Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Die Ortsfeuerwehren der Stadt Waldensee (Landkreis Stahlenstadt-Fürstenberg)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stichwort: ABC 1
      Einsatzmeldung: Gasgeruch
      Datum: 28.04.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 10:03 Uhr
      Einsatzort: Feldstraße/Am Gartencenter - Goldenbek
      Einsatznummer 123/2020

      In einem Bauernhaus bemerkte ein Bewohner stechenden Gasgeruch. Daraufhin öffnete er mehrere Fenster und informierte die IRLS darüber.
      Bei unserem Eintreffen, hatte der Melder auch bereits mehrere angrenzende Wohnhäuser geräumt.
      Auch der typische Gas-Geruch stieg dem Gruppenführer des LF 8/6 in die Nase. Messungen mit Hilfe des Gasmessgerätes des GW-Mess bestätigten dann den Gasaustritt.
      Wir stellten den Brandschutz sicher und sperrten die Einsatzstelle weiträumig ab. Der Versuch durch den Gasversorger das Gas abzuschiebern misslang aufgrund eines Defektes.
      Daraufhin dichtete ein Trupp unter schweren Atemschutz das Leck in der Gasleitung gemeinsam mit dem Techniker ab. Daraufhin trat kein Erdgas mehr aus der Leitung aus.
      Anschließend führten wir noch mehrere Messungen durch und öffneten alle Fenster des Bauernhauses.
      Wenige Minuten später, war keine erhöhte Gaskonzentration mehr messbar, somit übergaben wir die Einsatzstelle an den Gasversorger und den Eigentümer und rückten wieder ein.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Goldenbek-Westerade mit LF 8/6 (1/5), MLF+STA (1/2), MTW (0/2)
      Ortsfeuerwehr Waldensee mit GW-Mess (1/3), LF 20 (1/7), TLF 4000 (1/2), GW-G (1/2)
      Stadtwehrleitung mit Kdow (1/0)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Stichwort: ABC 2
      Einsatzmeldung: Gasaustritt in Gebäude
      Datum: 29.04.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 12:48 Uhr
      Einsatzort: Brauerei, Lentinger Straße - Stahlenstadt
      Einsatznummer 124/2020

      Gestern Mittag wurden wir erneut zu einem Gefahrguteinsatz in Verbindung mit einem Gasaustritt alarmiert.
      Der Gefahrgutfachberater rückte daraufhin von der IuK Stahlenstadt aus mit dem Kdow zum Einsatzort aus.
      Der restliche Gefahrgutzug blieb vorerst in Bereitschaft am Gerätehaus.
      Da die Erkundung durch den Einsatzleiter und dem Fachberater einen Einsatz des Gefahrgutzuges ausschloss konnte die Bereitschaft nach 25 Minuten beendet werden.
      Der Fachberater verblieb noch bis zum Einsatzende vor Ort.


      (Bilder Feuerwehr Stahlenstadt)

      Fahrzeuge im Einsatz:
      IuK Stahlenstadt mit Kdow (1/0)
      Feuerwehr Stahlenstadt mit ELW 1 (1/1), LF 20 (1/7), RW (1/1), HLF 20 (1/7)

      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Stichwort: TH 1
      Einsatzmeldung: PKW von Tram erfasst, drei Verletzte Personen
      Datum: 01.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 17:19 Uhr
      Einsatzort: Hauptstraße - Waldensee
      Einsatznummer 125/2020

      Heute Abend wurde die Ortsfeuerwehr Waldensee zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem PKW alarmiert.
      Dabei wurde ein Fahrgast der Tram und der PKW-Fahrer schwer verletzt, der Tram-Fahrer erlitt einen Schock.
      Wir unterstützten den Rettungsdienst bei der Erstversorgung der Patienten und sicherten die Einsatzstelle weiträumig ab. Auch wurde der Brandschutz sichergestellt.
      Nach dem aller Verletzten versorgt und vom Unfallort abtransportiert waren, klemmten wir noch die Fahrzeugbatterie ab und streuten auslaufenden Diesel mittels Bindemittel ab.
      Anschließend unterstützten wir noch bei der Bergung des PKW´s durch ein Abschleppunternehmen.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Waldensee mit ELW 1 (1/1), HLF 20 (1/7), RW (1/2), GW-Dekon/L (1/5)
      Stadtwehrleitung mit Kdow (1/0)
      _________________________________________________________________________________________________________________________________________
      Stichwort: TH
      Einsatzmeldung: Türnotöffnung
      Datum: 01.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 21:10 Uhr
      Einsatzort: Altenpflegeheim "Am Hang" - Waldensee
      Einsatznummer 126/2020

      Vor knapp einer Stunde wurden die Kräfte der Ortsfeuerwehr Waldensee zu einer aussergewöhnlichen Türnotöffnung alarmiert.
      Eine Pflegekraft bemerkte Hilferufe aus einem Bewohnerzimmer. Als sie die Tür öffnen wollte war dies nicht möglich, da die verletzte Senioren direkt hinter der Tür gestürzt war.
      Daraufhin wählte diese den Notruf.
      Mit Hilfe der Teleskopleiter des HLF 20 verschaffte sich ein Trupp und über ein angekipptes Fenster Zutritt zum Zimmer. Auch der Rettungsdienst ging über die Leiter in das Zimmer vor.
      Nach einer Erstversorgung lagerten wir die Person auf ein Spineboard um und zogen sie von der Tür weg.
      Über der Tür verbrachten wir die Person dann in den RTW, welcher sie anschließend in das Krankenhaus verbrachte.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Waldensee mit HLF 20 (1/5), DLK 23/12 (1/2)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Stichwort: TH 1
      Einsatzmeldung: Verletzter Vogel in Regenrinne
      Datum: 02.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 12:03 Uhr
      Einsatzort: Forststraße - Waldensee
      Einsatznummer 127/2020

      Ein Bekannter meldete dem Ortswehrleiter der Ortsfeuerwehr Waldensee, das an der Forststraße, ein Vogel in der Regenrinne liegen würde und sich nur wenig bewegen würde.
      Der Ortswehrleiter alarmierte daraufhin telefonisch noch drei weitere Kameraden. Bei unserer Ankunft bestätigte sich die gemeldete Lage
      Der flugunfähige Vogel bewegte sich nur auf dem Dach entlang.
      Mit Hilfe der Drehleiter fing ein Kamerad den Vogel ein.
      Anschließend verbrachten wir den Vogel in einer Tierbox zu einem örtlichen Tierarzt.



      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Waldensee mit MTW (1/0), DLK 23/12 (1/2)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Stichwort: TH 1
      Einsatzmeldung: Türnotöffnung
      Datum: 04.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 03:03 Uhr
      Einsatzort: Dorfstraße - Welsede
      Einsatznummer 128/2020

      Heute Nacht wurden wir gemeinsam mit dem Rettungsdienst zu einer Türnotöffnung alarmiert.
      Da die Person jedoch doch selbstständig die Tür öffnen konnte, hieß es auf der Anfahrt jedoch Einsatzabbruch für unsere Kräfte und wir rückten wieder ein.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Welsede mit HLF 16/12 (1/8)->EAB
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Stichwort: B 2
      Einsatzmeldung: Dachstuhlbrand
      Datum: 04.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 18:51 Uhr
      Einsatzort: Hauptstraße - Waldensee
      Einsatznummer 129/2020

      Der Bewohner eines Mehrfamilienhauses, bemerkte beim Müllrausbringen, einen Blitzeinschlag in sein Wohnhaus und sah sofort eine Flammenbildung+Rauchentwicklung, woraufhin er den Notruf wählte.
      Da das Wohnhaus direkt an das Feuerwehrgerätehaus der Ortsfeuerwehr Waldensee angrenzte, waren die ersten Kräfte schon wenige Minuten nach Alarmierung vor Ort.
      Die gemeldete Lage bestätigte sich. Mit Hilfe der Drehleiter fuhr ein Trupp unter schweren Atemschutz nach oben.
      Mit Hilfe eines C-Rohres löschten sie sofort die oberflächlichen Flammen. Anschließend entfernte der Trupp mittels Einreißhaken mehrere Dachziegeln um gezielter löschen zu können.
      Parallel dazu ging ein weiterer Trupp zur Erkundung in den Dachboden vor. Dabei entdeckten sie mittels WBK einen kleineren Schwelbrand in der Dachdämmung.
      Mittels Kettensäge wurde der Bereich eröffnet und das Dämmmaterial abgelöscht.
      Abschließend wurde die Brandstelle noch mittels HiPress restabgelöscht. Wir übergaben die Einsatzstelle an den Eigentümer und rückten anschließend wieder ein.

      Hinweis: Aufgrund der Nähe zu den Brandobjekt fuhr nur ein Teil des erweiterten Löschzugs die Einsatzstelle an. Weitere Kräfte kamen zu Fuß noch an die Einsatzstelle.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Waldensee mit ELW 1 (1/1), HLF 20 (1/8), DLK 23/12 (1/2), TLF 4000 (1/2)
      Stadtwehrleitung mit Kdow (1/0)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Stichwort: TH 1
      Einsatzmeldung: Türnotöffnung
      Datum: 05.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 15:38 Uhr
      Einsatzort: Seetaler Straße - Waldensee
      Einsatznummer 130/2020

      Vor wenigen Minuten wurde der Tagesalarm zu einer Türnotöffnung alarmiert.
      Bei der Erkundung durch den Stadtwehrleiter waren deutliche Hilferufe aus der Wohnung zu hören.
      Mittels Akkufräse beseitigten wir das Türschloss und öffneten dann die Tür mit Hilfe eines Bauschlüssels.
      Anschließend unterstützten wir die Rettung bei der Versorgung der verletzten Person und unterstützten noch mit einer Tragehilfe.



      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Waldensee (Tagesalarm) mit HLF 20 (1/5), DLK 23/12 (1/1)
      Stadtwehrleitung mit Kdow (1/0)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Stichwort: B 3
      Einsatzmeldung: BMA-Auslösung -> Brennt Heizungsanlage
      Datum: 05.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 17:46 Uhr
      Einsatzort: Krankenhaus - Waldensee
      Einsatznummer 131/2020

      Heute Abend wurden die gesamte Stadtfeuerwehr und die IuK Stahlenstadt zu einer brennenden Heizungsanlage in das Krankenhaus Waldensee alarmiert.
      Im Kellerbereich stand eine Heizungsanlage in Vollbrand. Aufgrund eines defekten Rauchabzuges wurde dadurch neben der Kelleretage auch ein Treppenaufgang verqualmt.
      Mittels mehrere Lüfter wurde eine weitere Rauchausbreitung verhindert und die Rettungswege freigehalten.
      Der eigentliche Brand im Keller konnte durch drei Trupps unter schweren Atemschutz und einem Wandhydranten schnell gelöscht werden.
      Anschließend musste die Heizungsanlage jedoch mühselig mit Trennschleifer und Haaligan-Tool geöffnet und alle Glutnester abgelöscht werden, hierzu kamen neben dem Wandhydranten auch zwei HiPress zum Einsatz.
      Auch die WBK wurde dabei genutzt.
      Kurz 19:30 Uhr hieß es dann schon "Feuer aus" und alle Kräfte konnten einrücken.
      Abschließend wurde nur noch die BMA zurückgestellt und die Einsatzstelle an die Krankenhausleitung übergeben.
      Als Brandursache geht die Polizei von einem technischen Defekt der Anlage aus.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Waldensee mit ELW 1 (1/1), HLF 20 (1/7), DLK 23/12 (1/2), LF 20 (1/7), TLF 4000 (1/2), MTW (1/7) und GW-Dekon/L (1/5)
      Ortsfeuerwehr Welsede mit HLF 16/12 (1/7), TLF 4000 (1/2), LF 16 TS (1/5) und MTW (1/7)
      Ortsfeuerwehr Moorbach-Feuchtingen mit MLF+TSA (1/5) und TLF 16/24 TR (1/2)
      Ortsfeuerwehr Goldenbek-Westerade mit LF 8/6 (1/7) und MLF (1/4)'
      Ortsfeuerwehr Sibbershusum mit TSF (1/3)
      IuK Stahlenstadt mit ELW 2 (1/3), Kdow (1/1)
      Stadtwehrleitung mit Kdow (1/0)
      _________________________________________________________________________________________________________________________________________
      Stichwort: TH 1
      Einsatzmeldung: Defekter Gullydeckel
      Datum: 05.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 19:51 Uhr
      Einsatzort: Jagdbergstraße - Waldensee
      Einsatznummer 132/2020

      Kurz nach dem Abrücken vom vorherigen Einsatz wurde der Stadtwehrleiter zu einem defekten Gullydeckel alarmiert.
      Ein Kamerad der Ortsfeuerwehr Waldensee machte sich mit dem MTW auf dem Weg zum Bauhof um einen Ersatzgullydeckel zum Einsatzort zu verbringen.
      Der Stadtwehrleiter sicherte bis zum Eintreffen die Fahrbahn. Anschließend entfernten die beiden Kräfte den Gully mittels Schachthaken und setzten einen neuen ein.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Waldensee mit MTW (1/0)
      Stadtwehrleitung mit Kdow (1/0)

      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Stichwort: B 1
      Einsatzmeldung: Brandnachschau, brennendes Elektrogerät
      Datum: 07.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 16:33 Uhr
      Einsatzort: Marktstraße - Moorbach
      Einsatznummer 133/2020

      Heute Nachmittag wurde die Ortsfeuerwehr Moorbach-Feuchtingen zu einer Brandnachschau alarmiert.
      Laut Anrufer hatte ein Küchengerät angefangen zu brennen, diese hätte er noch aus der Steckdose entfernt und aus dem Fenster entsorgt.
      Da seine Küche aber stark verqualmt war verließ er anschließend den Raum.
      Durch uns wurde die Küche belüftet und die Brandstelle mittels WBK nachkontrolliert, was jedoch negativ blieb.
      Das Küchengerät brannte noch und wurde mittels HiPress restabgelöscht.
      Der Bewohner wurde vorsorglich vom ebenfalls alarmierten Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Moorbach-Feuchtingen mit TLF 16/24 TR (1/2) und MLF+STA (1/4)
      Stadtwehrleitung mit Kdow (1/0)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Stichwort: TH 1
      Einsatzmeldung: Türnotöffnung
      Datum: 09.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 04:01 Uhr
      Einsatzort: Hauptstraße - Waldensee
      Einsatznummer 134/2020

      Eine Person rief in ihrer Wohnung lautstark um Hilfe.
      Durch uns wurde die Tür mittles Akkufräse und Bauschlüssel geöffnet.
      Die Person wurde im Bad liegend entdeckt und sofort durch den Rettungsdienst versorgt.
      Wir übergaben anschließend noch die Einsatzstelle an die Polizei und rückten wieder ein.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Waldensee mit HLF 20 (1/7), DLK 23/12 (1/2)
      _________________________________________________________________________________________________________________________________________
      Stichwort: B 1
      Einsatzmeldung: PKW-Brand
      Datum: 09.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 14:05 Uhr
      Einsatzort: Waldstraße - Waldensee
      Einsatznummer 135/2020

      Auf einem öffentlichen Parkplatz bemerkte ein Spaziergänge eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum eines PKW´s und wählte den Notruf.
      Bei unserem Eintreffen am Einsatzort stand der Motor bereits im Vollbrand. Mittels Schnellangriff löschte der Angriffstrupp des HLF 20 unter schweren Atemschutz den Brand.
      Zur Restablöschung wurde der Motorraum dann noch mit Hilfe der Mittelschaumpistole restabgelöscht.
      Eine Brandausbreitung auf das restliche Fahrzeug konnte verhindert werden, jedoch wird das Fahrzeug trotzdem einen wirtschaftlichen Totalschaden erlitten haben.
      Wir übergaben die Einsatzstelle an die Polizei und rückten anschließend wieder ein.



      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Waldensee mit HLF 20 (1/7), TLF 4000 (1/2)
      Stadtwehrleitung mit Kdow (1/0)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Stichwort: TH 1
      Einsatzmeldung: Türnotöffnung
      Datum: 10.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 01:02 Uhr
      Einsatzort: Hauptstraße - Waldensee
      Einsatznummer 136/2020

      Heute Nacht wurden wir abermals zu einer Türnotöffnung im Ortsteil Waldensee alarmiert.
      Eine Nachbarin machte sich Sorgen, da bei ihrer Nachbarin schon seit Tagen Licht im Bad brennen würde.
      Vor Ort bestätigte sich dies. Mittels Öffnungsblech öffneten wir die Wohnungstür innerhalb von Sekunden.
      Die Person wurde im Schlafzimmer auf dem Boden liegend vorgefunden.
      Weitere Maßnahmen übernahmen der Rettungsdienst und die Polizei.
      Wir übergaben die Einsatzstelle somit an diese und rückten wieder ein.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Waldensee mit HLF 20 (1/5), DLK 23/12 (1/2)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)

    • [tabmenu][/tabmenu][tabmenu][/tabmenu]


      PS: Konzept mal wieder etwas abgeändert
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Stichwort: B 1
      Einsatzmeldung: Brennt Spielgerät
      Datum: 13.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 20:35 Uhr
      Einsatzort: Ringstraße (Spielplatz) - Waldensee
      Einsatznummer 137/2020

      Auf dem Kinderspielplatz an der Ringstraße spielten mehrere Kinder mit einem Feuerzeug, dabei entzündete sich ein Holzspielgerät.
      Mehreren Anwohner wählten daraufhin den Notruf.
      Bei unserer Ankunft an der Einsatzstelle stand das Spielgerät bereits in Vollbrand.
      Mit Hilfe eines C-Rohres ging der Angriffstrupp des HLF 20 unter schweren Atemschutz zur Brandbekämpfung vor.
      Die Wasserversorgung wurde durch das TLF 4000 sichergestellt.
      Nach wenigen Minuten konnte der Brand durch uns gelöscht werden, anschließend übergaben wir den Einsatzort an die Polizei.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Waldensee mit Kdow (1/1), HLF 20 (1/7), TLF 4000 (1/2)
      _________________________________________________________________________________________________________________________________________
      Stichwort: TH 2 RD+NA
      Einsatzmeldung: VKU Pklemm, PKW gegen Betonpflanzkasten, eine eingeklemmte Person
      Datum: 13.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 21:59 Uhr
      Einsatzort: Hauptstraße/Weststraße - Waldensee
      Einsatznummer 138/2020

      Eine Polizeistreife wollte ein Fahrzeug per Anhaltesignal für eine Routinekontrolle anhalten. Der Fahrer des PKW´s gab jedoch Vollgas.
      Bei der anschließenden Verfolgungsjagd rammte der PKW mehrere Schilder und Pflanzkästen.
      Bei einem Abbiegevorgang verlor er dann die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte gegen einen Betonpflanzkasten.
      Dabei wurde der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt.
      Bei unserem Eintreffen war die Einsatzstelle bereits weiträumig von der Polizei abgesperrt.
      Da der PKW-Fahrer nicht mehr ansprechbar war, leiteten wir umgehend eine Crash-Rettung durch.
      Dazu wurde das Fahrzeug gegen ein Wegrollen mit Rüstholz gesichert. Anschließend entfernten wir die Fahrertür und durchtrennten die A- und B-Säulen mittels Rettungschere und Spreizer.
      Mit Hilfe eines Teleskopzylinders drückten wir dann das Fahrzeugdach nach hinten weg.
      Mittels Spineboard wurde die Person anschließend aus dem Fahrzeug gerettet.
      In Polizeibegleitung wurde der Patient anschließend in das Krankenhaus verbracht.
      Wir streuten noch auslaufende Betriebsstoffe ab und unterstützten die Polizei noch bei der Unfallaufnahme mittels Beleuchtungsmaterial.
      Derzeit unterstützen wir noch bei der Bergung des Unfallfahrzeuges.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Waldensee mit Kdow (1/1), HLF 20 (1/8), RW (1/2), LF 16 TS (1/7), GW-L 2 (1/5)
      Stadtwehrleitung mit Kdow (1/0)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Stichwort: TH 1
      Einsatzmeldung: Türnotöffnung
      Datum: 15.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 10:43 Uhr
      Einsatzort: Dorfstraße - Pronstorf
      Einsatznummer 139/2020

      Vor knapp einer Stunden wurden der Tagesalarm und die Ortsfeuerwehr Goldenbek zu einer Türnotöffnung in der Ortslage Pronstorf alarmiert.
      Die Kräfte der Ortsfeuerwehr Goldenbek verschafften sich über ein angekipptes Fenster in kurzer Zeit Zugang zu dem Wohnhaus. Daraufhin konnten die Kräfte des Tagesalarmes die Anfahrt zur Einsatzstelle abbrechen
      Die Person wurde im Schlafzimmer entdeckt und durch den Rettungsdienst weiterversorgt.
      Wir übergaben die Einsatzstelle an die Polizei und rückten nach wenigen Minuten wieder ein.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Goldenbek mit HLF 16/12 (1/6)
      Ortsfeuerwehr Waldensee (Tagesalarm) mit HLF 20 (1/7)->EAB, DLK 23/12 (1/1) ->EAB
      Stadtwehrleitung mit Kdow (1/0)->EAB
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Stichwort: TH 2 RD
      Einsatzmeldung: VKU Pklemm, LKW in Bachlauf
      Datum: 15.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 13:04 Uhr
      Einsatzort: Bachstraße - Welsede
      Einsatznummer 140/2020

      Kurz nach 13 Uhr wurden die Feuerwehren Welsede und Waldensee, sowie der Stadtwehrleiter zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert.
      In der Bachstraße war ein LKW in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und in einen Bach gefahren.
      Bei dem Aufprall auf der anderen Seite des Ufers wurde der LKW-Fahrer dann in seinem Fahrzeug eingeklemmt.
      Mit Hilfe von Stabfast, Spanngurten, Steckleiterteilen und Rüstholz, sowie Hebekissen, einem Greifzug und der Seilwinde das HLF 20 aus Waldensee wurde das Fahrzeug gegen ein verrutschen gesichert.
      Da der LKW-Fahrer ansprechbar war und über stark Rückenschmerzen mit Lähmungserscheinungen klagte wurde eine schonende Rettung durchgeführt.
      Da der LKW im Bachlauf stand gingen die vorgehenden Trupps in Wathosen vor.
      Durch die Kräfte wurde zuerst die Fahrertür mittels Rettungsschere entfernt. Dann wurde die Öffnung mittels Rettungszylinder vergrößert um einem besseren Zugang zu dem Patienten zu haben.
      Anschließend wurde der Patient durch den Notarzt erstversorgt und ein Schmerztherapie eingeleitet, sowie ein Stifneck angelegt.
      Im Anschluss wurde das Lenkrad nach oben und der Sitz nach hinten und unten gestellt.
      Der Fußraum wurde anschließend auch mittels Rettungszylinder verbreitert und anschließend die Pedale mittels Pedalschneider entfernt.
      Der Patient wurde im Anschluss mittels Spineboard aus dem LKW gerettet und mittels RTH ins Krankenhaus geflogen.
      Parallel zur Rettung brachte die Besatzung des Gerätewagen-Logistik eine Ölsperre einige Meter weiter in Stellung, da aus dem Fahrzeug auch größere Mengen Diesel ausliefen.
      Anschließend klemmten wir noch die Fahrzeugbatterien ab und nahmen den ausgelaufenden Diesel mittels Ölbindefließ und schwimmfähigen Bindemittels auf.
      Zur Zeit unterstützen wir zwei Spezialfirmen beim Abpumpen des Bindemittel-Diesel-Wasser-Gemisches und der Bergung des LKW´s.
      Nach Rücksprache mit der Wasserschutzbehörde, wurde auch ein Bauunternehmen hinzugezogen um im Anschluss die kontaminierte Uferböschung zu entfernen und wiederherzustellen.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Welsede mit Kdow (1/0), HLF 20 (1/5), LF 16 TS (1/7), MTW (0/2)
      Ortsfeuerwehr Waldensee mit HLF 20 (1/7), RW (1/2), TLF 4000 (1/2), GW-L 2 (1/5)
      Stadtwehrleitung mit Kdow (1/0)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Stichwort: B 1 -> B 3
      Einsatzmeldung: Unklarer Feuerschein -> Scheunenbrand
      Datum: 16.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 02:42 Uhr
      Einsatzort: Hofstraße - Sibbershusum
      Einsatznummer 141/2020

      Heute Nacht wurden anfangs die Ortsfeuerwehr Sibberhusum und die Ortsfeuerwehr Waldensee zu einem unklaren Feuerschein alarmiert.
      Bei der Ankunft des TSF an der Einsatzstelle konnte eine in Vollbrand stehende Scheune vorgefunden werden. Umgehend leitete dessen Besatzung die Brandbekämpfung mit zwei C-Rohren ein.
      Die Wasserversorgung stellten sie dazu aus einem auf dem Hof gelegenen Wasserbehälter sicher.
      Die kurze Zeit später eintreffende Ortsfeuerwehr Waldensee unterstützte die Maßnahme mit einem weiteren C-Rohr, sowie über die Drehleiter und dem Dachwerfer des TLF´s.
      Hier wurde die Löschwasserversorgung ebenfalls durch den Wasserbehälter und einen Überflurhydranten sichergestellt.
      Durch den Stadtwehrleiter wurde parallel die Ortsfeuerwehr Welsede mit weiteren Atemschutzgeräteträgern angefordert, da die zur Brandbekämpfung vorgehenden Trupps nur unter Atemschutz vorgehen konnte.
      Aufgrund des hohen Atemschutzgeräteverbrauches wurden durch den GW-L und dem GW-G weitere Reserveflaschen und Atemschutzgeräte zur Einsatzstelle nachgebracht. Auch Schaummittel brachten diese noch zur Einsatzstelle nach
      Da die Scheune fast vollständig mit Heu und Stroh gefüllt war, war die Brandlast enorm. Nach dem das Feuer unter Kontrolle war, wurde das Stroh und das Heu mit Hilfe des Radladers vom Bauhof, aus der Scheune gefahren und auf ein nahes Feld gebracht. Dort löschten zwei Trupps das Brandgut mit Hilfe von zwei C-Rohren und Netzmittel ab.
      Diese Maßnahme dauerte bis ca. 9 Uhr morgends an. Parallel dazu wurden mit Hilfe der Drehleiter auch Brandnester im Dachstuhl der Scheune ausfindig gemacht und abgelöscht.
      Nach dem das gesamte Heu und Stroh aus der Scheune entfernt war ging eine Trupp mittels C-Rohr im Innenangriff vor um noch Glutnester abzulöschen.
      Hier zu kam auch die WBK zum Einsatz.
      Gegen 10 Uhr rückten dann ausser dem TSF und dem TLF 4000, sowie dem Kdow der Stadtwehrleitung alle restlichen Kräfte ein.
      Bis ca. 12 Uhr löschten diese aufflammende Glutnester auf dem Feld nochmals ab, auch die Scheune wurde noch mehrmals nachkontrolliert.
      Als Brandursache vermutetet die Polizei entweder eine Selbstentzündung durch nasses Stroh oder Brandstiftung. Einen Stromanschluss besaß die Scheune nicht.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Sibbershusum mit TSF (1/5) (2 Kameraden mit MTW OF Waldensee abgeholt)
      Ortsfeuerwehr Waldensee mit Kdow (1/0), HLF 20 (1/7), DLK 23/12 (1/2), TLF 4000 (1/2), LF 16 TS+BLA (1/8), GW-L 2 (1/5), MTW (1/7), GW-G (1/1)
      Ortsfeuerwehr Welsede mit HLF 20 (1/8), Kdow (1/2), MTW (1/7)
      _________________________________________________________________________________________________________________________________________
      Stichwort: TH 1
      Einsatzmeldung: Schlange in Keller
      Datum: 16.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 08:03 Uhr
      Einsatzort: Neue Siedlung - Waldensee
      Einsatznummer 142/2020

      Noch während den Löschmaßnahmen wurde der Stadtwehrleiter per Funk zu einem weiteren Einsatz alarmiert.
      Eine besorgte Anruferin hatte in ihrem Keller ein Schlange entdeckt.
      Bei der Erkundung wurde festgestellt das sich eine heimische Ringelnatter in den Keller verirrt hatte.
      Die beiden Kameraden fingen die Schlange ein und transportierten sie dann in einem Schachtel an den Stadtrand, wo die Schlange wieder freigelassen wurde.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Stadtwehrleitung mit Kdow (1/1)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Stichwort: B 1
      Einsatzmeldung: Brennt Heuballen auf Wiese
      Datum: 18.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 00:08 Uhr
      Einsatzort: Dorfstraße - Goldenbek
      Einsatznummer 143/2020

      Kurz nach Mitternacht wurde die Ortsfeuerwehr Goldenbek, gemeinsam mit der Stadtwehrleitung zu einem Kleinbrand alarmiert.
      Unweit des Gerätehauses der Ortswehr brannte ein Heuballen auf einer Wiese.
      Mit Hilfe des Schnellangriffes vom HLF 20 leitete der Angriffstrupp des HLF unter schweren Atemschutz die Brandbekämpfung ein.
      So konnten die oberflächlichen Flammen schnell abgelöscht werden.
      Um einen richtigen Löscherfolg zu erzielen wurde der Heuballen durch den Trupp mittels Dungharke auseinandergezogen und das Heu nach und nach abgelöscht.
      Die Wasserversorgung wurde durch die Besatzung des MTW´s aus einem 120 Meter entfernten Unterflurhydranten aufgebaut.
      Nach knapp 45 Minuten hieß es dann Einsatzende.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Goldenbek mit HLF 16/12 (1/8), MTW (1/7)
      Stadtwehrleitung mit Kdow (1/1)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Stichwort: TH 1
      Einsatzmeldung: Steckengebliebender Aufzug
      Datum: 19.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 08:13 Uhr
      Einsatzort: Kornmarkt - Waldensee
      Einsatznummer 144/2020

      Aufgrund eines technischen Defektes war ein Fahrstuhl in einem Bürogebäude steckengeblieben.
      Da der Techniker noch längere Zeit bis zum Eintreffen benötigt hätte, wählte der Betreiber den Notruf.
      Wir verschafften uns Zutritt zum Technikraum und betätigten den Notaus.
      Anschließend ließen wir den Fahrstuhl manuell nach unten ab und öffneten dann die Fahrstuhltür mittels Aufzugsschlüssel.
      Nach dem die Personen den Aufzug verlassen hatten, wurden noch die Zugänge zum Fahrstuhl mit Hinweisschildern versehen und wir rückten wieder ein.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Waldensee (Tagesalarm) mit RW (1/2), Kdow (1/2)
      Stadtwehrleitung mit Kdow (1/0)
      _________________________________________________________________________________________________________________________________________
      Stichwort: B 2
      Einsatzmeldung: BMA-Auslösung
      Datum: 19.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 10:04 Uhr
      Einsatzort: Krankenhaus - Waldensee
      Einsatznummer 145/2020

      Nur 14 Tagen seit dem letzten Einsatz im Krankenhaus, löste erneut die Brandmeldeanlage aus.
      Beim Einbau der neuen Heizungsanlage und der Renovierung des Brandraumes vom letzten Einsatz kam es zu einer Staubentwicklung, durch welche die BMA auslöste.
      Durch uns wurde der Bereich zur Sicherheit nochmals erkundet und der Betreiber darüber informiert das er die betroffenen Meldergruppen auszuschalten hat, um weitere Fehlalarme zu vermeiden.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Waldensee mit Kdow (1/1), HLF 20 (1/7), DLK 23/12 (1/2), LF 16 TS (1/7), TLF 4000 (1/2), GW-L 2 (1/5)
      Ortsfeuerwehr Welsede mit HLF 20 (1/7), TLF 16/24 TR (1/2), LF 16 TS+STA (1/6)
      Ortsfeuerwehr Moorbach-Feuchtingen mit MLF+TSA (1/5), TLF 16 (1/2)
      Stadtwehrleitung mit Kdow (1/0)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Stichwort: TH 1
      Einsatzmeldung: Reh in Löschwasserteich
      Datum: 19.05.2020
      Alarmierungszeitpunkt: 19:30 Uhr
      Einsatzort: Industriestraße - Waldensee
      Einsatznummer 145/2020

      Ein Reh war in einen Löschwasserteich gestürzt und konnte diesen nicht mehr selbstständig verlassen.
      Mit Hilfe eines Schlauchbootes ging ein Trupp mit einem Fangnetz ins Wasser vor und fing das Reh nach kurzer Zeit ein.
      Durch den mit alarmierten zuständigen Jäger wurde entschieden, das er das unverletzte Reh im nahen Waldstück wieder freilässt.
      Somit übergaben wir das Tier an diesen und rückten nach kurzer Zeit wieder ab.



      Fahrzeuge im Einsatz:
      Ortsfeuerwehr Waldensee mit RW (1/2), HLF 20 (1/8)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Neu

      Einsatzstatistik März 2020
      Im März wurden die Kräfte der Stadtfeuerwehr insgesamt zu 33 Einsätzen alarmiert, davon waren 13 Brandeinsätze, davon 5x aufgrund von ausgelösten Brandmeldeanlagen,19 Technische Hilfeleistungen und 1 Gefahrguteinsatz.
      Die Ortsfeuerwehr Waldensee wurde dabei zu 26 Einsätzen, die OF Welsede zu 9 Einsätzen, die Kameraden Moorbach-Feuchtingen zu 4 Einsätzen, die Goldenbeker Ortswehr zu 3 Einsätzen,
      die Westerrader Kräfte zu 4 Einsätzen und die Sibbershusumer Wehr zu 1 Einsatz alarmiert.
      Auch größere Einsätze gab es auch im März, welche nachfolgend nochmal erwähnt werden:

      06.03.2020 - Verkehrsunfall mit LKW und einer eingeklemmten Person in der Ortslage Welsede (OF Welsede + OF Waldensee)


      15.03.2020 - Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus in Waldensee (OF Waldensee + OF Welsede)


      20.03.2020 - Scheunenbrand im Stadtteil Moorbach (OF Moorbach-Feuchtingen + OF Waldensee + OF Welsede + OF Westerade + FF Stahlenstadt)


      21.03.2020 - Verkehrsunfall zwischen LKW und PKW mit einer eingeklemmten Person auf der BAB 6 (OF Waldensee)


      Einsatzstatistik April 2020
      Im April wurden die Kräfte der Stadtfeuerwehr insgesamt zu 27 Einsätzen und somit zu 6 Einsätzen weniger wie im April alarmiert,
      davon waren 15 Brandeinsätze, davon nur 3x aufgrund von ausgelösten Brandmeldeanlagen und 7x wegen Vegetationsbränden aufgrund anhaltener Trockenheit.
      10 Technische Hilfeleistungen und 2 Gefahrguteinsatz.
      Die Ortsfeuerwehr Waldensee wurde dabei zu 26 Einsätzen, die OF Welsede zu 9 Einsätzen, die Kameraden Moorbach-Feuchtingen zu 5 Einsätzen,
      die Goldenbeker Ortswehr und die Westerrader Kräfte jeweils zu 5 Einsätzen und die Sibbershusumer Wehr zu 2 Einsätzen alarmiert.
      Wie auch in den Vormonaten gab es auch einige erwähnenswerte Einsätze:

      05.04.2020 - Verkehrsunfall mit PKW und 2 eingeklemmten Personen auf der Ortsverbindungsstraße Pronstorf-Westerade (OF Goldenbek + OF Westerade + OF Waldensee)


      06.04.2020 - Verkehrsunfall zwischen Kleintransporter und LKW und drei eingeklemmten Personen in Waldensee (OF Waldensee)


      07.04.2020 - Ödlandbrand auf eine Fläche von ca. 500x20 Metern an der Bahnstrecke in Welsede (OF Welsede + OF Waldensee + OF Westerade + OF Moorbach-Feuchtingen)


      16.04.2020 - Ausgedehnter Dachstuhlbrand in der Waldstraße in Stadtteil Waldensee (Alle Ortsfeuerwehren + fünf weitere Feuerwehren des Landkreises)


      19.04.2020 - Waldbrand (ca. 600 Quadratmeter) im Stadtwald Waldensee (OF Waldensee + OF Welsede + OF Moorbach-Feuchtingen)


      24.04.2020 - Waldbrand (ca. 350 Quadratmeter) in der Ortslage Moorbach (OF Moorbach-Feuchtingen + OF Waldensee + OF Welsede)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)