Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Feuerwehr und Katastrophenschutz des Landkreises Stahlenstadt-Fürstenberg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Feuerwehr und Katastrophenschutz des Landkreises Stahlenstadt-Fürstenberg

      Der Landkreis Stahlenstadt-Fürstenberg (Amtl. Kennzeichen STF) ist ein kleiner mittelfränkischer Landkreis mit insgesamt ca. 36.000 Einwohnern. Diese verteilen sich auf die Ortschaften Stahlenstadt (ca. 22.000) Einwohner mit den Ortsteilen Markhof (ca. 1.200 Einwohner) und Kreuzheim mit ca. 2.800 Einwohner. Der zweitgrößte Ort im Landkreis ist die Marktgemeinde Fürstenberg. Die Marktgemeinde besteht aus Fürstenberg selbst mit ca. 7500 Einwohnern, dem nahe gelegenen Ortsteil Heuberg mit ca. 2000 Einwohnern und dem kleinen Bergdorf Bergkirchen mit ca. 500 Einwohnern. Im Einsatzgebiet der Feuerwehren liegen die Bundesautobahn 6 ein Flussabschnitt der Altmühl, mehrere industrielle Gebäude, einige Waldgebiete und landwirschaftliche Anwesen.
      Die Informations- und Komunikations- Einheit ist eine Unterstützungseinheit die bei größeren Schadenslagen zur Unterstützung der Einsatzleitung vor Ort.
      Sie verfügen über zwei ELW 2, welche im Bedarfsfall auch in benachbarte Kreise fähren. Sie werden jährlich ca. 20 mal alarmiert.


      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Einsatzbericht Feuerwehr Markhof und Stahlenstadt THL
      Was: Mehrere Keller unter Wasser
      Wann: 07.08.2019, ab 13 Uhr
      Wo: Ortsgebiet Markhof
      Durch langanhaltende, teilweise starke Regenfälle seit gestern Nacht und der Lage unterhalb eines Berges, liefen einige Keller von Wohnhäusern in Markhof voll. Insgesamt
      waren 9 Häuser betroffen. Ursprünglich wurde nur die Feuerwehr Markhof alarmiert. Da ihnen während des Einsatzes die weiteren vollgelaufenen Keller mitgeteilt wurden,
      forderten sie die Stützpunktwehr aus Stahlenstadt zur Unterstützung an. Die nun insgesamt 36 Mann und 5 Fahrzeuge waren mit dem auspumpen der Keller noch bis 16 Uhr
      beschäftigt.
      Eingesetzte Fahrzeuge Stahlenstadt: MTW (1/7), LF 20 (1/6), GW-L 2 (1/4), RW 2 (1/2)
      Eingesetzte Fahrzeuge Markhof: LF 16/12 (1/8), TSA
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt THL
      Was: Verkehrsunfall, PKW gegen Stein
      Wann: 07.08.2019, 22:58 Uhr
      Wo: Unterm Berge, an der Bahnbrücke
      Alarmiert wurden wir zu einem Verkehrsunfall nahe Markhof mit einer eingeklemmten Person. An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht in seinem Fahrzeug
      eingeklemmt war. Wir stellten den Brandschutz sicher, banden auslaufende Betriebsstoffe und klemmten die Batterie ab. Nach einer guten halben Stunde konnten wir unseren
      Einsatz beenden. Der Rüstwagen und das Löschgruppenfahrzeug konnten die Einsatzfahrt abbrechen.
      Eingesetzte Fahrzeuge: ELW (1/1), HLF 20 (1/7)


      Einsatzbericht IuK-Einheit GB
      Was: Scheunenbrand
      Wann: 06.08.2019, 00:14 Uhr
      Wo: Forststraße / Seestraße, Schornhof
      Im Nachbarlandkreis kam es in der Nacht zum Dienstag zu einem großen Scheunenbrand. Auf Grund der Lage und des großen Aufgebots an Einheiten wurden wir zur Unterstützung
      der Einsatzleitung vor Ort alarmiert. Wir halfen dabei, die einzelnen Abschnitte der Einsatzstelle zu koordinieren. Als nach rund 4 Stunden nur noch Nachlöscharbeiten liefen,
      konnte der Einsatz seitens der IuK beendet werden.
      Bilder: FW Süderholz
      Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 2-2 (1/3)
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt THL
      Was: Unfallstelle ausleuchten
      Wann: 08.08.2019, 03:50 Uhr
      Wo: Fährstraße
      In den frühen Donnerstag Morgen wurden wir zum ausleuchten einer Unfallstelle an der Bahnlinie alarmiert. Dort gab es eine Zusammenkunft von Güterzug und einer Person.
      Nach ersten Erkenntnissen der Polizei konnte ein Gewaltverbrechen nicht ausgeschlossen werden, weswegen der Kriminaldauerdienst (KDD) zur Einsatzstelle beordert wurde.
      Als es nach Sonnenaufgang hell genug für die Ermittlung und die Arbeti des Bestatters war, konnten wir unsere Arbeit beenden. Die Strecke Stahlenstadt - Warstein blieb bis
      in den frühen Vormittag gesperrt.
      Eingesetzte Fahrzeuge: ELW (1/1), HLF 20 (1/6), TLF 4000 (1/2)

      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Einsatzbericht Feuerwehr Fürstenberg KB
      Was: Ausgelöster Heimrauchmelder
      Wann: 08.08.2019, 19:52 Uhr
      Wo: Stahlenstadter Straße, Heuberg
      Anwohner nahmen am Donnerstag Abend ein piepsendes Geräusch aus einer Wohnung in der Stahlenstadter Straße wahr. Sie alarmierten die Feuerwehr.
      Die Einsatzkräfte konnten die betroffene Wohnung lokalisieren, aber keine Rauchentwicklungen finden. Ein gekipptes Fenster der Dachgeschosswohnung
      wurde schadfrei geöffnet und die Wohnung erkundet. Kochgut auf einem Herd, welches mittlerweile so in die Pfanne gebrannt war, dass es kaum noch
      qualmte. Der Bewohner traf wenige Minuten später an der Einsatzstelle ein. Er war zu Besuch bei Bekannten in einer Nachbarstraße und vergaß dabei das
      Essen. Der Einsatz war nach rund einer halben Stunde beendet.
      Eingesetzte Fahrzeuge: ELW (1/1), HLF 20-2 (1/5), DLA(K) 23/12 (1/2)
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt
      Was: Person in Aufzugsschacht THL 3
      Wann: 10.08.2019, 14:36 Uhr
      Wo: Kaiserstraße
      Bei Wartungsarbeiten am offenen Aufzugsschacht fiel ein Techniker der Aufzugsfima neben des Fahrkorbs in den Schacht. Bei seinem Sturz aus dem
      3. Obergeschoss zog er sich ein Polytrauma zu. Schalteten den Aufzug ab und öffneten die Türen im Keller. Mitarbeiter des Rettungsdienstes und
      einige unserer Kameraden begaben sich zum Patienten zur Erstversorgung und Betreuung. Mittels Schaufeltrage lagerten wir den Patienten auf eine
      Schleifkorbtrage um. Mit zwei Steckleiterteilen bauten wir eine schiefe Ebene zur schonenden aber auch zügigen Rettung des Patienten aus dem
      Schacht auf. Mit dem Rettungswagen wurde der schwer Verletzte in ein nahe gelegenes Krankenhaus gefahren.
      Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 (1/1), LF 20 (1/8), RW 2 (1/2), HLF 20 (1/7)
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Einsatzbericht Feuerwehr Markhof, Bergkirchen, Stahlenstadt
      Was: Brand PKW KB
      Wann: 12.08.2019, 01:57 Uhr
      Wo: Kreisstraße STF 7 nahe Bergkirchen
      Zu einem brennenden PKW wurden die Feuerwehren Markhof und Bergkirchen in den frühesten Montag Morgenstunden auf die Kreisstraße STF 7 gerufen. Nach einem
      technischen Defekt, drang laut Besitzer des Wagens dichter Qualm aus dem Armaturenbret. Wenige Minuten später stand der PKW bereits im Vollbrand. Da die durch
      die zwei Feuerwehren gestellten 1700 Liter Löschwasser zur Brandbekämpfung wohl nicht ausreichen würden, ließ der Markhofer Kommandant die Feuerwehr Stahlenstadt
      mit dem Tanklöschfahrzeug anrücken. Der Verkehr wurde von Polizei und Feuerwehr an der Einsatzstelle vorbei geleitet.
      Eingesetzte Fahrzeuge
      Markhof: LF 16/12 (1/8)
      Bergkirchen: TSF-W (1/5)
      Stahlenstadt: MTW (1/4), TLF 4000 (1/2)


      Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt
      Was: Fallschirmspringer in Baum THL
      Wann: 13.08.2019, 15:17 Uhr
      Wo: Nähe der Kreisstraße STF 4
      Am Dienstag Nachmittag flog eine Gruppe Fallschirmspringer über den Süden des Stadtgebietes. Bei zwei Tandem Flieger und ein Lehrer verlief der Flug und die Landung
      gut. Ein Einzelflieger schätzte den Landezone falsch ein und landete in einem Baum. Sein Fallschirm verhängte sich im Baum und er selbst zog sich leichte Verletzungen im
      Gesicht und den Armen zu. Über die Drehleiter schnitten wir ihn frei und brachten ihn auf den Boden. Per Rettungswagen wurde er in ein Krankenhaus gebracht, welches
      er noch am gleichen Tag wieder verlassen konnte.
      Eingesetzte Fahrzeuge: ELW (1/1), LF 20 (1/6), DLA(K) 23/12 (1/2)
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt
      Was: Amtshilfe für die Polizei THL
      Wann: 29.08.2019, 17:00 Uhr
      Wo: Kreuzung zur Lentinger Straße
      Am Donnerstagabend kollidierte ein PKW mit einer Laterne. Der Fahrer selbst wurde nur leicht verletzt und vom Rettungsdienst behandelt. Die Laterne
      wurde durch den Aufprall so stark beschädigt, sodass sie drohte auf den Weg oder die Straße zu fallen. Dies wiederum rief uns auf den Plan. Mit dem
      Einsatzleitwagen und der Drehleiter rückten wir aus. Die Laterne wurde an der Drehleiter angehängt und mit einem Motortrennschleifer bodennah abgeschnitten.
      Von den Stadtwerken wurden die Laternen des betroffenen Straßenzuges abgeschaltet. Nachdem die offenen Leitungen in der Laterne gesichert waren, konnte
      der Strom wieder angeschalten und unser Einsatz beendet werden. Mit dem LF 20 wurde der Verkehr auf der Brücke abgesichert und umgeleitet.
      Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1 (1/1), DLA(K) 23/12, LF 20 (1/4)
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Einsatzbericht Feuerwehr Fürstenberg
      Was: Schwerer Verkehrsunfall THL
      Wann: 30.08.2019, 10:57 Uhr
      Wo: Kreisstraße STF 10, nähe Campingplatz
      Am Freitag Vormittag kam es zu einem Auffahrunfall mit drei Verletzten Personen. Augenscheinlich bremste das vordere Fahrzeug vor der Einfahrt zum Campingplatz plötzlich stark ab.
      Der hinterher fahrende PKW war nicht mehr in der Lage ausreichend abzubremsen und prallte in das vorausfahrende Kraftfahrzeug. Dabei wurde der Fahrer des Fahrzeugs schwer verletzt
      und in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Auch die Insassen des grauen Kombis davor erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen. Sie wurden vom Rettungsdienst behandelt und in
      geeignete Krankenhäuser transportiert. Der schwerst Verletzte Fahrer der weißen Limousine wurde unter Absprache mit dem Notarzt und der Unterstützung des Rettungsdienstes im Fahrzeug
      erst versorgt und schonend gerettet. Über den nach geforderten Rettungshubschrauber, wurde er in eine Spezialklinik geflogen. Zur Verkehrsabsicherung auf der anderen Seite, wurde zusätzlich
      die Feuerwehr Bergkirchen um 11:12 Uhr alarmiert. Auch wurde ein RTW aus einem benachbarten Kreisverband, welcher sich auf dem Rückweg von einem Krankentransport befand alarmiert.
      Eingesetzte Fahrzeuzge
      Fürstenberg: ELW (1/1), HLF 20-2 (1/5), HLF 20-1 (1/7)
      Bergkichen: TSF-W (1/3)
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt
      Was: Ausgelöste Brandmeldeanlage FEA
      Wann: 30.08.2019, 15:44 Uhr
      Wo: Kirchenweg 2
      In einer Kirche im Kirchenweg löste am Freitagnachmittag die Brandmeldeanlage aus. Erkundungen ergaben einen technischen Defekt der Anlage
      als Grund für den Auslöser. Die Kräfte konnten um ca. 16:10 Uhr wieder einrücken.
      Eingesetzte Fahrzeuge: ELW (1/1), LF 20 (1/6), DLA(K) 23/12 (1/1), HLF 20 (1/8)
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Einsatzbericht Feuerwehr Kreuzheim und Stahlenstadt
      Was: Verkehrsunfall PKW vs. LKW, Personen eingeklemmt THL
      Wann: 31.08.2019, 16:03 Uhr
      Wo: BAB 6 Fahrtrichtung Warstein
      Am Samstagnachmittag kollidierte aus bis jetzt ungeklärter Ursache ein LKW mit einem PKW welcher mit 2 Personen besetzt war. Der Sattelzug blockierte nach dem Aufprall die gesamte
      Fahrbahn. Entgegen der Meldung war nicht der Fahrer des LKW eingeklemmt sondern die Insassen des PKWs welcher zwischen Laster und Leitplanke eingeklemmt war. Auf Grund der Deformation
      des PKW und des Verletzungsgrades des Beifahrers gestaltete sich seine Rettung als herausfordernd und nahm einiges an Zeit in Anspruch. Der ebenfalls schwer verletzte Fahrer konnte schneller
      gerettet werden und wurde mit einer RTW von der Einsatzstelle abtransportiert. Der Berufskraftfahrer erlitt leichte Verletzungen. Auch er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nach der Rettung,
      wurde der Beifahrer mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen. Die BAB 6 wurde bis ca. 17:30 Uhr beidseitig voll gesperrt. Da die Bergung des LKW noch einige Stunden beanspruchen
      wird, bleibt die Fahrtrichtung Warstein weiterhin gesperrt. (Stand 18:40 Uhr)
      Eingesetzte Fahrzeuge:
      Stahlenstadt: ELW (1/1), HLF 20 (1/7), RW 2 (1/2), LF 20 (1/8), GW-L 1 + VSA (1/2)
      Kreuzheim: HLF 10 (1/8), MZF + VSA (1/4)
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Einsatzbericht Feuerwehr Markhof, Stahlenstadt
      Was: Brand Freifläche KB
      Wann: 31.08.2019, 17:11 Uhr
      Wo: Schwabenring
      Während die Feuerwehr Stahlenstadt im Einsatz (VU auf der BAB 6) gebunden war, ging bei der Leitstelle ein weiterer Anruf ein. Nahe eines Supermarktes brannte eine
      Böschung. Das rief die Feuerwehr Markhof auf den Plan. Um sie bei den Löscharbeiten mit ausreichend Wasser zu versorgen, rückten zwei Mann mit dem TLF 4000 zur
      Einsatzstelle aus. Das Feuer wurde von der Feuerwehr Markhof mit einem C-Rohr zügig unter Kontrolle gebracht.
      Eingesetzte Fahrzeuge:
      Markhof: LF 16/12 (1/7)
      Stahlenstadt: TLF 4000 (0/2)


      Einsatzbericht Feuerwehr Kreuzheim und Stahlenstadt
      Was: Ausgedehnte Ölspur THL
      Wann: 02.09.2019, 07:49 Uhr
      Wo: Kreuzheimer Landstraße
      Am Montagmorgen wurde die Feuerwehr Kreuzheim auf die Kreuzheimer Landstraße alarmiert. An einer Baustellen Umfahrung wurde ein Fahrzeug so beschädigt, sodass
      auf einer Länge von ca. 3 km Betriebsstoffe austraten. Da die Feuerwehr Kreuzheim nicht genug Bindemittel für derart große Ölspuren vor hält und personelle Untersützung
      benötigte wurde die Feuerwehr Stahlenstadt um 08:06 Uhr nach gefordert. Nach dem Abstreuen der Ölspur, wurde diese mit einer Kehrmaschine des örtlichen Bauhofs beseitigt.
      Eingesetzte Fahrzeuge:
      Kreuzheim: VRW (1/2), HLF 10 (1/5)

      Stahlenstadt: ELW (1/1), GW-L 2 (1/5), MTW (1/3)


      Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt
      Was: Geruch nach Erdgas THL
      Wann: 04.09.2019, 22:18 Uhr
      Wo: Bahnhofsplatz
      Bewohner eines Mehrfamilienhauses bemerkten den Geruch von Gas im Treppenhaus des Gebäudes. Ein dort wohnender Mitarbeiter der Wohngenossenschaft sperrte bereits den
      Haupthahn der Gasleitung und schaltete das Treppenhaus stromlos. Ein Trupp ging mit einem Gasmessgerät ins Treppenhaus vor und konnte keine Feststellung machen. Die Einsatzstelle
      wurde an den Entstördienst der Stadtwerke übergeben, welche mit feinfühligeren Messgeräten weitere Messungen durchführte.
      Eingesetzte Fahrzeuge: ELW (1/1), LF 20 (1/7), RW 2 (1/2)
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt
      Was: Brand Keller mit vermissten Personen EINSATZÜBUNG
      Wann: 04.09.2019, 18:40 Uhr
      Wo: Lentinger Straße
      Am vergangenen Mittwoch fand die erste von 2 vorgeschriebenen Einsatzübungen des Jahres statt. Der inoffizielle dritte Kommandant übernahm bei dieser Übung die Einsatzleitung.
      Begutachtet wurden die Führungskräfte bei der Übung von SBI und SBM. Der Wehr bot sich folgende Lage. Im Keller des Gebäudes ist ein Brand ausgebrochen. Dort wurden noch zwei
      Personen vermisst. Im Obergeschoss musste eine Person über die Drehleiter gerettet werden.
      Die Aufgaben wurden wie folgt verteilt.

      LF 20:
      - Angriffstrupp unter Atemschutz zur Menschenrettung und Brandbekämpfung mit erstem C-Rohr
      - Stellen eines Sicherungstrupps
      - Belüften des Kellers
      HLF 20:
      - Zweiter Angriffstrupp primär zur Personensuche und Brandbekämpfung
      - Wasserversorgung sicherstellen
      - Lichtmasten vorbereiten
      DLK 23/12
      - Rettung einer Person im Obergeschoss
      - "Brandbekämpfung"
      TLF 4000
      - Wasserversorgung für LF 20
      - Eigene Wasserversorgung aufbauen
      GW-A
      - Atemschutzsammelstelle
      GW-L 2
      - Wasserversorgung für Drehleiter

      Nach vollendeter Übung und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft fand eine Nachbesprechung statt. Im Anschluss an die Besprechung ließen die Kameraden den Abend beim
      gemütlichen Beisammensein ausklingen.


      Nachrichten aus dem Landkreis
      Nachdem das HLF 10 der Feuerwehr Kreuzheim nach dem letzten Einsatz auf Grund eines Getriebeschadens ausfällt, wurde dieses durch ein kürzlich ausgemustertes
      Fahrzeug aus einem Nachbarkreis ersetzt.
      Es handelt sich um ein LF 16/12. Damit ist die Wehr nicht weniger schlagkräftig als davor.
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt
      Was: Gasaustritt im Gebäude THL
      Wann: 06.09.2019, 14:24 Uhr
      Wo: Industriegelände in der Karl-Franz-Leppa Straße
      Am Freitagnachmittag wurden wir zu einer vermuteten Gasausströmung alarmiert. Noch auf Anfahrt konnte uns die Ausströmung von der Leitstelle bestätigt werden.
      An einem Brennofen ist laut Meldung die Zuleitung abgeplatzt. Ein Trupp ging unter Umluft unabhängigem Atemschutz mit einem Gasmessgerät vor um die Lage zu
      erkunden. Bereits mehrere Meter vor der Unfallstelle war die untere Explosionsgrenze erreicht. Der Trupp betätigte den Rauchabzug und Stellte die Gaszufuhr über
      ein Not-Ventil absperren. Währenddessen ging ein weiterer Trupp vor um den betroffenen und umliegende Bereiche stromlos zu schalten. Vor dem Zugang zum EX-Bereich
      wurde der Wasser betriebene und somit EX-geschützte Lüfter des Tanklöschfahrzeugs aufgebaut um die Sauerstoffkonzentration wieder zu erhöhen und das Gas aus dem
      Gebäude zu drücken.
      Eingesetzte Fahrzeuge: ELW (1/1), LF 20 (1/7), HLF 20 (1/8), DLA(K) 23/12 (1/2), RW 2 (1/1), TLF 4000 (0/2)


      Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt
      Was: Person von LKW erfasst, Verkehrslenkung THL
      Wann: 06.09.2019, 19:12 Uhr
      Wo: Alfred-Nobel Straße
      An der Kreuzung zur Kaiserstraße wurde eine 24-jährige Dame aus Süderholz von einem LKW aus der Alfred-Nobel Straße erfasst. Sie wurde auf die Straße geschleudert und
      erlitt schwerste Kopfverletzungen. Die Feuerwehr wurde alarmiert um den Verkehr umzuleiten. Auf der Südseite, wurde der Verkehr bereits an der Kreuzung zur Kreisstraße
      STF 5 umgeleitet. Nördlich von der Unfallstelle wurde der Verkehr in die Stadt umgeleitet. Des weiteren unterstützten zwei Kameraden den Rettungsdienst bei der Reanimation der Frau.
      Mit einem RTW wurde sie anschließend in das Krankenhaus Stahlenstadt transportiert.
      Eingesetzte Fahrzeuge: ELW (1/2), LF 20 (1/8)
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Polizei war vorher da und hat irgendwie versucht irgendwas hin zu stellen um die Sicht auf die Unfallstelle einzuschränken. Aber generell (bei uns tatsächlich so) fahren die gern bis ganz vorne hin :D
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!