Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Feuerwehr und Katastrophenschutz des Landkreises Stahlenstadt-Fürstenberg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einsatzbericht Feuerwehr Kreuzheim und Stahlenstadt
      Was: Brennender LKW auf Autobahn MB
      Wann: 12.09.2019, 20:41
      Wo: Bundesautobahn 6
      Am Donnerstagabend wurden die Feuerwehren Kreuzheim und Stahlenstadt auf die Bundesautobahn in Fahrtrichtung Warstein gerufen. Halb auf dem Standstreifen und halb
      auf dem rechten Fahrstreifen. Der Fahrer bemerkte starken Brandgeruch und eine Rauchentwicklung in seinem Führerhaus. Nach eigenen Aussagen erschrak er als plötzlich
      die Rauchentwicklung deutlich stärker geworden ist. Er bremste stark ab und versuchte auf den Standstreifen zu fahren. Dabei traf er die Leitplanke leicht. Beim eintreffen
      der Feuerwehr stand das Führerhaus bereits im Vollbrand. Durch die Einheiten der Feuerwehr Kreuzheim wurde umgehend eine Brandbekämpfung mittels Schaumrohr eingeleitet.
      Die Mannschaft des Stahlenstadter LF 20 versorgte das Kreuzheimer Fahrzeug mit Wasser und unterstützte das Mehrzweckfahrzeug bei der Verkehrsabsicherung. Der Angriffstrupp
      führte unter Atemschutz Nachlöscharbeiten durch. Auch das TLF 4000 versorgte die Löschfahrzeuge mit Wasser.
      Eingesetzte Fahrzeuge:
      Kreuzheim: LF 16/12 (1/8), MZF (1/4)
      Stahlenstadt: ELW (1/1), LF 20 (1/8), TLF 4000 (1/2)


      Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt
      Was: Zimmerbrand KB
      Wann: 11.09.2019, 17:46 Uhr
      Wo: Bismarck Straße
      Der Leitstelle wurde ein Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Bismarck Straße gemeldet. Das Gebäude war bereits Vollständig evakuiert. Beim Ausrücken konnte der
      Feuerwehr gemeldet werden, dass das Feuer bereits durch Anwohner mit einem Feuerlöscher abgelöscht wurde. Somit konnte die Drehleiter und das HLF 20 am Standort in Bereitstellung
      bleiben. Zur Kontrolle ging ein Trupp unter Atemschutz in die betroffene Wohnung mit Wärmebildkamera und einem Kleinlöschgerät vor und löschte den Brandherd nachträglich ab.
      Währenddessen brachte ein weiterer Trupp einen Lüfter zum entrauchen des Appartements in Stellung. Nach einer guten halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Auf einem
      Tisch aus schwer entflammbaren Material brannte ein Laptop vermutlich auf Grund eines technischen Defekts.
      Eingesetzte Fahrzeuge: ELW (1/1), LF 20 (1/7)
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Einsatzbericht Feuerwehr Kreuzheim und Stahlenstadt
      Was: Schwelbrand in Pelletheizung KB
      Wann: 16.09.2019, 00:00 Uhr
      Wo: Markhofer Weg, Kreuzheim
      In der ersten Stunde der neuen Woche wurden die Feuerwehren Kreuzheim und Stahlenstadt in ein Wohnhaus im Markhofer Weg alarmiert. Die Bewohner wurden durch einen Rauchmelder geweckt
      und bemerkten eine Rauchentwicklung im Erdgeschoss. Sie verließen das Gebäude und alarmierten die Feuerwehr. Nach einer kurzen Erkundung konnte ein Schwelbrand in einer Pelletheizung im
      Keller festgestellt werden. Das Feuer wurde von einem Trupp unter schwerem Atemschutz mit einem Kleinlöschgerät unter Kontrolle gebracht. Das LF 20 und die Drehleiter aus Stahlenstadt konnten
      somit die Einsatzfahrt abbrechen. Nachdem das Gebäude gelüftet wurde, konnten die Anwohner wieder zurück in ihr Haus.
      Eingesetzte Fahrzeuge:
      Kreuzheim: LF 16/12 (1/8)
      Stahlenstadt: ELW (1/1)


      Einsatzbericht Feuerwehr Markhof, Stahlenstadt, Bergkirchen, IuK-Einheit
      Was: Brennende Heuballen unter Scheunendach GB
      Wann: 13.09.2019, 15:00 Uhr
      Wo: Unterm Berge, Markhof
      Die oben genannten Feuerwehren wurden am Freitagnachmittag zu einem landwirtschaftlichen Anwesen bei Markhof alarmiert. Gemeldet wurde ein Brand einer dortigen Scheune. Die Feuerwehr
      Markhof gab eine erste Lagemeldung, laut welcher mehrere Heuballen unter einem Vordach der Scheune brannten. Das Feuer hatte bereits auf das Vordach übergegriffen. Das Markhofer und das
      Stahlenstadter Löschgruppenfahrzeug ergriffen Löschmaßnahmen von vorne. Nebenbei wurde das Dach von oben über die Drehleiter gelöscht. Das HLF baute eine Riegelstellung von der Rückseite
      des Gebäudes auf um ein weiteres Übergreifen des Feuers zu verhindern. Die Mannschaft des GW-L 2 und des TSF-W der Feuerwehr Bergkirchen bauten eine Wasserversorgung von einer
      Löschwasserzisterne auf der anderen Seite der Straße auf. Die IuK-Einheit rückte an, wurde vor Ort aber nicht gebraucht und rückte nach rund einer Stunde wieder ein.
      Eingesetzte Fahrzeuge:
      Markhof: LF 16/12 (1/8)
      Stahlenstadt: ELW (1/1), LF 20 (1/8), DLA(K) 23/12 (1/2), HLF 20 (1/8), GW-L 2 (1/5)
      Bergkirchen: TSF-W (1/5)
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Einsatzbericht Feuerwehr Kreuzheim
      Was: VU mit Motorrad THL
      Wann: 19.09.2019, 18:20 Uhr
      Wo: Kreuzung zur Kreuzheimer Landstraße
      Ein aus der Kreuzheimer Landstraße rechts abbiegen und Richtung Kreuzheim fahren. Ein Schlangenlinien fahrender Motorradfahrer befand sich zu diesem Zeitpunkt
      auf dem entgegengesetzten Fahrstreifen. Er konnte nicht mehr abbremsen und prallte nahezu ungebremst auf die Front des PKW. Er wurde nach vorne von seinem
      Motorrad geschleudert und prallte mehrere Meter weiter auf der Straße auf. Glücklicherweise erlitt er keine lebensgefährlichen Verletzungen. Er wurde vom Rettungsdienst
      ins Krankenhaus Stahlenstadt gebracht. Der Fahrer des PKW erlitt einen Schock und Prellungen durch den Gurtstraffer. Die Feuerwehr band auslaufende Betriebsstoffe
      und leitete den Verkehr um. Nachdem die Unfallfahrzeuge abtransportiert wurden, war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.
      Eingesetzte Fahrezeuge: [b]MZF (1/1), LF 16/12 (1/8)[/b]


      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Einsatzbericht Feuerwehren Stahlenstadt, Kreuzheim, Markhof
      Was: Brand Landwirtschaftliches Anwesen Übungseinsatz
      Wann: 25.09.2019, 18:41 Uhr
      Wo: Bisdorfer Straße, Landw. Anwesen
      Zur diesjährigen Feuerwehraktionswoche wurde wieder eine groß angelegte Einsatzübung der Feuerwehr Stahlenstadt mit Ortsteilen durchgeführt. Übungsobjekt war dieses Jahr
      ein entlegener Hühnerhof am Rande unseres Schutzgebietes. Angenommen wurde ein Vollbrand eines Hühnerstadels. Zum Höhepunkt der Übung waren 4 C-Rohre, 1-B Rohr, zwei
      Wasserwerfer und das Wendestrahlrohr der Drehleiter im Einsatz. Die Feuerwehr Stahlenstadt und Kreuzheim waren Hauptsächlich mit der Brandbekämpfung des Übungsobjekts
      beschäftigt. Der GW-L 2 der FF Stahlenstadt, das MZF der FF Kreuzheim und das LF 16/12 der FF Markhof waren mit dem Aufbau einer langen Schlauchleitung von einer nahe
      gelegenen Löschwasserzisterne beschäftigt.
      Ziel der Übung war neben dem Zusammenarbeiten der Wehren auch das Erfassen der Anfahrtszeiten und nach welcher Zeit eine stabile Löschwasserversorgung steht. Nach einer
      kurzen Ansprache des Stadtbrandinspektors und des Oberbürgermeisters nach Übungsende wurden gemeinsam noch ein paar Getränke verzehrt, bevor die Kameraden wieder
      einrückten.
      Eingesetzte Fahrzeuge:
      Stahlenstadt: ELW, LF 20, HLF 20, DLA(K) 23/12, TLF 4000, GW-L 2, MTW

      Kreuzheim: MZF, LF 16/12
      Markhof: LF 16/12



      Einsatzbericht Jugendfeuerwehr Stahlenstadt
      Was: Dachstuhlbrand, Person in Gefahr Übungseinsatz
      Wann: 26.09.2019, 18:03 Uhr
      Wo: Lentinger Straße
      Auch die Jugendfeuerwehr hielt heute eine Einsatzübung ab. Um kurz nach 18 Uhr alarmierte die Leitstelle die Jugendlichen zu einem landwirtschaftlichen Betrieb in die Lentinger
      Straße. Dort wurde ein Brand des Dachstuhls einer Gerätehalle angenommen. Außerdem mussten aus dem Keller des Bürogebäudes mehrere Personen gerettet werden. Während das
      HLF 20 und die Drehleiter mit der Brandbekämpfung beschäftigt waren, retteten zwei Trupps des LF 20 insgesamt fünf Personen aus dem Keller. Um das Erlebnis für die Jugendlichen
      so realistisch wie möglich zu machen, wurde der Keller mit ungefährlichem Disconebel verraucht.
      Nach dem wiederherstellen der Einsatzbereitschaft, ließen die Jugendlichen den Abend bei gemeinsamen Pizzaessen im Gerätehaus ausklingen.
      Eingesetzte Fahrzeuge: ELW (1/1), LF 20 (1/7), HLF 20(1/6), DLA(K) 23/12 (1/2)
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Einsatzbericht Feuerwehr Fürstenberg
      Was: Kaminbrand KB
      Wann: 26.09.2019, 22:12 Uhr
      Wo: Warsteiner Straße
      Ruß Ablagerungen im Kamin entzündeten sich beim ersten Anschüren eines Kamins in einem Einfamilienhaus. Nachbarn bemerkten den starken Funkenflug und
      Flammenschein aus dem Kamin und alarmierten die Feuerwehr. Ein Trupp begab sich mit Wärmebildkamera und Hi-Press ins Gebäude um die Temperatur rund um
      den Kaminschacht. Währenddessen begab sich ein weiterer Trupp mit Schlotfeger Werkzeug zum Kamin auf dem Dach um den Schacht zu reinigen. Die Rußablagerungen
      wurden im Keller von einem dritten Trupp mit Auffangwannen aufgefangen und aus dem Gebäude geschafft.
      Eingesetzt: ELW (1/1), HLF 20-2 (1/8), DLA(K) 23/12 (1/2)


      Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt
      Was: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person THL
      Wann: 23.09.2019, 17:20 Uhr
      Wo: Münchner Straße
      Am Montagabend wurden wir in die Münchner Straße gerufen. Dort sollte sich ein PKW überschlagen haben und der Fahrerin sei es nicht mehr möglich sich aus ihrem Fahrzeug
      zu befreien. Kurz vor unserer Ankunft an der Einsatzstelle meldete uns der Rettungsdienst über die Leitstelle, dass keine Person mehr im Fahrzeug eingeklemmt ist. Das LF 20
      und der Rüstwagen konnten darauf hin ihre Anfahrt abbrechen. Wir banden auslaufende Betriebsstoffe und leiteten den Verkehr um.
      Eingesetzt: ELW (1/1), HLF 20 (1/7), RW 2 (1/2)
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt
      Was: Brandgeruch in Schulgebäude KB
      Wann: 01.10.2019, 08:26 Uhr
      Wo: Alfred-Nobel Straße, Max Planck Realschule
      Mehrere Schüler meldeten am Dienstagmorgen ihren Lehrern, dass es im Erdgeschoss des Hauptflügels der Schule nach Feuer riechen würde. Die Lehrer konnten diesen
      Geruch bestätigen und informierten das Sekretariat welches wiederum den Hausalarm auslöste und die ILS informierte. Kurz bevor wir ausrückten, meldete uns die Leitstelle,
      das nun auch die Brandmeldeanlage angeschlagen hatte. Beim Eintreffen konnte der Brandgeruch bestätigt werden. Nach kurzer Erkundung konnte ein bereits erloschenes
      Feuer in der Steuerungselektronik der Heizungsanlage ausfindig gemacht werden. Nach einer Kontrolle mit der Wärmebildkamera, waren keine weiteren Löschmaßnahmen
      erforderlich. Der Unterrichtsbetrieb konnte ab ca. 9 Uhr weitergeführt werden.
      Eingesetzte Fahrzeuge: ELW (1/1), LF 20 (1/7), DLA(K) 23/12 (1/2), HLF 20 (1/8)



      Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt
      Was: Personenrettung über Drehleiter THL
      Wann: 03.10.2019, 16:28 Uhr
      Wo: Landw. Anwesen in der Karl-Franz Leppa Straße
      Der Rettungsdienst benötigte Hilfe bei der Rettung eines pflegebedürftigen Seniors der an einem neurologischen Schock litt. Da das Treppenhaus in das Obergeschoss sehr
      eng ist, musste der Patient über die Drehleiter gerettet werden. Anschließend wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.
      Eingesetzte Fahrzeuge: ELW (1/1), DLA(K) 23/12 (1/2)
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt
      Was: Ausgelöste Brandmeldeanlage FEA
      Wann: 04.10.2019, 23:38 Uhr
      Wo: Bahnhof
      Am späten Freitagabend löste die Brandmeldeanlage des Stahlenstadter Bahnhofs aus. Ein Kurzzug rückte zum Einsatzort aus, mit dem HLF 20 in Bereitschaft
      im Gerätehaus. Erkundungen der Einsatzleitung und der Gruppen- bzw. Truppführer gemeinsam mit dem Angriffstrupp welcher mit Atemschutz und einem
      Kleinlöschgerät ausgerüstet war, ergaben nach kurzer Zeit einen Fehlalarm. Das HLF konnte die Bereitschaft beenden und die Kräfte von der EInsatzstelle abrücken.
      Eingesetzt: ELW (1/1), LF 20 (1/7), DLA(K) 23/12 (1/2)


      Einsatzbericht Feuerwehr Kreuzheim
      Was: Brand PKW KB
      Wann: 05.10.2019, 12:24 Uhr
      Wo: Industriestraße
      Auf dem Gelände eines Industriebetrieb brannte am Samstagmittag ein PKW. Die Feuerwehr Kreuzheim rückte mit dem Löschgruppenfahrzeug 16/12 und dem
      Mehrzweckfahrzeug aus. Umgehend wurde ein Schaumangriff aufgebaut. Das Fahrzeug welches aus noch ungeklärter Ursache Feuer fing, konnte von den
      Einsatzkräften rasch abgelöscht werden. Nachdem auch eine Kontrolle mit der Wärmebildkamera keine weiteren Glutnester ergab, konnte der Einsatz nach
      rund einer Stunde beendet werden.
      Eingesetzt: MZF (1/2), LF 16/12 (1/8)
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Einsatzbericht Feuerwehren Fürstenberg, Bergkirchen und Stahlenstadt
      Was: VU, LKW rammt Mauer THL
      Wann: 10.10.2019, 17:36 Uhr
      Wo: Kreisstraße STF 9
      Aus noch ungeklärter Ursache, rammte am frühen Mittwoch Abend ein LKW die Begrenzungsmauer eines Industriebetriebs nahe Fürstenberg. Der Fahrer erlitt beim Aufprall schwerste
      Verletzungen und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Um das Arbeiten am LKW zu erleichtern, wurde die Rettungsplattform aus dem Rüstwagen der Feuerwehr Stahlenstadt
      aufgebaut. Durch die starke Deformation des Lastzuges, gestaltete sich die Rettung als langwieriger Prozess. Schließlich wurde der Kraftfahrer mit einem Rettungshubschrauber in
      ein Klinikum gebracht. Die Straße wurde bereits an der Zufahrt in Heuberg und auf der anderen Seite, an der Einmündung nach Bergkirchen abgesperrt. Die Vollsperrung wird erst nach
      der Bergung des LKW aufgehoben werden können was noch bis in die Nacht hinein dauern kann.
      Eingesetzte Fahrzeuge:
      Fürstenberg: ELW (1/1), HLF 20-2 (1/8), HLF 20-1 (1/6), MTW (1/2)
      Bergkirchen: TSF-W (1/5)
      Stahlenstadt: MTW (1/6), RW 2 (1/2)



      Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt
      Was: VU mit eingeklemmter Person THL
      Wann: 09.10.2019, 06:07 Uhr
      Wo: Bundesautobahn 6, FR Kreuzheim
      Am Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr Stahlenstadt auf die Autobahn 6 zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Die gemeldete Lage konnte durch
      die ersten eintreffenden Einheiten bestätigt werden. Vermutlich durch plötzliches starkes Bremsen des Vordermanns kam es zu einem Auffahrunfall auf dem mittleren Fahrstreifen.
      Dabei wurde der Fahrer des auffahrenden Fahrzeugs verletzt und in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Auch die Insassen im davor befindlichen Auto wurden verletzt und vom Rettungsdienst
      betreut. Sie wurden nicht eingeklemmt. Der Fahrer der weißen Limousine wurde durch die Einsatzkräfte schonend gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Er ist außer Lebensgefahr.
      Um den Berufsverkehr nicht vollständig zu behindern, wurde der Verkehr über den Standstreifen umgeleitet. Hierbei wurden zwei "Gaffer" von der Polizei angehalten und angezeigt.
      Eingesetzte Fahrzeuge: ELW (1/1), HLF 20 (1/7), LF 20 (1/7), RW 2 (1/2), GW-L 1 mit VSA (1/2)
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Neu

      Einsatzbericht Feuerwehr Stahlenstadt
      Was: Personenrettung aus Baugrube THL
      Wann: 11.10.2019, 16:20 Uhr
      Wo: Bisdorfer Straße
      Bei Bauarbeiten am Freitagnachmittag kam es zu einem Arbeitsunfall, bei dem ein Bauarbeiter in eine rund 3 Meter tiefe Baugrube. Der Arbeiter
      erlitt dabei diverse, nicht lebensgefährliche, Verletzungen. Da es dem Rettungsdienst nicht möglich war, den Patient auf konventionellem Weg
      nach draußen zu bringen, wurden wir alarmiert. Über die Drehleiter wurde eine Schleifkorbtrage in die Grube gelassen. Zwei Kameraden begaben
      sich zur Patientenbetreuung und Umlagern des Verletzten auf die Trage in die Baugrube. Nach der Übergabe des Patienten an den Rettungsdienst,
      war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.
      Eingesetzte Fahrzeuge: ELW (1/1), LF 20 (1/8), DLA(K) 23/12 (1/2)


      Einsatzbericht Feuerwehr Markhof, IuK-Einheit
      Was: Brand von Strohballen in Lagerhalle GB
      Wann: 09.10.2019, 23:23
      Wo: Südstraße, Welsede (Süderholz)
      Die Feuerwehr Markhof sowie die IuK-Einheit des Landkreises Stahlenstadt-Fürstenberg wurden in der Nacht zum vergangenen Donnerstag zur Unterstützung
      bei einem Großfeuer in Welsede alarmiert. An der Einsatzstelle unterstützten die Kräfte der IuK bei der Einsatzleitung. Die Kameraden der Feuerwehr
      Markhof sperrten eine nahe gelegene Tunneldurchfahrt und stellten im weiteren Einsatzverlauf zwei Atemschutztrupps.
      Einen detaillierten Einsatzbericht sowie eine größere Bilderstrecke finden Sie auf der Seite der Feuerwehr Süderholz.
      Eingesetzte Fahrzeuge:
      Markhof: LF 16/12 (1/8)
      IuK-Einheit: ELW 2-2 (1/3)

      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!