Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Seetal

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Datum/ Einsatzzeit:22.10.2019, 10:42 Uhr
      Einsatzort:Seetal, Kompostieranlage
      Einsatzstichwort:F1 Brand nachschau
      Alarmierte Einheiten:FF Seetal

      Heute Morgen wurde die Feuerwehr Seetal erneut zur Kompostieranlage alarmiert. Bei aufräum Arbeiten wurde noch ein Glutnest in der Maschine gefunden, dieses wurde von uns mittels Netzwasser abgelöscht. Nach einer Kontrolle mittels WBK wurde der Betroffene bereich nochmals mit Schaum abgedeckt, somit war der Einsatz für uns wieder beendet.

      Fahrzeuge im Einsatz:

      FF Seetal
      Fl. Seetal 1/44-1 ; LF 16/12
      MfG ich112bbg
    • Neues Katastrophenschutz Fahrzeug in Seetal eingetroffen
      Heute morgen konnten die Kameraden aus Seetal ein neues Einsatzfahrzeug in Empfang nehmen. Es handelt sich bei dem neuen Fahrzeug um einen so genanten GW Hochwasser vom Katastrophenschutz Land Hessen die genaue Bezeichnung ist GW L1 HW. Neben dem Fahrzeug wurde auch die Hochwasserschutz Beladung abgeholt, hierbei handelt es sich um insgesamt 9 Rollwagen jeweils 2 mal Hochwasserpumpen, Strom, Schlauch mit je 500 M B-Schlauch und TH sowie ein Rollwagen Zubehör. Der Neue GW L1 HW ersetzt unsern GW N, dieser wurde bereits an eine andere Feuerwehr verkauft. Durch die insgesamt 1000 Meter B-Schlauch und einer TS im Geräteraum intigriert sich der Neue Gerätewagen perfekt in die Wasserförderkomponente und ersetzt auch hier den GW N. Desweiteren kann der GW L auch für die Örtliche Gefahrenabwehr benutzt werden und mit denen bereits vorhandenen Rollwagen beladen werden.

      MfG ich112bbg
    • Neues Gerätehaus und Ankunft des lang erwarteten MLF für die Ortswehr Mühlhammer

      Heute Mittag konnte die Feuerwehr Mühlhammer in ihr neues Gerätehaus einziehen, das neue Gerätehaus steht nun zentraler in der Ortsmitte und somit können die ausrücke Zeiten verbessert werden. Das Neue Gerätehaus konnte so nur realisiert werden, da an der Stelle ein alter Schuppen abgerissen, und das Grundstück verkauft wurde. Das war nicht die einzige Neuerung für diese Woche Am Mittwoch konnte das MLF in Empfang genommen werden und somit endlich das Neufahrzeug für das defekte StLF 16 in Dienst gestellt werden. Das Leih LF 10 wurde Heute morgen bereits wieder abgeholt

      Bei dem neuen Fahrzeug handelt es sich um ein MLF auf einem Geländegängigen Iveco Daily Fahrgestell, dieses führt 1000 Liter Löschwasser mit sich. Die Eingebaute Pumpe im Heck liefert 1000 Liter die Minute bei 10 Bar. Besetzt wird das MLF von einer Staffel und führt Beladung für eine Gruppe mit sich. Als Zusatzbeladung führt das MLF Einwegmasken, Anzüge , Gehörschutz und Schutzbrillen für die ganze Besatzung mit. Desweiteren ist eine PFPN 10-1000 verladen, diese kann durch einen Waldbrand Satz getauscht werden. Der Waldbrand Satz wird im Gerätehaus gelagert. Auf dem Dach wird noch ein Streuwagen für Ölbindemittel mitgeführt. Zusammen mit dem TLF 20/24 Tr betreuen die Kameraden aus Muhlhammer die Sonderaufgabe Wald und Flächenbrand.

      MfG ich112bbg
    • Datum/ Einsatzzeit:16.11.2019, 11:35 Uhr
      Einsatzort:Mühlhammer Tankstelle
      Einsatzstichwort:F1 Brennt Getränkeautomat
      Alarmierte Einheiten:FF Mühlhammer

      Heute Morgen wurde die Feuerwehr Mühlhammer bei einer weiteren Unterweisung auf das neue MLF zu einem Brandeinsatz an der Tankstelle in Mühlhammer alarmiert. Hier sollte ein Getränkeautomat am Gebäude Brennen. Durch die Unterweisung konnte das MLF und Das TLF nahezu zeitgleich eine Minute nach der Alarmierung ausrücken. An der Tankstelle fanden wir einen stark rauchenden Automaten vor, An dem Bereits Löschversuche mittels Schaumlöscher durchgeführt wurden. Der Angriffstrupp des MLF ging unter Atemschutz mit Schnellangriff und Halligantool zur Brandbekämpfung vor. Der Automat wurde gewaltsam geöffnet und abgelöscht. Um ein weiteres aufflammen zu verhindern wurde er mit Schaum geflutet. Nach gut einer halben Stunde war der Einsatz für uns beendet.


      Fahrzeuge im Einsatz:

      FF Seetal
      Fl. Seetal 2/40-1 ; MLF
      Fl. Seetal 2/21-1 ; TLF 20/24 Tr
      MfG ich112bbg
    • Datum/ Einsatzzeit:06.10.2019, 14:51 Uhr
      Einsatzort:Mühlhammer, getreidehandel
      Einsatzstichwort:F2 unklare Rauchentwicklung im Gebäude
      Alarmierte Einheiten:FF Seetal, FF Mühlhammer, FF Klein-Breitenbach,


      Gestern Mittag wurden wir zu einem Gebäudebrand alarmiert. Mitarbeiter des Getreidehandels stellten Kurz vor Feierabend eine starke Verrauchung des Toiletten Bereiches fest. Umgehend setzten sie einen Notruf ab und räumten das Gebäude. Vor dem Getreidehandel konnte eine Rauchentwicklung aus Richtung der Lüftungsanlage festgestellt werden. Der Angriffstrupp des MLF aus Mühlhammer ging umgehend unter Atemschutz zu den Toiletten vor, er konnte im ersten Moment jedoch kein Feuer feststellen. Bei einer Kontrolle mittels WBK konnte der Brand in der Zwischendecke ausfindig gemacht werden. Hier brannte ein Lüfter, etwas Kunststoff Rohr und ca ein halber m² der Unterkonstrucktion, dieses konnte schnell abgelöscht werden. Im Anschluss lüfteten wir das Gebäude, somit war unsere Arbeit getan und wir konnten wieder abrücken.

      Fahrzeuge im Einsatz:

      FF Seetal
      Fl. Seetal 1/44-1 ; LF 16/12

      FF Mühlhammer
      Fl. Seetal 2/21-1; TLF 20/24 Tr
      Fl. Seetal 2/40-1; MLF
      Fl. Seetal 2/11-1; ELW 1

      FF Klein-Breitenbach
      Fl. Seetal 3/48-1; TSF-W
      MfG ich112bbg