Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Rettungskräfte Niedersonthofen - Rettungskräfte halten zusammen!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • luxus schrieb:

    "Außerdem besitzen alle Fachgruppen gemeinsam einen FüKw der als Führungsfahrzeug eingesetzt wird"

    Dies ist leider falsch. Der TZ (Technischer Zug) hat als Führungsfahrzeug einen MTW-TZ.
    Der FüKw gehört der Fachgruppe Führung.
    Danke luxus, ich habe mich grade eben Leicht reingelesen, aber danke das du mich darüber Informierst
    Kritik ist nicht gleich unfreundlich!!

    Kritik bitte annehmen ...



    MFG joni102005 :P
  • joni102005 schrieb:

    Der AGT und der WT stellten sofort einen 3-Fachen Brandschutz auf, der ST und der Melder widmen sich derzeit der Pantientenversorgung in den beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen.
    Warum machen das der ST und der Melder? Sowas macht der AGT und außerdem unter PA/CSA denn wenn nicht klar ist was ausläuft das gibt es zunächst einmal einen Gefahrenbereich und in diesem hat niemand etwas verloren!

    joni102005 schrieb:

    Als der Wehrführer eintraf konnte er sich erstmal nicht der Einsatzstelle nähern, dar es nicht klar war welche Stoffe auslaufen
    Ja klar kann er sich nicht nähern die anderen Kräfte und Fahrzeuge dann aber auch nicht Stichwort Gefahrenbereich

    joni102005 schrieb:

    gab es eine Explosion der sich rausgestellte Diesel entzündet sich durch Funkenflug.
    Diesel explodiert nicht er brennt maximal wenn das passiert kann der Wassertrupp sofort eingreifen da er den Brandschutz sichergestellt hat.

    joni102005 schrieb:

    Der verhaftete Fahrer des LKW´s ist leichtverletzt davon gekommen und konnte vor Ort der Polizei übergeben werden.
    Auch wenn er leicht verletzt ist, kommt der LKW Fahrer mit ins Krankenhaus und eine Festnahme wäre zu dem Zeitpunkt nicht möglich gewesen, da Ermittlungen hätten vorher stattfinden müssen, da aber keiner den Gefahrenbereich betreten darf, vor allem nicht die Polizei und auch keine Flucht/Verdunkelungsgefahr vorliegt.

    joni102005 schrieb:

    Der Fahrer des PKW´s ist schwerverletzt, in das Krankenhaus Niedersonthofen transportiert worden.

    joni102005 schrieb:

    Sofort hatte der AGT und der WT des LF 8 (1-42) eine Crashrettung durchgeführt und konnte somit schlimmeres verhindern.
    Wie kann der zweite Fahrer abtransportiert worden sein und erst danach die Crashrettung stattfinden? Und die Formulierung "schlimmeres verhindern" passt da absolut gar nicht hin.

    joni102005 schrieb:

    Der GW-Dekon-P ist nun unbrauchbar, dar er fast vollständig ausgebrannt ist.
    Man stellt keine Fahrzeuge so nah an ein Fahrzeug an dem unbekannte Stoffe austreten und schon 3x kein Dekontaminationsfahrzeug! Weißt du überhaupt was das ist das kommt nämlich gar nicht so rüber!

    Fazit: Fehler im Vorgehen bei VU und ABC-Einsätzen
    Logikfehler
    Du hast nichts mit dem ausgetretenem Stoff gemacht weder analysiert was für ein Stoff das ist noch das weitere auslaufen verhindert oder ihn aufgefangen bzw. gebunden.
    Was die Kräfte des Dekon-P gemacht haben kommt auch nicht wirklich an, jedenfalls haben sie wohl nicht Dekontaminiert zumindest steht das nicht im Bericht und dafür wären sie zu nah dran gewesen als das es was genützt hätte.
    Hochachtungsvoll

    Stephan319 :D

    Nicht alles Ernst nehmen, aber Kritik ANNEHMEN!
  • Stephan319 schrieb:

    joni102005 schrieb:

    Der AGT und der WT stellten sofort einen 3-Fachen Brandschutz auf, der ST und der Melder widmen sich derzeit der Pantientenversorgung in den beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen.
    Warum machen das der ST und der Melder? Sowas macht der AGT und außerdem unter PA/CSA denn wenn nicht klar ist was ausläuft das gibt es zunächst einmal einen Gefahrenbereich und in diesem hat niemand etwas verloren!

    joni102005 schrieb:

    Als der Wehrführer eintraf konnte er sich erstmal nicht der Einsatzstelle nähern, dar es nicht klar war welche Stoffe auslaufen
    Ja klar kann er sich nicht nähern die anderen Kräfte und Fahrzeuge dann aber auch nicht Stichwort Gefahrenbereich

    joni102005 schrieb:

    gab es eine Explosion der sich rausgestellte Diesel entzündet sich durch Funkenflug.
    Diesel explodiert nicht er brennt maximal wenn das passiert kann der Wassertrupp sofort eingreifen da er den Brandschutz sichergestellt hat.

    joni102005 schrieb:

    Der verhaftete Fahrer des LKW´s ist leichtverletzt davon gekommen und konnte vor Ort der Polizei übergeben werden.
    Auch wenn er leicht verletzt ist, kommt der LKW Fahrer mit ins Krankenhaus und eine Festnahme wäre zu dem Zeitpunkt nicht möglich gewesen, da Ermittlungen hätten vorher stattfinden müssen, da aber keiner den Gefahrenbereich betreten darf, vor allem nicht die Polizei und auch keine Flucht/Verdunkelungsgefahr vorliegt.

    joni102005 schrieb:

    Der Fahrer des PKW´s ist schwerverletzt, in das Krankenhaus Niedersonthofen transportiert worden.

    joni102005 schrieb:

    Sofort hatte der AGT und der WT des LF 8 (1-42) eine Crashrettung durchgeführt und konnte somit schlimmeres verhindern.
    Wie kann der zweite Fahrer abtransportiert worden sein und erst danach die Crashrettung stattfinden? Und die Formulierung "schlimmeres verhindern" passt da absolut gar nicht hin.

    joni102005 schrieb:

    Der GW-Dekon-P ist nun unbrauchbar, dar er fast vollständig ausgebrannt ist.
    Man stellt keine Fahrzeuge so nah an ein Fahrzeug an dem unbekannte Stoffe austreten und schon 3x kein Dekontaminationsfahrzeug! Weißt du überhaupt was das ist das kommt nämlich gar nicht so rüber!
    Fazit: Fehler im Vorgehen bei VU und ABC-Einsätzen
    Logikfehler
    Du hast nichts mit dem ausgetretenem Stoff gemacht weder analysiert was für ein Stoff das ist noch das weitere auslaufen verhindert oder ihn aufgefangen bzw. gebunden.
    Was die Kräfte des Dekon-P gemacht haben kommt auch nicht wirklich an, jedenfalls haben sie wohl nicht Dekontaminiert zumindest steht das nicht im Bericht und dafür wären sie zu nah dran gewesen als das es was genützt hätte.
    Wenn ich mir alles durchlese hast du recht ich kenne es nur so das der AGT und der WT 3-Fachen Brandschutz stellen, dar sie ja auch in der Fwdv 3 das erst und 2. Rohr einnehmen. Mit dem Dekon wollte ich nur ein relativ kreatives ende haben, weil er mir nicht so gefallen hat. Ich weiß das diesel nur brennt aber wenn es im Diesel-Anhänger brennt und es nur ein Kleines Loch gibt Baut sich Druck auf und es gibt eine Explosion. So habe ich es immerhin in Physik erklärt bekommen (mein Physik Lehrer ist auch in der Feuerwehr, frag aber nicht wie wir auf das Thema gekommen sind)
    Kritik ist nicht gleich unfreundlich!!

    Kritik bitte annehmen ...



    MFG joni102005 :P
  • #004 PKW Brand (Brand 1)



    Um 12:12 wurde die Feuerwehr Niedersonthofen über DME zu einem PKW Brand alarmiert. Als die Wehrführung eintraf stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Kurz nachdem der KdoW eintraf kam der HLF 20 (1-46) zum Einsatzort und begann sofort mit der Brandbekämpfung mit Leichtschaum. Nachdem der LF 8 (1-42) auch eintraf nahm dieser auch ein Schaumrohr vor. Der Einsatz konnte nach 30 min abgemeldet werden.






    OrganisationFahrzeuge
    FeuerwehrKdoW (0-10), HLF 20 (1-46), LF 8 (1-42)

    Kritik ist nicht gleich unfreundlich!!

    Kritik bitte annehmen ...



    MFG joni102005 :P

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von joni102005 ()

  • #005 Baum versperrt Rettungsweg für Rettungswagen


    Um 12:26 wurde die Feuerwehr sowie das THW Niedersonthofen über DME zum Einsatzort gerufen. Nachdem der KdoW vom Rettungsdiesnst eingewiesen wurde, kam eine Meldung des Wehrführers das 3Bäume im Weg liegen.

    Darauf wurde die Fachgruppe Räumen des THW´s alarmiert, Der MTW-TZ traf parallel mit dem WLF des THW´s ein, der WLF zog den Anhänger mit dem Radlader. Der Radlader des THW´s konnte innerhalb von wenigen minuten die Baumstämme beseitigen. Der RTW konnte nun durchfahren und den Verletzten versorgen (Die behandlung wurde natürlich schon begonnen der RTW kam nur nicht durch).





    OrganisationFahrzeuge
    FeuerwehrKdow (0-10)
    THWFachgruppe-Räumen
    Rettungsdiesnt1x RTW RW Niedersonthofen
    Kritik ist nicht gleich unfreundlich!!

    Kritik bitte annehmen ...



    MFG joni102005 :P

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von joni102005 ()

  • joni102005 schrieb:

    #005 Baum versperrt Rettungsweg für Rettungswagen


    Um 12:26 wurde die Feuerwehr sowie das THW Niedersonthofen über DME zum Einsatzort gerufen. Nachdem der KdoW vom Rettungsdiesnst eingewiesen wurde, kam eine Meldung des Wehrführers das 2 Bäume im Weg liegen.
    Hier heißt es, dass es 2 Bäume seien.

    joni102005 schrieb:

    Struppi Auf dem Bild sieht man nur ein Baum es waren 3, da es am Vortag sehr gestürmt hat, die Gemeinde hat die Aufräumarbeiten begonnen dazu kommt aber noch was ;)
    Hier heißt es aufeinmal es wären 3 gewesen.

    Da merkt selbst der sprichwörtliche "Blinde mit 'nem Krückstock" das dort etwas nicht stimmt. Entscheide dich für eine Anzahl.
    MfG AtomicClubGaming :D
  • Prinzipiell finde ich solche Diskussionen unnötig, ebenso war auch der letzte Bericht etwas mager. Das hätte man deutlich aufregender umschreiben können. Du musst begreifen, dass du der Geschichtenerzähler bist, du dieses leere weiße Blatt Papier mit Tinte beschreibst, die deine Zuschauer/Leser ebenso wie in einem Krimi in den Bann ziehen muss. Wenn ich lese, dass da X Bäume lagen, der Radlader aus heiteren Himmel auf einmal da war und die Bäume weggeräumt hat, damit der RTW durchfahren kann... Aber die Behandlungsmaßnahmen des verletzten (wohl unmittelbar hinter dem baum) schon begonnen hatte stellen sich mir viele Fragen.

    Warum störte der Baum? Auch wenn es umständlich ist, aber die Kollegen wären sicher mit der Trage herum gefahren oder hätten sie darüber getragen. Es geht ja um ein Leben. Woher kam der Radlader? Spawn/Teleport? Oder wurde er zb vom nächsten Bauer gebracht der helfen wollte oder wurde er mit nem Tieflader oder ähnlichen gebracht? Wurde der Radlader alamiert? Warum auch ein Radlader und kein kran? Ich kenne kaum ein THW welches auch einen Radlader besitzt.

    So nun habe ich viel sinnlose Fragen abgelassen. diskutiert :D
    bis 25.000 Polys ist alles Lowpoly. egal ob Schraube oder Benz :thumbsup:

    Website | Twitch - Livestream | Spenden | Mail
  • Danke für den lustigen Beitrag OcciRS. :D
    Spaß, der Radlader wurde mit dem WLF mit einem Tieflader Anhänger zum Einsatzort transportiert. Der Einsatzort des RTW's befand sich ca 1 Kilometer von den Bäumen entfernt. Es gibt sinst keinen anderen Befahrbaren Anfahrtsweg. Außerdem wie schon geschrieben die Sanitäter versorgten bereits den Verletzten, eine Person des THW's war schon auf dem weg mit der Trage zum Einsatzort des RTW's.
    Kritik ist nicht gleich unfreundlich!!

    Kritik bitte annehmen ...



    MFG joni102005 :P
  • OcciRS schrieb:

    Das hätte man deutlich aufregender umschreiben können. Du musst begreifen, dass du der Geschichtenerzähler bist, du dieses leere weiße Blatt Papier mit Tinte beschreibst, die deine Zuschauer/Leser ebenso wie in einem Krimi in den Bann ziehen muss
    Vorsicht! Wir schreiben Berichte keine Geschichten und ein Bericht muss nicht spannend sein sondern informativ und sachlich.
    Hochachtungsvoll

    Stephan319 :D

    Nicht alles Ernst nehmen, aber Kritik ANNEHMEN!
  • #006 ABC unbekannte auslaufende Stoffe



    Um 15:30 wurde die Feuerwehr Niedersonthofen über DME und Sierene alarmiert. Nachdem der 0-10 die erste Lageerkundung durchführte konnte kein Warnschild aufgefunden werden, der Fahrer das LKW wahr auch nicht vor Ort. 2 Minuten später traf der ErkkW parallel mit dem HLF 20 des LBZ Nord ein. Unverzüglich stellte der HLF 20 3-Fachenbrandschutz und der Trupp des ErkkW's begann mit der aufklärung des Stoffes, es handelte sich hierbei um Ethanol. Danahc trafen noch er ELW 1 von LBZ 2 ein, owie der LF 10 des LBZ 1. Die Flüssigkeit wird momentan noch von einer spezial Firma beseitigt.




    OrganisationFahrzeuge
    FeuerwehrKdoW (0-10), HLF 20 (1-46), LF 10 (1-42), ErkkW (1-68), ELW 1 (2-11)


    Kritik ist nicht gleich unfreundlich!!

    Kritik bitte annehmen ...



    MFG joni102005 :P