Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Feuerwehr Altkirch - der Alltag der Feuerwehr Retten - Löschen - Bergen - Schützen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Feuerwehr Altkirch - der Alltag der Feuerwehr Retten - Löschen - Bergen - Schützen

    Die Feuerwehr Stellt sich vor:

    Die Feuerwehr Altkirch besteht aus 3 Löschbezirken. Die Stadt hat ca 35.000 einwohner und besteht aus 4 kleineren Orten, die Größte davon ist Altkirch mit 22.000 Einwohnern und hat so auch die größte Feuerwehr (LBZ 1). Außerdem verfügt die Stadt über sehr viele Industriegebiegte und Firmen, sowie 36 Felder.

    Löschbezirke:

    Altkirch:
    Der Löschbezirk 1 hat sich auf den Kathastrophenschutz spezialiesiert und verfügt über eine Drehleiter mit Korb (DLK).
    Auserdem sind sie für den Ortsteil Aspach zuständig.
    Technik:
    //G-TLF 10000///GW-L 2///DLK 23-12///LF 20 KatS///HLF 20-16///ELW 1//


    Ballersdorf:
    Der Löschbezirk 2 ist mit ihrem Erkundungskraftwagen (ErkkW) ein Teil des ABC-Zuges des Landkreises
    Technik:
    //LF 20///ErkkW//


    Dannemarie:
    Der Löschbezirk 3 spezialiesiert sich auf die Technische Hilfeleistung und verfügt über einen Rüstwagen (RW)
    Technik:
    //LF 20///RW//
    Kritik ist nicht gleich unfreundlich!!

    Kritik bitte annehmen ...



    MFG joni102005 :P

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von joni102005 ()

  • In der wache des Löschbezirks befindet sich grass...das könnte man ändern. Auserdem sind das meiner meinung nach für 35.000 einwohner ein paar Fahrzeuge zu wenig.

    In der Wache des Löschbezirk 1 befindet sich Gras. Das könnte man ändern.
    Meiner Meinung nach für 35.000 Einwohner ein paar Fahrzeuge zu wenig.
    -> ist doch gar nicht so schwer ordentlich zu schreiben oder @[LS-SFB] Til?
  • #001 Rauchentwiklung in Kirche


    Um 8:30 Uhr wurde die Feuerwehr Altkirchen (LBZ 1, LBZ 2) über DME und Sirene alarmiert. Der ELW 1 (1-11) traf 2 Minuten nach der Alarmierung ein.
    Der EL (Einsatzleiter) konnte eine leichte Rauchentwiklung feststellen. Nach dem das erste Löschfahrzeug am Einsatzort eintraf, begann der Angriffstrupp unter PA mit einer weitere Lageerkundung.
    Das zweite Löschfahrzeug schickte ebenfalls einen Trupp unter PA ins Gebäude. Die DLK blieb derzeit auf Bereitstellung.
    Der AT des HLF 20 konnte einen Zimmerbrand, in einem der hinteren Räume feststellen. Beide Trupps begannen unverzüglich mit der Brandbekämpfung.
    Bei dem Einsatz wurde zum Glück niemand verletzt. Der Einsatz wurde um 9:48 Uhr beendet. Der LBZ 2 besetzte währenddessen ihr Gerätehaus, zur Gebietsabsicherung.





    LöschbezirkFahrzeuge
    AltkirchELW 1 (1-11), HLF 20 (1-46), LF 20 KatS (1-45), DLK 23-12
    BallersdorfLF 20 (2-43(Bereitstellung))
    Dannemarie-
    Kritik ist nicht gleich unfreundlich!!

    Kritik bitte annehmen ...



    MFG joni102005 :P

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von joni102005 ()

  • [LS-SFB] Til schrieb:

    In der wache des Löschbezirks befindet sich grass...das könnte man ändern. Auserdem sind das meiner meinung nach für 35.000 einwohner ein paar Fahrzeuge zu wenig.
    Das mit dem Gras habe ich auch bemerkt ich versuche es so schnell wie möglich zu beheben.
    Im Rat der Gemeinde wird momentan über einen 4. LBZ diskuttiert, welcher dann hauptsächlich für die Industrie zuständig sein soll.

    Danke für dein Feedback :)
    Kritik ist nicht gleich unfreundlich!!

    Kritik bitte annehmen ...



    MFG joni102005 :P
  • Von jetzt auf gleich wird eine 4. Wache mit gleich sechs Einsatzfahrzeugen geschaffen, wer soll die Fahrzeuge besetzen, kommen jetzt auf einmal neue Mitglieder?
    Das ab und an eine neue FF gegründet wird passiert ja hin und wieder, aber ich finde das schon etwas übertrieben.
    In deinem Einsatzbericht habe ich mal kleinere Fehler korrigiert, bitte das nächste Mal nochmal nachkontrollieren.
    Liebe Grüße,
    euer Moderator Maxxam :)
  • #002 VU 1 eingeklemmte Person


    Um 10:25 Uhr wurde der Löschbezirk Altkirch sowie der Löschbezirk Dannemarie über DME zum Einsatzort alarmiert. Der Löschbezirk Dannemarie hatte nur einen Teilalarm für ihren Rüstwagen (RW). Nachdem der 1-11 (ELW) am Einsatzort eintraf konnte er zwei verunglückte Fahrzeuge feststellen, ein Fahrzeug war leer in dem anderen Fahrzeug waren Beifahrer und Fahrer eingeklemmt. Nachdem der 3-52 (RW) parallel mit dem 1-46 (HLF) eintraf

    begann sofort die Menschenrettung. Derzeit trafen 2 RTW der RW Altkirch am Einsatzort ein. Der 1-69 (GW-L) kam zur Unterstützung zum beseitigen der Restlichen Teile.






    LöschbezirkFahrzeuge
    AltkirchELW 1 (1-11), HLF 20 (1-46), GW-L (1-69)
    Ballersdorf-
    DannemarieRW (3-52)
    Kritik ist nicht gleich unfreundlich!!

    Kritik bitte annehmen ...



    MFG joni102005 :P

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von joni102005 ()

  • Ein paar mehr Bilder wären gut gewesen. Bei ausgelösten BMAs sind 2-3 Bilder ok, was will man da groß fotografieren, aber so ein Einsatz gibt doch mehr Motive her ;)
    "Der Löschbezirk Dannemarie hatte nur einen Teilalarm für ihren Rüstwagen (RW)" ist eigentlich nicht erwähnenswert. Formuliere lieber die Maßnahmen/Lage vor
    Ort weiter aus.
    Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
    Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
  • #003 Keller unter Wasser


    Um 9:33 wurde die Feuerwehr Ballersdorf über DME zu dem Einsatz "Keller unter Wasser" alarmiert. Der Gruppenführer des LF 20 (2-43) konnte ca. Kniehohes Wasser feststellen. Zum abpumpen wurde die TS 8/8 verwendet, zum abpumpen wurden ebenfalls Saugschläusche verwendet, dar es einen Zugang durch ein Kellerfester gab. Der Einsatz wurde um 9:58 abgemeldet.






    LöschbezirkFahrzeuge
    Altkirch-
    BallersdorfLF 20 (2-43)
    Dannemarie-
    Kritik ist nicht gleich unfreundlich!!

    Kritik bitte annehmen ...



    MFG joni102005 :P
  • LBZ 4 stellt sich vor

    Der LBZ 4 (Industrie) widmet sich ebenfalls dem Kathastrophenschutz und haupsächlich der beseitigung
    von Flüssigen Stoffen. Der LF 8/6 wird höchstwahrscheinlich bald gegen einen LF 10/8 ausgetauscht



    Technik:


    //TSA///Dekon-P///MZF (Sonderbeladung Öl)///LF 8/6///LF 24-TH///KdoW//


    Kritik ist nicht gleich unfreundlich!!

    Kritik bitte annehmen ...



    MFG joni102005 :P
  • #004 Brand Industrie | MiG | KatS Alarm


    Um 17:23 wurde die gesamte Feuerwehr Altkirch sowie die SEG Transport und Behandlung über DME und Sierene zum Einsatzort im Chemiewerk alarmiert. Dort gab es eine Gasexplosion, kurz Darauf traten Giftige Stoffe in die Umwelt aus.

    Der KdoW (4-10) konnte in der ersten Lageerkundung einen Brand in zwei teilen der Fabrik feststellen. In den betroffenen Bereichen konnten fast alle Personen evakuiert werden. Das erste Löschfahrzeug das HLF 20 (1-46) schickte einen Trupp zur Brandbekämpfung und Menschrettung ins Gebäude, der AGT konnte eine Person Retten, in der zwischenzeit trafen noch einige Löschfarzeuge ein (LF 20 KatS ( 1-45), GTLF (1-25), LF 20 (2-43), LF 20 (3-43), LF 24-TH (4-46), LF 8 (4-42)) mit der Zeit trafen auch die SonderFahrzeuge ein. (ELW 1 (1-11), DLK 23-12 (1-31), GW-L 2 (1-69), ErkkW (2-79), RW 1 (3-51), MZF (4-55), Dekon-P (4-69), KdoW (4-10)). Nach 45 Minuten begannen alle EInsatzkräfte mit der Brandbekämpfung. Das Feuer konnte nach 4 Std. unter Kontrolle gebracht werden. Die Brandwache (1-45+4-42) blieb am Einsatzort bis 8 Uhr Morgens.




    LöschbezirkFahrzeuge
    AltkirchElW 1 (1-11), HLF 20 (1-46), LF 20 KatS (1-45), DLK 23-12 (1-31), GW L 2(1-69), GTLF 10.000 (1-25)
    BallersdorfLF 20 (2-43), ErkkW (2-79)
    DannemarieLF 20 (3-43), RW (3-51)
    IndustrieKdoW (4-10), LF 24-TH (4-46), LF 8/6 (4-42), MZF (4-55), GW-Dekon-P (4-69)
    Kritik ist nicht gleich unfreundlich!!

    Kritik bitte annehmen ...



    MFG joni102005 :P
  • Kurze Frage. Gasexplosion, sollte das ELW nicht gleich mit alarmiert werden und nahezu als erstes am EInsatzort sein? Und wie löscht man austretende Gase? Sollte in einem CHemiewerk nicht ein "Haupthahn" abgestellt werden oder ähnliches um weiter austretende Gase zu unterbinden?
    bis 25.000 Polys ist alles Lowpoly. egal ob Schraube oder Benz :thumbsup:

    Website | Twitch - Livestream | Spenden | Mail
  • Abgesehen von den Sachen welche mein Vorredner zu bemängeln hatte, ist das auch kein richtiger Einsatzbericht, der würde z.B. so aussehen.

    Heute wurde und 17:23 Uhr die Gesamtfeuerwehr Altkirch, sowie die SEG Altkirch über DME und Sirene zu einem Einsatz ins Chemiewerk alarmiert
    Dort kam es eine Gasexplosion im Produktionsbereich
    Bei der ersten Lageerkundung wurden zwei Brände in verschiedenen Bereichen der Fabrik festgestellt.
    Ein Großteil der Personen welche sich zum Zeitpunkt der Explosion im Gebäude aufgehalten hatten, konnten das Gebäude unverletzt verlassen.
    Das ersteintreffende Löschgruppenfahrzeug schickte einen Trupp zur Brandbekämpfung und Menschrettung ins Gebäude.
    Der AT konnte eine Person schwerverletzt aus dem Gebäude retten.
    In der Zwischenzeit traffen nach und nach weitere Lösch- und Sonderfahrzeuge an der Einsatzstelle ein.
    Es wurden daraufhin mehrere Abschnitte gebildet:
    Im 1. Einsatzabschnitt "Brandbekämpfung Halle 1" wurden die Kräfte der Ortswehr Altkirch eingesetzt, mittels mehreren C-Rohren konnten sie hier eine Brandausbreitung verhindern, hier kam auch die DLK zum Einsatz.
    Im EAB 2 " Brandbekämpfung Verwaltungsgebäude" wurden die restlichen Ortswehren tätig, auch hier wurde der Brand mit Hilfe mehrere C-, sowie einem B-Rohr vorgenommen. Auch in diesem Einsatzabschnitt konnte eine Brandausbreitung verhindert werden.
    Mittels Messgerät konnte keine erhöhte Gaskonzentration festgestellt werden, den die Gasleitung war durch die Produktionsleiter bereits abgeschiebert.
    Im EAB 3 " Rettungsdienst" kümmerte sich dieser um die Behandlung mehrere leicht und des einen schwer verletzten Mitarbeiter.
    Der EAB 4 " Einsatzleitung und Versorgung" ging auf der angrenzenden Straße im Position, hier erhielten die Einsatzkräfte unter anderen Getränke und einen kleinen Imbiss.
    In der Gesamteinsatzleitung beim ELW 1, trafen sich die Abschnittleiter regelmäßig zu einer Lagebesprechung mit dem Einsatzleiter.

    So könnte der Bericht zum Beispiel aussehen, wann welche Fahrzeuge eingetroffen sind interressiert niemanden wirklich, man will einsatzrelevante Sachen hören (Lage vor Ort, getroffene Maßnahmen (von wem), ....)
    Liebe Grüße,
    euer Moderator Maxxam :)