Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Kreisfeuerwehr Standlingen - Gemeinde Oberstein und OF´s

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kreisfeuerwehr Standlingen - Gemeinde Oberstein und OF´s


      PS: Danke an "Der Mapper" für den Umbau der Map, und alle anderen Modder für die Fahrzeuge!!
      ... und Gott fragte die Steine:"Wollt ihr Feuerwehrmänner werden?"
      darauf antworteten die Steine:"NEIN DAFÜR SIND WIR NICHT HART GENUG!!!"

      Struppi_112 :)
    • +++Brand - B2 -- 01/2018 -- +++

      Datum: 27.02.2018
      Alarmzeit: 22:15 Uhr
      Einsatzort: Hauptstraße, Oberstein
      Anwesende Einsatzkräfte:
      Florian Oberstein 41 - LF 8/6 (1/8)
      Florian Oberstein 22 - MZF (1/1)
      Florian Schwesungen 46 - LF 20 (1/8)
      Florian Brecking 44 - LF 16/12 (1/8)
      Florian Standlingen 10 - KdoW (1/1)
      Florian Standlingen 43/01 - HLF 20 (1/5)
      Florian Standlingen 43/02 - HLF 20 (1/5)
      Florian Standlingen 36 - TGM (1/2)
      Florian Standlingen 29 - GTLF (0/2)

      Polizei Standlingen - FuStw

      Bericht:
      Am gestrigen Abend wurden die Kameraden der obengenannten Ortsfeuerwehren zu einem Brand nach Oberstein gerufen. Laut Anrufer stand eine Scheune in Flammen, die an das dazugehörige Wohnhaus grenzt. Nach dem eintreffen der FF Oberstein am Einsatzort, schlugen die Flammen schon aus dem Dach heraus. Der Angriffstrupp rüstete sich mit einem ersten C-Rohr aus, und begann die Brandbekämpfung. Der Schlauchtrupp stellte inzwischen eine Wasserversorgung vom nächstgelegenen Hydranten auf. Der Wassertrupp kühlte das angrenzende Wohnhaus mit einem zweiten C-Rohr. Nachdem die Kameraden der OF Schwesungen und Brecking eintrafen, wurde mit der schweren Brandbekämpfung begonnen, und das GTLF aus Standlingen nachgefordert. Nach den Anwohnern zufolge, sollen noch mehrere Gasflaschen in der Scheune lagern, sowie ein paar alte Landwirtschaftliche Geräte. Durch einen gestellten Angriffstrupp der OF Schwesungen, wurde dieser mit schwerem Atemschutz und einem C-Rohr ausgerüstet. Dieser Trupp ging auf Anweisung der Einsatzleitung in das Gebäude, um die Gasflaschen zu bergen, falls die Möglichkeit besteht. Nachdem der Trupp die Scheunentür öffnete, schlugen schon Flammen und schwarzer Rauch ihnen entgegen. Sofort wurde diese Aktion abgeblasen, und weitere Trupps mit C-Rohren ausgerüstet. Als der erweiterte Löschzug der Standlingener Wehr eintraf, wurde das TGM aufgebaut, und mit einem Trupp unter Atemschutz in Position gebracht. Durch ein C-Rohr am Korb, konnte der Trupp von oben deas Gebäude ein wenig ablöschen. Durch den Einsatz der Wärmebildkamera wurden im Wohnhaus die anliegenden Wände überprüft. Nach geraumer Zeit war das Feuer unter Kontrolle. Das Haus wurde nicht vom Feuer beschädigt. Ein paar Wände waren verrußt und von Wasser befeuchtet. Die Ortsfeuerwehten Oberstein und Schwesung hielten bis in die frühen Morgenstunden eine Brandwache. Ein Übergriff des Feuers konnte zum Glück rechtzeitig verhindert werden.

      Einsatzbilder:
      ... und Gott fragte die Steine:"Wollt ihr Feuerwehrmänner werden?"
      darauf antworteten die Steine:"NEIN DAFÜR SIND WIR NICHT HART GENUG!!!"

      Struppi_112 :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Struppi_112 () aus folgendem Grund: Kleinigkeiten angepasst.

    • +++Auswertung Konferenz+++

      Am gestrigen Tag, dem 01.03.2018 versammelten sich die Wehrleiter des Kreis Standlingen, sowie einige Bürgermeister. Es wurde offiziell bekannt gegeben, dass die OF Oberstein zusammen mit der FF Schwesungen ein gemeinsames Gerätehaus erhalten wird, mit unter anderem auch einigen neuen Fahrzeugen. Dieses Projekt wird durch den Kreis und die Stadt Standlingen gefördert und finanziert. Die ersten Bauarbeiten werden am kommenden Montag stattfinden, und am 06.04.2018 abgeschlossen sein. Durch einen aufgestellten Plan soll am 07.04.2018 die Wache feierlich eingeweiht werden. Genaue Informationen werden demnächst bekannt gegeben. Die alten Gerätehäuser sollen von der Stadt genutzt werden. Genaueres Zur neuen Wache gibt es demnächst. Außerdem sollen die jetzigen Fahrzeuge überarbeitet werden. Details werden auch demnächst bekannt gegeben. Außerdem wird das Einsatzgebiet um 2 Ortschaften (Tornau, Belldorf) erweitert, und der Gemeinde angeschlossen. Die beiden vorhandenen Ortsfeuerwehren werden mit neuer notwendigen Technik ausgestattet. Sonderausbildungen (Gruppenführer, Verbandsführer, Einsatzleiter, Zugführer) werden dementsprechend absolviert. Die vier Ortschaften werden als "Verband" zusammengeschlossen, und ein Vorstand gewählt. Die Alarm- und Ausrückeordnung wird dementsprechend angepasst.
      Neue Informationen werden demnächst hier veröffentlicht.
      ... und Gott fragte die Steine:"Wollt ihr Feuerwehrmänner werden?"
      darauf antworteten die Steine:"NEIN DAFÜR SIND WIR NICHT HART GENUG!!!"

      Struppi_112 :)
    • +++ Tragehilfe - TH2 -- 02/2018-- +++

      Datum: 05.03.2018
      Alarmzeit: 12:15 Uhr
      Einsatzort: Alte Dorfstraße, Oberstein
      Anwesende Einsatzkräfte:
      Florian Oberstein 22 - MZF (1/2)
      Florian Standlingen 36 - TMB (1/2)
      Kreisrettungsdienst Standlingen - RTW, NEF
      Polizei Standlingen - FuStw

      Bericht:
      Heute Mittag wurde unsere FF zu einer Tragehilfe für den Rettungsdienst in die Alte Dorfstraße gerufen. Durch den anwesenden Rettungsdienst wurde schnell eine Möglichkeit gefunden, die Person in den RTW zu bringen. Es musste aus Standlingen die Teleskopmastbühne (TMB) nachgefordert werden, da das Treppen haus zu eng war. Nach einer kurzen Wartezeit traf der Notarzt ein, sowie die Kameraden aus Standlingen. Durch ein schnelles aufstellen der TMB, konnte die Person durch das Fenster in den Korb und nach unten transportiert werden. Durch die schnellen Handlungen, konnte schlimmeres verhindert werden, und zu 13:00 Uhr das Gerätehaus angefahren werden.

      ... und Gott fragte die Steine:"Wollt ihr Feuerwehrmänner werden?"
      darauf antworteten die Steine:"NEIN DAFÜR SIND WIR NICHT HART GENUG!!!"

      Struppi_112 :)
    • +++ Zusammenfassung Konferenz +++

      Gestern, am 09.03.2018, versammelten sich erneut die Wehrleiter der OF Oberstein, Schwesungen, Standlingen, Tornau und Belldorf. Nun wurde folgendes öffentlich bestätigt:
      - neues HLF 20 für die OF Oberstein
      - ELW für die Verbandsgemeinde, stationiert an der Wache Oberstein-Schwesungen
      - zur Zeit zuständige LF 8/6 der FF Oberstein wird nach Ankunft des neuen HLF 20 an die OF Tornau überstellt, und general überholt, es ersetzt das alte LF8-TS8
      - MZF der FF Oberstein und LF 20 der FF Schwesungen werden neu beklebt
      - 5 Stellplätze wird die neue Wache der OF Oberstein-Schwesungen bieten, also ist ein Stellplatz frei
      - 5. Stellplatz wird vielleicht aufgefüllt (Planung noch nicht fertig)
      - Krisen- und Katastrophenschutz Räume, sowie mobile Leitstelle und Führungsräume sind in neuer Wache integriert
      - Führungspositionen beschlossen, sowie Verbandsführer gewählt
      - weitere wichtige Gespräche für die Eingemeindung der zwei Orte geführt
      - Kreisfahrzeug der Feuerwehr wird von Standlingen nach Belldorf zum 01.04.2018 überstellt
      - MTW der FF Schwesungen an OF Tornau überstellt
      - neue DLK 23 für die FF Standlingen, TMB wird als Reserve Hubrettungsfahrzeug genutzt
      ... und Gott fragte die Steine:"Wollt ihr Feuerwehrmänner werden?"
      darauf antworteten die Steine:"NEIN DAFÜR SIND WIR NICHT HART GENUG!!!"

      Struppi_112 :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Struppi_112 ()

    • +++ Fortschritt Feuerwache & Infos dazu +++

      Es ist noch nicht viel Zeit nachdem Baubeginn vergangen Jedoch ist ein kleiner Einblick was die FW so bieten wird:
      - Hof mit Stellfläche
      - 5 Fahrzeugstellplätze
      - großer Versammlungsraum
      - Leitstelle für Katastrophenschutz Einsätze
      - Bereitstellungsraum
      - Umkleiden, Toiletten, Küche
      - Werkstatt

      Was schon vorhanden ist:
      - Gerätehaus
      - Tore
      - Grundstücksabgrenzung
      - Beleuchtung der Fahrzeugausfahrten
      - teilweise Innenausstattung des Gerätehauses

      Was noch kommen muss/wird:
      - Fertigstellung des Hofes
      - Vervollständigung der Innenausstattung
      - teilweises Verputzen der Mauern (alt stylisch)

      Zur Geschichte Des Hauses:
      - 1948 erbaut
      - von 1948-1989 als Polizeistation der Ortschaft Oberstein genutzt
      - 1990-2000 leerstehend
      - 2001 wurde angebaut (rechtes Haus)
      - 2002-2010 als Werkstatt genutzt
      - 2010- 2017 leerstehend
      - seit 2018 in Besitz der Gemeinde, nun Feuerwache

      ... und Gott fragte die Steine:"Wollt ihr Feuerwehrmänner werden?"
      darauf antworteten die Steine:"NEIN DAFÜR SIND WIR NICHT HART GENUG!!!"

      Struppi_112 :)
    • +++ Besichtigung +++

      Heute Mittag kamen die Kameraden der FF Standlingen nach Belldorf, um das Kreisfahrzeug einmal vorzustellen. Dieses Fahrzeug wird den offenen Stellplatz der OF füllen. Es wurde mit Anhänger ausgeliefert, jedoch ist dieser leider schon in die Brüche gegangen. Trotz dessen bleibt das Fahrzeug. Es (GW) wird nun seinen Dienst an dieser FF verüben, und am 01.04.2018 in Dienst gestellt. Hauptsächlich wurde das Fahrzeug wegen eine Biogasanlage sowie einem Chemiekalien Vertrieb angeschafft. Hier nun die Fahrzeugdaten:

      Renault Master - GW-U:

      Fahrgestell: Renault Master II
      Aufbau: Sonderfahrzeugbau
      Ausrüstung: Sonderfahrzeugbau
      Baujahr, Erstzulassung: 2004, 2004
      Signalhorn: 2x Plastar 950KM, Hella Starktonhorn
      genutzt als: GW-U -- Gerätewagen-Umweltschutz

      ... und Gott fragte die Steine:"Wollt ihr Feuerwehrmänner werden?"
      darauf antworteten die Steine:"NEIN DAFÜR SIND WIR NICHT HART GENUG!!!"

      Struppi_112 :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Struppi_112 ()

    • +++ Neueröffnung Feuerwache +++

      Gestern am konnten wir mit einem kleinen Fest unsere neue Feuerwache in Empfang nehmen. Mit neuer Technik und Fahrzeugen konnten wir zufriedenstellend den Abend genießen. Durch einen neuen ELW 1 von der Firma TopFire, einem neuen HLF 20 von Ziegler und einem neuen GW-L 2 von Schlingmann ist der Fuhrpark nun vollständig. Das MZF wurde dem TSA entsprechend der Beklebung nachempfunden. Beim LF 20 der ehemaligen FF Schwesungen wurden die Schriftzüge in den dementsprechend passenden Farben untergeordnet. Durch diese Feuerwache wird das LF 20 der OF Schwesungen an die nun Standort gleiche Feuerwache in Oberstein der OF Oberstein untergeordnet und als 2. LF in der AAO ausrücken nach dem neuen HLF 20. Der neue ELW wird dem Einsatzleiter oder Zugführer der OF zugestellt und der Verbandsführer wird als Einsatzleiter/Zugführer dann hier das Fahrzeug besetzen. Nach der abgeschlossenen Sanierung der Wache konnten nun neue WC´s, Umkleiden, ein Versammlungs- und Schulungsraum, Büros und einen Katastrophenschutzorganisationsraum in die Wache integriert werden. Durch das Besuchen der FF Belldorf mit TLF 16/25 und der OF Tornau mit neu alten Fahrzeug, dem ehemaligen LF 8/6 der FF Oberstein, konnten die Besucher Feuerwehrtechnisch von den zuständigen Gerätewarten in Fahrzeugkunde unterrichtet werden. Außerdem stellte die FF Standlingen die neue DLK 23/12 vor mit erstaunlicher Höhe. Ein RTW vom Kreisrettungsdienst Standlingen wurde von Besuchern ebenfalls als Erkundigungsfahrzeug genutzt, und zeigte die vielfältigen Geräte des Retungsdienstes.

      Unsere FF bedankt sich bei allen Beteiligten für die Beteiligung am Projekt: Neubau der Feuerwache Oberstein.

      Bilder der Eröffnung:
      ... und Gott fragte die Steine:"Wollt ihr Feuerwehrmänner werden?"
      darauf antworteten die Steine:"NEIN DAFÜR SIND WIR NICHT HART GENUG!!!"

      Struppi_112 :)
    • ... und Gott fragte die Steine:"Wollt ihr Feuerwehrmänner werden?"
      darauf antworteten die Steine:"NEIN DAFÜR SIND WIR NICHT HART GENUG!!!"

      Struppi_112 :)
    • +++ B3 -- Brand Gebäude -- 03/2018 +++

      Datum: 12.04.2018
      Alarmzeit: 17:15 Uhr
      Einsatzort: B 199, Agrargenossenschaft Belldorf eG
      Anwesende Einsatzkräfte:
      Florian Belldorf 23 - TLF 16/25 (1/5)
      Florian Tornau 19 - MTW (1/0)
      Florian Tornau 41 - LF 8/6 (1/8)
      Florian Oberstein 12 - ELW 1 (1/0)
      Florian Oberstein 46 - HLF 20 (1/8)
      Florian Schwesungen 44 - LF 20 (1/5)
      Florian Oberstein 54 - GW-L 2 (1/4)
      Florian Standlingen 10/2 - KdoW (1/0)
      Florian Standlingen 46/01 - HLF 20 (1/8)
      Florian Standlingen 33 - DL(K) 23/12 - (1/1)
      Florian Standlingen 66 - WLF + AB SLM (1/2)

      Polizei Standlingen - FuStW

      Bericht:
      Am gestrigen Nachmittag wurde durch einen Autofahrer eine brennende Fahrzeughalle beobachtet. Er meldete dies der ILS Standlingen. Mit einer Ersterkundung wurden die OF Belldorf und OF Tornau alarmiert. Da das Feuer schon eine große Ausbreitung hatte, wurde durch den Gruppenführers des TLF 16/25 der OF Belldorf weitere Kräfte alarmiert. Nachdem die nachgeforderten Kräfte aus Oberstein/Schwesungen eintrafen, wurde durch den Angriffstrupp des HLF 20 der OF Oberstein eine umfangreiche Brandbekämpfung vorgenommen. Mit Hilfe der Angrifftrupps des TLF 16/25 und des Angriffstrupp des LF 8/6 wurde der Dachstuhl des Gebäude weitestgehend abgelöscht. Durch die vorhandenen Trupps wurde eine Wasserversorgung vom gegenüberliegenden Bach aufgebaut. Bei den Nachlöscharbeiten gab es im Dachstuhl eine Rauchdurchzündung (Backdraft). So stand wieder alles in Flammen mit angrenzender Halle. Der Löschzug der FF Standlingen + WLF AB SLM nachgefordert. Durch den Einsatz der DLK konnte das restliche Dach gelöscht werden. Im inneren waren Reifen gelagert, sodass der dichte Rauch die Löscharbeiten erschwerte. Nachdem fast alle PA´s aufgebraucht waren konnte "Feuer aus" gemeldet werden. Durch die FF Belldorf und Tornau wurde bis in die frühen Morgenstunden eine Brandwache gehalten. 04:00 Uhr wurde die Einsatzstelle der Polizei überstellt.

      ... und Gott fragte die Steine:"Wollt ihr Feuerwehrmänner werden?"
      darauf antworteten die Steine:"NEIN DAFÜR SIND WIR NICHT HART GENUG!!!"

      Struppi_112 :)
    • +++ Tragehilfe - TH2 -- 04/2018-- +++

      Datum: 16.04.2018
      Alarmzeit: 01:02 Uhr
      Einsatzort: An der Tankstelle, Oberstein
      Anwesende Einsatzkräfte:
      Florian Oberstein 22 - MZF (1/2)
      Florian Oberstein 46 - HLF 20 (1/5)
      Florian Standlingen 33 - DL(K) 23/12 (1/1)

      Kreisrettungsdienst Standlingen - RTW
      Polizei Standlingen - FuStW

      Bericht:
      Heute Nacht wurde die OF Oberstein zusammen mit der OF Standlingen zur Personenrettung über DLK in die Oberstein alarmiert. Nach dem Eintreffen der OF Oberstein war der Rettungsdienst bereits vor Ort und schilderte die Lage. Alle Vorbereitungen zur Rettung wurden schon vor Eintreffen der DLK getroffen. Nach dem Eintreffen der DLK, begannen die Arbeiten. Ein Trupp begab sich in den Korb der Drehleiter und fuhr zum angegbenen Fenster der Wohnung und lud zusammen mit dem RD die Person über. Durch den RTW wurde anschließend die Dame ins nächstgelegene Krankenhaus gefahren.

      ... und Gott fragte die Steine:"Wollt ihr Feuerwehrmänner werden?"
      darauf antworteten die Steine:"NEIN DAFÜR SIND WIR NICHT HART GENUG!!!"

      Struppi_112 :)
    • +++ WARNUNG +++

      Im Ortsgebiet von Tornau treten momentan giftige Dämpfe aus! So lange die Art der Chemikalie nicht bekannt ist, bittet die Feuerwehr Außenaufenthalte sowie offene Türen, oder Fenster zu VERMEIDEN! Durch die Polizei und dem Radio wird "Entwarnung" gegeben.

      Wir danken für ihre Aufmerksamkeit!

      Ortswehrleiter Tornau
      - Martin Hesse -
      ... und Gott fragte die Steine:"Wollt ihr Feuerwehrmänner werden?"
      darauf antworteten die Steine:"NEIN DAFÜR SIND WIR NICHT HART GENUG!!!"

      Struppi_112 :)
    • +++ TH2 Gefahrgut -- auslaufende Flüssigkeit -- 05/2018-- +++

      Datum: 26.04.2018
      Alarmzeit: 17:02 Uhr
      Einsatzort: Dorfstraße, Tornau
      Anwesende Einsatzkräfte:
      Florian Tornau 19 - MTW (1/1)

      Florian Tornau 41 - LF 8/6 (1/5)
      Florian Belldorf 23 - TLF 16/25 (1/5)
      Florian Belldorf 59 - GW-U (1/2)
      Florian Oberstein 11 - ELW 1 (1/1)
      Florian Oberstein 46 - HLF 20 (1/5)
      Florian Oberstein 54 - GW-L 2 (1/2)
      Florian Standlingen 66 - WLF + AB Dekon (1/2)
      Florian Standlingen 46/02 - HLF 20 (1/5) (Einsatzabbruch)

      Polizei Standlingen - 2x FuStW
      Kreisrettungsdienst Standlingen - RTW (Einsatzabbruch)

      Bericht:
      Am Donnerstag wurde unsere Verbandsgemeinde in die Ortschaft Tornau zur TH gerufen. Nach dem Eintreffen der OF Tornau bestätigte der Gruppenführer des LF 8/6 eine auslaufende Flüssigkeit. Durch die ILS Standlingen wurden weitere Ortswehren nachalarmiert, sowie das WLF mit Dekontaminationsabrollbehälter aus Standlingen. Mit einer Ersterkundung des Angriffstrupp unter PA meldete er ein kleines Leck im Tankwagen. Mit einer Schnellprobe der Flüssigkeit, wurde schnell eine ungefährliche chemische Substanz (Pflanzendünger - flüssig) festgestellt. Somit konnte der entstandene Fleck per Bindemittel entfernt werden, und der Einsatz nach ca. 1,5h beendet werden. Die kontaminierten Kameraden wurden durch diverse Geräte dekontaminiert. Es entstand ein Schaden von rund 7000€.

      ... und Gott fragte die Steine:"Wollt ihr Feuerwehrmänner werden?"
      darauf antworteten die Steine:"NEIN DAFÜR SIND WIR NICHT HART GENUG!!!"

      Struppi_112 :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Struppi_112 ()

    • +++ B2 - Brennt Stromhäuschen - 06/2018 +++

      Datum: 30.04.2018
      Alarmzeit: 09:02 Uhr
      Einsatzort: Landesstraße 32, Tornau - Belldorf
      Anwesende Einsatzkräfte:
      Florian Tornau 19 - MTW (1/1)
      Florian Tornau 41 - LF 8/6 (1/5)
      Florian Belldorf 23 - TLF 16/25 (1/5)
      Florian Schwesungen 44 - LF 20 (1/5) (Einsatzabbruch - VU)
      Florian Standlingen 10/02 (1/1)
      Florian Standlingen 46/01 (1/8)
      Florian Standlingen 46/02 (Einsatzabbruch)

      Polizei Standlingen - FuStW

      Bericht:
      Heute Morgen wurden die vier oben genannten Ortsfeuerwehren auf die L 32 zwischen Tornau und Belldorf gerufen. Nach Ankunft der Tornauer Kameraden stand ein Stomsammelhäuschen lichterloh in Flammen. Durch den Einsatzleiter wurden weitere Kräfte alarmiert. Darunter auch das LF 20 der OF Schwesungen, was auf der Einsatzfahrt einen Unfall unterlag(Mehr dazu unten). Somit wurden noch die HLF´s der Standlingener Wehr nachalarmiert. Nach dem das Feuer aus war wurde das Gebäude im inneren auf Glutnester untersucht. Für eine halbe Stunde bekam die Ortschaft Tornau keinen Strom, da die Leitung am Haus angeschlossen ist, und abgestellt wurde. Nun fließt der Strom wieder und es entstand ein Schaden von rund 6.000€



      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      +++ VU3 - 2 kollidierte Fahrzeuge - 07/2018 +++

      Datum: 30.04.2018
      Alarmzeit: 09:12 Uhr
      Einsatzort: Landesstraße 32, Oberstein
      Anwesende Einsatzkräfte:
      Florian Oberstein 11 - ELW 1 (1/1)
      Florian Oberstein 46 - HLF 20 (1/8)
      Florian Standlingen 52 - RW 1 (1/2)

      Polizei Standlingen - FuStW
      Kreisrettungsdienst Standlingen - RTW, NEF

      Bericht:
      Heute Morgen wurden wir zu einem VU auf die Landesstraße 32 alarmiert. Nach eintreffen unserer Kameraden stand ein großer Schock in der Umgebung. Das LF 20 der Schwesunger Wehr war am VU beteiligt. Das Fahrzeug hatte einen entgegenkommenden PKW zu spät gesehen und stark gerammt, sodass er an einem Baum zum stehen kam. Zum Glück kamen unsere Kameraden mit leichten Schürfwunden und geprellten Körperteilen aus dem verunfallten LF heraus. Der Insasse des PKW´s erlitt ein Schädelhirntrauma, sowie einige Knochenbrüche und eine Schädelbasisfraktur. Er wurde per RTW und Notarzt ins nächstgelegene Krankenhaus gefahren. Beide Fahrzeuge haben einen Totalschaden, und das Feuerwehrfahrzeug soll nach Beschluss einer Sitzung ersetzt werden.

      ... und Gott fragte die Steine:"Wollt ihr Feuerwehrmänner werden?"
      darauf antworteten die Steine:"NEIN DAFÜR SIND WIR NICHT HART GENUG!!!"

      Struppi_112 :)
    • +++ B3 - Unklare Rauchentwicklung - 08/2018 +++

      Datum: 10.05.2018
      Alarmzeit: 17:45 Uhr
      Einsatzort: Landesstraße 32, Tornau - Belldorf
      Anwesende Einsatzkräfte:
      Florian Tornau 19 - MTW (1/2)
      Florian Tornau 41 - LF 8/6 (1/8)
      Florian Belldorf 23 - TLF 16/25 (1/5)
      Florian Oberstein 46 - HLF 20 (1/8)
      Florian Oberstein 54 - GW-L 2 (1/2)
      Florian Brecking 44 - LF 16/12 (1/7)
      Florian Brecking 41 - LF8-TS8 (1/5)
      Florian Standlingen 12 - ELW 1 (1/1)
      Florian Standlingen 29 - GTLF (1/1)
      Florian Standlingen 66 - WLF+AB SLM (1/1)

      Polizei Standlingen - FuStW

      Bericht:
      Am gestrigen Männertag meldete ein Autofahrer der ILS Standlingen verdächtigen Rauch auf der L32 zwischen Belldorf und Tornau. Durch den Mitarbeiter der ILS wurde ein umfangreicher Alarm ausgelöst, da es zu dieser Uhrzeit noch eine hohe Waldbrandwarnstufe gab. Nachdem als erstes die Tornauer Kameraden mit Einsatzleitung eintrafen, konnte eine brennende Fläche zwischen Bäumen festgestellt werden. Durch ein erstes Löschen vom Wassertank des LF konnte kurze Zeit eine Ausbreitung verhindert werden. Kurze Zeit später traf das TLF der Belldorfer Wehr ein was nunmal einen größeren Wassertank hat und die Löscharbeiten unterstützte. Die beiden vorhandenen Schlauchtrupps stellten schon eine Wasserversorgung von der Agrargenossenschaft zum Brandort her. Nach Messungen ergab es dann eine Länge von rund 400m. Nach weiterem Eintreffen des Inhabers und weiterer Löschfahrzeuge, darunter auch der alte Robur LO 2002, der eine Wasserversorgung rundherum aufbaute. Ein übergreifen des Feuers konnte schnell verhindert werden, und langsam abgelöscht werden. Nachdem dann der Einsatz vorrüber war und alle Wehren wieder eingerückt waren, konnten die Männer den restlichen Tag feiern und besaufen.

      Einsatzbilder:
      ... und Gott fragte die Steine:"Wollt ihr Feuerwehrmänner werden?"
      darauf antworteten die Steine:"NEIN DAFÜR SIND WIR NICHT HART GENUG!!!"

      Struppi_112 :)