudern und prallte schließlich seitlich gegen einen Baum. Der 18-jährige Fahrer kam mit wenigen
      Blessuren und einem Schock davon. Am Fahrzeug entstand ein erheblicher Blechschaden. Durch die Beschädigungen am
      Fahrzeug traten Betriebsstoffe aus, welche von uns, nachdem wir die Batterie abklemmten, aufgenommen wurden.
      Im Anschluss wurde noch das kontaminierte Erdreich abgetragen. Der Einsatz konnte um 00:31 Uhr abgemeldet werden.
      Ausgerückt: ELW, HLF 20, GW
      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • +++ #Einsatzbericht +++
      Brand Gebüsch KB
      11.06.2017 17:58 Uhr
      Die ILS alarmierte uns heute in den Ortsteil Spreetal. Dort brannte ein Busch im Garten eines Einfamilienhauses.
      Der Brand konnte recht schnell mit einem C-Rohr unter Kontrolle gebracht werden. Anschließend wurde der Brandherd
      noch mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Die Einsatzstelle wurde dem Eigentümer übergeben.
      Grund für den Brand war ein Grill, der zu nah an dem Busch stand.
      Ausgerückt: ELW, LF 20
      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • +++ #Einsatzbericht +++
      Kind in Wasser THL
      13.06.2017 13:32 Uhr
      Bei bestem Badewetter kam es heute Nachmittag zu einem Unfall bei der Anlegestelle in Mönchwinkel.
      Trotz den Hinweisschildern am Steg, welche das Baden in diesem Bereich untersagen da dort die Strömung stark ist,
      wurde der Platz von einer Gruppe Eltern samt Kinder benutzt. Als beim "planschen" plötzlich eines der Kinder am Steg
      verschwand und nicht mehr auftauchte brach Panik aus. Zusammen mit der Feuerwehr Mönchwinkel und der
      Wasserwacht des BRK begannen wir mit den Rettungsarbeiten. Circa 300 Meter Fluss aufwärts wurde das Mehrzweckboot
      (Florian Stahlenstadt 99/1) zu Wasser gelassen um den Fluss abzusuchen. Das Kind konnte schließlich nach mehreren Minuten
      unter Wasser gerettet werden. Nach einer ersten Behandlung im RTW entschied der leitende Notarzt (LNA) einen Rettungshubschrauber
      an die Einsatzstelle zu alarmieren. Das noch bewusstlose Kind wurde mit dem RTH in eine geeignete Klinik geflogen.
      Ausgerückt: ELW, HLF 20, RW 3 - MZB aus Stahlenstadt
      KdoW, HLF 20, LF 8/6, DL 18 aus Mönchwinkel



      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • +++ #Einsatzbericht +++
      Verdächtige Rauchentwicklung KB
      23.06.2017 22:57 Uhr
      Mitarbeiter eines Zellstoff verarbeitendem Betrieb in der
      Markgrafen Straße alarmierten heute am späten Abend die Feuerwehr.
      Im Bereich der Hackschnitzel Annahme kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Der Rauch quoll aus einer defekten Maschine.
      Um die Rauchentwicklung zu stoppen, reichte es aus den Strom der Anlage abzustellen. Die Feuerwehr kontrollierte den "Brandherd"
      noch mittels Wärmebildkamera. Die Halle wurde mit dem Überdrucklüfter belüftet. Der Kräfte konnten um 23:25 Uhr wieder abrücken
      Ausgerückt: ELW, LF 20, DLA(K) 23/12, HLF 20
      Melderschleifen: Führungsebene, Hausruf, Lösch-/Rüstzug, Maschinisten (DLK)
      Homepage: Freiwillige Feuerwehr Stahlenstadt
      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • +++ #Einsatzbericht +++
      Brand PKW KB
      24.06.2017 10:17 Uhr
      Die Integrierte Leitstelle alarmierte uns zur Tankstelle in die Talstraße. Dort drang laut Angaben der
      Anrufer Rauch aus dem Motorraum eines PKW. Im Motorraum kam es zu einem Kabelbrand im Sicherungskasten des Fahrzeugs.
      Der Tankwart konnte durch sein beherztes Eingreifen einen größeren Schaden verhindern, indem er den Brand mit einem
      Pulverlöscher unter Kontrolle brachte. Wir kontrollierten den Brand noch mit der Wärmebildkamera und konnten um 10:30 Uhr
      wieder abrücken.
      Ausgerückt: ELW, LF 20
      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!