Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Eure DME´s, FME´s oder Sirenen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eure DME´s, FME´s oder Sirenen

      Den ein oder anderen interessiert bestimmt über was ihr alarmiert werdet, mich genauso!
      Also hier mal ein Thema wo ihr eure Alarmierungsart uns mitteilen könnt.


      Ich fang mal an.

      Als erstes höre ich im Alarmfall unsere Sirene, außer Nachts und bei kleineren Einsätzen.
      Kurz danach geht mein Swissphone BOSS 900 oder BOSS 920 los.
      Aber warum zwei? Ganz kurz. Der eine ist mein Reserve :D


      Swissphone BOSS 900: (Hauptmelder)

      Gibt nicht viel zusagen. Außer dass das Ding bestimmt 10 Jahre aufm Buckel hat :D

      Swissphone BOSS 920: (Reserve)

      Ist mein kleines Schätzen :D Den mag ich viel lieber als den 900er aber der hat schon den ein oder anderen Kratzer :D

      Bin mal gespannt was ihr so habt :thumbsup:
    • Ich werde über einen Swissphone Hurricane alarmiert, erhalte deswegen sozusagen keine Informationen über den Einsatz, was ich aber auch gut finde, so nimmt man jeden Alarm ernst.

      picclickimg.com/d/l400/pict/25…ne-Hurricane-DV300-16.jpg

      Mitarbeiter der Stadtverwaltung, sowie die Zug- und Gruppenführer verfügen über Swissphone BOSS verschiedener Baureihen. Aber auch unsere Melder sollen nach und nach ersetzt werden, aber die neue Feuerwache hat nun erstmal Vorrang.


      Sirenen gibt es in unseren Ortsteil keine mehr, jediglich im anderen Ortsteil gibt es noch eine Sirene. Ist zwar schade da man so kein Mittel zur Bevölkerungswarnung hat, aber lässt sich nicht ändern.
      Eine Alarmierung über die Sirene halte ich nicht mehr für ganz zeitgemäß, aber es gibt ein paar Nachbargemeinden, wo auch bei einer Ölspur oder einem Keller unter Wasser nachts um 2 Uhr die Sirene heulen muss....

      @BoZo21: Wie kommt es das du einen "Reserve" DME hast? Hast du den dir selbst gekauft? Normalerweise erhält man doch nur einen oder nicht?
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • FME <3
      • Swissphone Quattro XLSi. Analog funktioniert bei uns einwandfrei. Möchte hier keine neue Diskussion auslösen! POCSAG und Tetra-Funk kann mir gestohlen bleiben.


      Ortsteile mit Sirene und Alarm SMS. Wer nen Melder hat, der wird so mit Sirenen Schleife alarmiert.
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Hallo,

      wir werden grundsätzlich seit wenigen Jahren wieder zu jeder Tages- und Nachtzeit per Sirene alarmiert. Vor einigen Jahren ertönte die Sirene nur zwischen 6 und 18 Uhr, da sich Anwohner beschwert hatten, es sei zu laut...

      Darüber hinaus hat jedes Mitglied seit 2012, der Zeitpunkt der Umstellung von analoger auf digitale Alarmierung, einen DME. Davor hatte nicht jedes Mitglied einen FME. Leider wird der DME bei einem Einsatz, der auch mit Sirene alarmiert wird (90 %), immer zwei Mal ausgelöst, da zusätzlich auch noch ein RIC für die Sirene mit einprogrammiert ist. Beim Probealarm läuft beides über einen. Leider kommen oft Alarmierungen fehlerhaft an, sodass es auch vorkommen kann, dass ein Melder durchaus mehr als zwei Mal ausgelöst wird, da nach einer fehlerhaften Meldung nochmal eine fehlerfreie Meldung eintrudelt.

      Als Sirenen sind die typischen westdeutschen Typen E57 im Einsatz. Davon haben wir zwei Stück, die dummerweise Luftlinie etwa 200 Meter voneinander entfernt sin und im alten Dorf stehen. Blöd, wenn der Melder mal nicht auslöst und man die Sirenen nicht hört... Vielerorts werden Sirenen komplett zurückgebaut, bei uns im Gebiet werden sie teilweise einfach abgebaut und durch neue elektrische oder pneumatische Sirenen ersetzt. Wobei der "echte, unverwechselbare" Ton natürlich nur von mechanischen erzeugt werden kann.

      Als DME sind von Stunde 0 sozusagen die Swissphone BOSS 910 im Einsatz. Mittlerweile ist man umgestiegen auf Swissphone BOSS 915. Letztere finde ich persönlich besser, auch wenn ich selbst ersteren habe. Zudem haben wir im Feuerwehrhaus noch einen EuroBOS Zeus stehen, das ist ein geiles Ding. :D Angeblich sind auch noch andere Melder in der Erprobung.

      Swissphone BOSS 910Swissphone BOSS 915EuroBOS Zeus

      Die Sirenen in Aktion beim Probealarm (Achtung: schon etwas älter!):
      (ehemalige Grundschule) (altes Feuerwehrhaus)

      Und noch die Melder in Aktion:
      (Swissphone BOSS 910) (3 x Swissphone BOSS 910, 1 x EuroBOS Zeus im Hintergrund)

      Darüber hinaus steht bei uns am bzw. im Feuerwehrhaus auch noch der Mast und die Anlage des Swissphone-DAU (digitaler Alarmumsetzer), welcher das Signal aus der Leitstelle in den Rest des Landkreises verteilt/verstärkt. Leider kommt es dadurch oft zu fehlerhaften Auslösungen vereinzelter Melder mit dem Text "Notauslösung DAU". :D

      Außerdem im Gespräch ist eine Handyalarmierung. In der heutigen Zeit vielleicht gar nicht so falsch. Gerade da, wo teilweise die Melder keinen Empfang haben (z.B. Produktionshallen), Handys hingegen schon.
      Mit freundlichen Grüßen
      J112J

      Regeln lesen hilft! Ich bin nicht der Support!

      Folgt mir bei Twitter und Instagram, lasst ein Like bei Facebook da und schaut bei YouTube und Twitch vorbei! :)
    • @J112J: Weis nicht was ihr immer alle für Probleme mit den DME´s habt.
      Meiner hat im gesamten LK und noch darüber hinaus Empfang, Fehlauslösungen der Melder hatten auch schon einige, die gab es aber auch schon bei den FME´s.
      Empfang hatte ich bis jetzt eigentlich immer.

      Naja kann die Anwohner schon verstehen, wenn wie letztens in der Nachtschicht (arbeitete in einem Dorf ein paar Kilometer entfernt) um 2 Uhr nachts die Sirene wegen einem Keller welcher unter Wasser steht ausgelöst wird, da es da genug andere Möglichkeiten der Alarmierung gibt und nur die wenigsten Wehren haben keine FME's/DME's, dann muss natürlich die Sirene laufen.
      Handyalarmierung finde ich eine gute zusätzliche Alarmierungsmethode, wenn mal der DME nicht auslöst.
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Hallo,

      naja, technisch ist es einfach so bedingt, dass bspw. Hallenkonstruktionen aus Stahl, die Signale teilweise nicht ankommen. Mein Bruder hat das Problem, dass er bei der Arbeit keine Alarmierungen erhält. Das ist ähnlich wie mit dem Digitalfunk.
      Grundsätzlich haben die bei uns auch im gesamten Landkreis und darüber hinaus Empfang. Dafür sorgt ja auch der DAU. :)
      Mit freundlichen Grüßen
      J112J

      Regeln lesen hilft! Ich bin nicht der Support!

      Folgt mir bei Twitter und Instagram, lasst ein Like bei Facebook da und schaut bei YouTube und Twitch vorbei! :)
    • Das Problem beim Handy Alarm ist, das dies nur eine Alarminfo und kein richtiger Alarm ist. Wenn du also nur dadurch "alarmiert" wirst hast du keinerlei Sonderrechte auf der Anfahrt zum Gerätehaus.
      Heißt es muss zwangsweise DME/FME oder Sirenenalarm geben. Und Melder sind oft für kleinere Wehren nicht rentabel.
      Ich persönlich finde Sirenenalarm für Kleineinsätze in der Nacht auch als unnötig und unsinnig. Zumal viele FWler die Sirene Nachts nicht hören. Und Leute mit evtl. leichtem Schlaf oder in direkter Nähe zur Sirene die nicht bei der Feuerwehr sind, werden unnötig aus dem Schlaf gerissen.
      Und über Fehlauslösungen bei FME ist mir derzeit nichts bekannt. Empfang hat der eigentlich auch immer. Sogar im 20 km Entfernten Eichstätt ging der Melder noch. Bei gutem Wetter geht er sogar teilweise noch im 55 km entfernten Nürnberg. Wie gesagt von mir aus kann es bei der analogen Alarmierung bleiben.
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Also bei uns geht es ohne Probleme, läuft aber bei uns über Pocsag, weis nicht wie die Alarmierung bei euch erfolgt.

      @Sir Endor: Könntest du bitte deine Quelle nennen das Handyalarmierung kein "richtiger" Alarm ist?
      Bei uns hat jede Feuerwehr Melder, die Größe und Einsatzzahl ist hier irrelevant, natürlich macht es bei ein TSA-Wehr mit 1 Einsatz in zwei Jahren keinen Sinn. Aber bei allen anderen sollte man schon DME/FME beschaffen, so teuer sind die nun auch nicht mehr.

      Und naja die Diskussion hatten wir schon...
      Digitale Alarmierung läuft bei uns seit 20 Jahren ohne Probleme. FME kann theoretisch jeder Auslösen, wenn man den die Tonfolge hat. Wenn doch mal jemand die Funktaste drückt, kann es sein das die Alarmierung nicht richtig ankommt. Ich blockiere den Leitstellenkanal, je nach Einsatz mehrere Sekunden/Minuten, da die Alarmierung hier durchlaufen muss.
      Aber naja macht weiter mit euere veralteten Technik...
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Veraltete Technik die bei uns weit aus weniger Probleme macht als die neue. Also warum nicht behalten.

      Eine Quelle kann ich dir hier nicht nennen, denn ich hatte mich vor geraumer Zeit mit einem Löschmeister (Bei uns gibt es keine Ränge. Nur normal Feuerwehrmann und Löschmeister welche die Gruppenführer sind. Kommandant und stellv. Kdt. sind die Einsatzleiter/Zugführer. Zwei Löschmeister können auch noch stellvertretend den Einsatz leiten.) unterhalten. Jedenfalls meinte er, das es nur eine Alarminfo ist und kein Alarm in dem Sinn wie er vom Melder kommt, weil u.a. das Handy kein zuverlässiges und autorisiertes Alarmsystem ist. Kann ihn ja bei Gelegenheit noch mal darauf ansprechen wenn du möchtest.
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Wenn man das Geld lieber noch in die alte Technik steckt, wie die neue qualitativ bessere Technik anzuschaffen bzw. richtig auszubauen.

      Okay, naja nimm es mir nicht übel aber ich höre zum ersten Mal das eine Handyalarmierung unzulässig wäre. Ich habe immer Sonderrechte wenn ich zum Einsatz fahre, ob ich jetzt per Rauchzeichen, DME, FME, Sirene oder Handy alarmiert habe.
      Dachte ich zumindestens.
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Die Sonderrechte hast du nur wenn du alarmiert wirst. Heißt wenn neben dir ein Kamerad sitzt und sein Melder geht und deiner nicht. Bist du alarmiert und hast Sonderrechte. Wenn ich aber im Teamspeak mit einem Kameraden rede und sein Melder geht und meiner nicht (was schon ab und an vor kam), oder er mir per Whatsapp schreibt das ein Einsatz ist, bin ich nicht alarmiert. Darf theoretisch nicht kommen, habe aber auch keine Sonderrechte.

      Und wenn ich dann einen Unfall habe und der Versicherung erzähl, das ich es über TS mitbekommen habe, dann werden die mir wahrscheinlich sagen, dass ich nicht alarmiert wurde. Genau so verhält es sich beim Handy Alarm.
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Sonderrechte haben ja aber auch nichts mit der Alarmierung zu tun. Das weist ja erst die Leitstelle bzw Einsatzzentrale an. Auch bei einer Alarmierung hast du ohne zusätzliche Anweisung der höheren Instanz keine Sonderrechte. Und selbst da ist es nur das Wegerecht und kein Sonderrecht. Das Wegerecht beschränkt sich ja auf das Fahrzeug. Das Sonderrecht auf dich als Person. Wie zb der Notarzt der sagt "du musst mit Blaulicht und Sirene zum Krankenhaus fahren" das darfst du ja selber nicht entscheiden
      bis 25.000 Polys ist alles Lowpoly. egal ob Schraube oder Benz :thumbsup:

      Website | Twitch - Livestream | Spenden | Mail
    • Wegerecht hat man so weit ich weiß nicht. Das Sonderrecht ist personengebunden da hast du recht. Heißt wenn ich Beifahrer bin, hat der Fahrer, wenn er nicht alarmiert wurde, kein Recht schneller zu fahren. Aber man selbst hat bei der Alarmierung Sonderrechte. Kennzeichnung davon wäre auf Fahrt zur Feuerwehr z. B. der Dachaufsetzer.
      Wegerecht würde ja bedeuten, dass mir die Vorfahrt gewährt werden müsste u. a. das ist aber nicht so. Wenn jemand auf der Vorfahrtsstraße noch weit genug weg ist, dann "schenkt" er einem freiwillig die Vorfahrt :D
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Das ist prinzipiell falsch. Der unterschied ist eigentlich ganz Simpel.

      Hast du ein Feuerwehrauto (Mit Sondersignalen) darfst du die ja auf der Fahrt zur Tanke oder zur nächsten Dönerbude nicht einschalten. Das Wegerecht beschränkt sich rein weg auf das Fahrzeug, da ist der Fahrer nahezu egal. Es sagt ja nur das du berechtig bist, ein Fahrzeug mit Sondersignalen zu fahren. (WEGERECHT)

      Sonderrechte hast du bei einer Fahrt mit Sondersignalen. Sprich du darfst bei Rot über die Ampel fahren, Geschwindigkeiten überschreiten, auf der Gegenfahrbahn fahren etc.

      Eine Blaulicht fahrt beinhaltet beides. Du hast das Wegerecht (das Fahrzeug führen zu dürfen) und das Sonderrecht (die ampeln überfahren zu dürfen)

      Das Sonderrecht selbst ist aber ein ganz anderes. Das sind eben Personen die dich anweisen dürfen. Zb der Notarzt, ein Kommissar oder ähnliches. Diese Personen dürfen dir wie auch die Leitstelle/Zentrale o.ä. anweisen, dass du jetzt mit Wegerecht/Sonderrecht fahren darfst. Ohne die Aussage der Leitstelle oder des Arztes, darfst du es wiederum nicht.


      Das ist das selbe wie zb. Abends fahren einige Krankenwagen, Polizeiautos, Feuerwehrfahrzeuge nur mit Blaulicht ohne Martinshorn. Das sind Sonderrechte (ja und Schutz der Menschen wegen Lärm) aber laut Wegerecht darfst du das nicht. Das Wegerecht ist weg, so wie die Verbindung aus Martinshorn und Sondersignalanlage unterbrochen wird. Du darfst halt nur beides oder garnichts :D
      bis 25.000 Polys ist alles Lowpoly. egal ob Schraube oder Benz :thumbsup:

      Website | Twitch - Livestream | Spenden | Mail
    • Blaulicht nur in Verbindung mit Folgetonhorn (seh gerade das es im letzten Absatz steht :D )! Anders als in Österreich wo nur Blaulicht ausreicht.

      Und doch ich dürfte wenn es angemessen ist (also nicht bei einer Ölspur sondern wenn akut Personen in Gefahr sind) und ich niemanden Gefährde, Stopschilder überfahren, die Geschwindigkeit missachten und Rote Ampeln überfahren (Wenn wirklich niemand da ist! Oder bei Fußgänger Ampeln bei denen die Fußgänger sichtlich schon weg sind.) Was gefährlich ist und mit Vorsicht zu genießen ist.
      Auf meinem Weg ist auch eine lange, gerade Strecke wo keine Fußgänger sind. Du glaubst doch nicht, dass ich da im Einsatzfall, wenn es eilig ist mit 50 lang fahre.
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Wenn ich das Wegerecht nicht zu nutzen brauch (da ich z.B. auf der Hauptstraße fahre) brauche ich kein Martinhorn o. ä. nutzen, dann reicht das Blaulicht um z.B. 70 km/h zu fahren etc.
      Ebenso wenn ich nachts auf einer Straße fahre und nicht das Wegerecht nutzen muss.

      Sonderrechte (nur Blaulicht/Orangelicht/Feuerwehrkamerad auf dem Weg zur Feuerwache)-> schneller fahren, Parken im Parkverbot etc.

      Wegerechte -> der andere Verkehrsteilnehmer muss auf seine Vorfahrt verzichten, hat mir unverzüglich Platz zu schaffen...

      Bei beiden gilt sinngemäß: "Mit der Dummheit der anderen Verkehrsteilnehmer ist stets zu rechnen"
      Entscheidungsgewalt ob ich mit oder ohne Sondersignal fahre hat nicht die Leitstelle (bei der Feuerwehr), hier entscheidet der Gruppenführer/Zugführer/Einsatzleiter ob der Maschinist mit oder ohne Sonder/Wegerecht die Einsatzstelle anfahren soll.
      Auch eine Ölspur kann ein große Gefahr sein z.B. Kurvenbereich ausserorts, hier kann ein Motorradfahrer schnell verunfallen. Auch beim "Baum auf Str." kann jemand unter dem Baum sein etc.

      Das Problem was ich als Feuerwehrangehörige habe ist jedoch das ich meine "Sonderrechte" nicht kenntlich machen kann, da ich weder Blau, noch Orangelicht habe und somit der andere Verkehrsteilnehmer dies nicht erkennen kann.
      Sonderrechte hat übrigends auch jemand der dich zur Feuerwache fährt (wenn man selbst dazu keine Möglichkeit hat). Wenn etwas passiert hat man fast immer eine Mitschuld.
      Aber ich glaube wir weichen hier vom Thema ab.
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Doch wenn ich alarmiert werde, habe ich Sonderrechte auf der Anfahrt zum Gerätehaus. Kann mich da gerne nochmal erkundigen :D

      Edit: @Maxxam Endlich sind wir uns mal einer Meinung. Allerdings bin ich immernoch fest davon überzeugt, dass das Sonderrecht Personen- und nicht bsp. Fahrzeuggebunden oder übertragbar ist.
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (*1997-†2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!