Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Rettungskräfte - Salbach |Eine Stadt im Saarland (fiktiv)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rettungskräfte - Salbach |Eine Stadt im Saarland (fiktiv)

    Rettungskräfte Salbach


    Die Stadt Salbach ist eine größere Stadt welche über eine Feuerwehr, einen DRK Ortsverein und eine DRF Luftrettung verfügt. Die Feuerwehr besitzt einen freiwilligen Abteil, sowie einen Beruflichen Teil, sprich das HLF sowie die Drehleiter sind von einer Hausmannschaft dauerhaft besetzt, der Freiwillige Teil wird, wie normal, über DME und Sierene alarmiert. Daher dass die Feuerwehr und das DRK 2-5 Einsätze am Tag fahren werden hier nur größere bzw. außergewöhnlichere EInsätze gezeigt, wenn kleinere EInsätze kommen, kommen sie in einer Zusammenfassung.


    Feuerwehr:
    Die Feuerwehr Salbach verfügt, wie oben schon erwähnt, über eine Hausmannschaft und einen freiwilligen Teil. Außerdem verfügen sie über einen ABC-Zug.

    Schleifen:

    -PöA (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)


    -AS (Atemschutz)

    -GSE (Gefahrstoffeinheit)

    -KatS (Kathastrophen Schutz)

    -ELW 1 (Einsatzleitung 1)

    -ELW 2 (Einsatzleitung 2)

    Technik:

    Löschzug+Sonstige Fahrzeuge

    ABC-Zug+WLF


    RufnummerFahrzeugSonstiges
    0-10KdoWWehrführer
    1-11ELW
    1-46HLF 20
    1-31DLK 23/12
    1-43LF 20
    1-25GTLF 10000
    1-44LF 20 KatSKatS
    1-55-1KLFZugfahrzeug vom Warnanhänger
    ///Warnanhänger
    1-78ErkkWABC-Zug
    1-69GW-L2 Sonderbeladung ABCABC-Zug
    1-43LF 16-TRABC-Zug |KatS
    1-52RW-GABC-Zug
    1-12ELW 2KatS
    1-91WLF2 Abrollcontainer (Wasser + Mulde)
    1-18MTWJF
    1-11ELW 1
    1-55-2KEF Sonderbeladung ABCABC-Zug


    DRK Ortsverein:
    Der DRK OV unterstützt die Feuerwehr im Bereich des Sanitätsdienstes bei Einsätzen, oft fahren sie aber auch überörtlich.

    Technik:
    Beide GW-San



    RufnummerFahrzeugSonstiges
    1-61-1GW-SanKatS
    1-61-2GW-San
    1-18MTW




    DRF Luftrettung:

    Die DRF Luftrettung verfügt über einen RTH welcher Hauptsächlich überörtlich im Gesamten Bundesland fliegt.

    Technik:


    RTH







    Kritik ist nicht gleich unfreundlich!!

    Kritik bitte annehmen ...



    MFG joni102005 :P

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von joni102005 ()

  • Naja die Übersichtlichkeit könnte man noch ändern ist schon sehr unübersichtlich, evtl. eine Tabelle oder ein Tab-Menü einrichten. Auch einzelne Fahrzeugbilder fände ich sehr gut.

    Über Teile der Fahrzeuge kann man sich wie immer streiten und ist auch Geschmackssache, jedoch wäre als AB-Wasser der AB von @Daniel oder von FMFS deutlich hübscher und passender.

    Wie sieht es mit dem normalen Rettungsdienst aus?
    Liebe Grüße,
    euer Moderator Maxxam :)
  • So erstmal danke für die Antwort Maxxam!

    Ich bin ganz ehrlich ich kapiere das mit dem Tabmenü nicht :D

    Der AB-Wasser gefällt mir selbst nicht... wo gibt es denn den von Daniel zu finden? Den von FMFS finde ich auch nit :/

    Die Rettungswache war zuvor in der Feuerwehr, habe jetzt aber was geändert und möchte eine einzelne Rettungwache bauen, sprich ich bin noch dabei sie zu bauen.
    Kritik ist nicht gleich unfreundlich!!

    Kritik bitte annehmen ...



    MFG joni102005 :P
  • --EINSATZ--


    Einsatznummer:001-2018
    Alarmstichwort: Unbekannte Rauchentwiklung und Brandgerug | Unbekannte Menschenlage
    Datum+Alarmierungszeituhrzeit: 20.09.2018 | 17:32 Uhr
    HiOrgs:FW/DRK/DRF

    Nach eintreffen des HLFs und der DLK, konnte bereits eine leichte Rauchentwicklung, sowie ein Brandgeruch aus einem Einfamilienhaus festgestellt werden. Der GF des HLFs rüstete sofort ein Trupp unter PA aus und schickte ihn zur Erkundung ins Gebäude, die Tür musste davor Gewaltsam geöffnet werden. In Zwischenzeit traf der LF 20 KatS an der EST ein, der AGT des LF 20 KatS rüstete sich ebendalls mit PA aus und betrat über die DLK das 1.OG. Nach wenigen Minuten konnte bereits Entwarnung gegeben werden es handelt sich nur um angekokeltes Essen auf einem Herd.

    Einsatztechnik:


    RufnummerFahrzeugSonstiges
    0-10KdoW
    1-11ELW 1EL
    1-46HLF 20
    1-31DLK 23/12
    1-44LF 20 KatS




    Einsatz-Bilder







    Kritik ist nicht gleich unfreundlich!!

    Kritik bitte annehmen ...



    MFG joni102005 :P
  • Für gewöhnlich heißt es angebranntes Essen nicht angekokeltes :D

    Auch: "Der GF des HLF´s rüstetete sofort ein Trupp unter PA aus..." ist ungünstig formuliert. Das klingt so als hätte der GF den Trupp nach der Erkundung mit dem PA ausgestattet. Für gewöhnlich rüstete sich der AT selbstständig und bereits auf Anfahrt mit PA aus. :D

    Sonst guter Bericht, ein paar mehr Bilder wären schön beim nächsten Bericht. Der Einsatzbericht könnte auch etwas ausführlicher sein. Sonst doch schonmal ein ganz guter Bericht geworden.
    Liebe Grüße,
    euer Moderator Maxxam :)
  • --EINSATZ--


    Einsatznummer:006-2018
    Alarmstichwort: ABC-Messen | Gemeldeter Gasgeruch | Unbekannte Menschenlage
    Datum+Alarmierungszeituhrzeit: 22.09.2018 |9:47 Uhr
    HiOrgs:FW/DRK/DRF

    Schleifen: PöA | AS | GSE | ELW 1| ELW 2

    Das HLF, sowie der ErkkW wurden von der Hausmannschaft besetzt. schon direkt nach der Ankunft konnte ein Gasgeruch festgestellt werden, natürlich wurde sofort die Bevölkerung gewarnt. Ein Trupp Rüstete sich unter PA und CSA aus, ein Sicherungstrupp stand natürlich auch bereit, während der Erkundung traf das DRK, der ELW,der LF 16-TR und der RW-G ein. Nach 17 Minuten erkundung konnte immernoch keine Austrittsstelle Gefunden weden. Mit der Zeit traf auch die Polizei, ein RTW, der LF-20 KatS, der ELW 2 und beide MZF. Ein weiterer Trupp rüstete sich mit PA und CSA aus und erkundete ebenfalls nach einer weiteren Stunde konnte die Austrittstelle gefunden werden, ein Anwohner hat versucht seine Gasuhr zu manipolieren. Die Person, welche die Gasuhr manipoliert hatte, wurde leicht verletzt.

    Einsatztechnik:

    FW:



    RufnummerFahrzeugSonstiges
    1-11ELWEL
    1-46HLF
    1-44LF-20 KatS
    1-55-1KEF
    1-55-2KEF
    1-78ErkkW
    1-69GW-L2 Sonderbeladung ABC
    1-43LF 16-TR
    1-52RW-G
    1-12ELW 2
    1-91-2WLFAB-Rüst


    DRK:


    RufnummerFahrzeugSonstiges
    1-18MTW
    1-61-1GW-San





    Einsatzbilder:
























    Kritik ist nicht gleich unfreundlich!!

    Kritik bitte annehmen ...



    MFG joni102005 :P
  • --Einsatz--


    Einsatznummer:011-2018
    Alarmstichwort: Ausgelößter Amokalrm
    Datum+Alarmierungszeituhrzeit: 25.09.2018 |11:11 Uhr
    HiOrgs:FW/DRK/DRF/POL

    Schleifen: PöA

    11:18
    Am Dienstag den 25.09 wurde die Feuerwehr, das DRK, die DRF und die Polizei zu einem Ausgelößten Amokalarm an der Albert Schweitzer Hauptschule gerufen. Nach dem ersten eintrffenden FustW der POL, soll es direkt nach Ankuft Schüsse gegeben haben, daraufhin wurde die MANV Gruppe der Feuerwehr und des DRKs, das SEK und die DRF zum Einsatzort alarmiert.


    11:24
    Weitere Einsatzkräfte der POL sind eingetroffen, es konnte Telefonkontakt hergestellt werden. Es stellte sich herraus das sich ca 750 Schüler in der Schule befänden. Auserdem sagte der "Informant" das schon mehrehre Schüsse gefallen seien und es auch schon mehrere Schreie zu hören gab.


    11:45
    Das SEK ist mitlerweile schon seit 7 Minuten vor Ort und rüstet sich aus, es konnte noch nicht der Standort des Amokläufers festgestellt werden. Die Feuerwehr sowie das DRK trafen mitlerweile auch ein und bauten ein BHP 25 auf. An diesem Zeitpunkt wurden auch die Fotos gemacht, leider konnten wir nicht näher an die Schule herran



    12:37
    Mitlerweile konnte das SEK 5 von 17 Klassen befreien, der Standort des Amokläufers blieb weiterhin unbekannt. Der LNA traf auch ein. Das SEK konnte auch 2 Verletzte bergen, beide nur leichtverletzt.


    12:57
    Der Attentäter wollte Telefonkontakt mit der Polizei.


    13:43
    Ein Spezialist konnte mit der Zeit den Amokläufer Übereden sich zu stellen, er war bewafnet mit einer P90, nach erster Erkundung des RDs konnten 3 weitere Verletzte aufgefunden werden, 2 leicht, einer Schwer mit einem Durschuss durchs Becken, er wurde Sofort vom Notarzt der DRF versorgt nach 4 Minuten wurde er Schwerverletzt ins nächstlegende Krankenhaus gebracht.





    Einsatzbilder:



    Kritik ist nicht gleich unfreundlich!!

    Kritik bitte annehmen ...



    MFG joni102005 :P