Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Freiwillige Feuerwehr Stadt Standling - Löschzug Oberstein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einsatzdatum: 11.02.2019
      Alarmierungszeitpunkt: 11:10 Uhr
      Einsatzort: Ortsausgang Retzau
      Einsatzstichwort: Landesicherung für RTH
      Einsatznummer: 015/2019
      alarmiert durch: Ortssirene, DME
      alarmierte Kräfte:
      OF Retzau:
      Florian Retzau 41 (LF 8-TS8) - 1/4
      Sonstige Behörden und Einrichtungen:
      Rettungsdienst mit RTW
      Rettungshubschrauber
      Polizei

      Kurzbericht:
      Heute Vormittag alarmierte man die OF Retzau zu einer Landesicherung für einen Rettungshubschrauber. Dazu wählte man ein Feld am Ortsausgang von Retzau. Mittels Pylonen wurde die Landeposition markiert und auf den RTH mit der Polizei gewartet. Als dieser eintraf, transportierte der FuStW den Notarzt und Sanitäter zur verletzten Person. Diese erlitt einen Schlaganfall. Der RTW transportierte die Person zum RTH. Dieser flog anschließend in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung der Person. Die Kameraden der OF Retzau konnten anschließend wieder ins Gerätehaus einrücken.
      ... und Gott fragte die Steine:"Wollt ihr Feuerwehrmänner werden?"
      darauf antworteten die Steine:"NEIN DAFÜR SIND WIR NICHT HART GENUG!!!"

      Struppi_112 :)
    • Neu

      Einsatzdatum: 13.02.2019
      Alarmierungszeitpunkt: 08:23 Uhr
      Einsatzort: Ortsausgang Peißen in Richtung Oberstein
      Einsatzstichwort: VkU
      Einsatznummer: 016/2019
      alarmiert durch: Ortssirenen, DME
      Alarmierte Kräfte:
      OF Peißen/Gränitz:
      Florian Peißen 21 (TLF 4000) - durch Defekt nicht im Einsatz
      Florian Gränitz 23 (TLF 16) - 1/5
      OF Oberstein:
      Florian Oberstein 12 (ELW 1) - 1/1
      Florian Oberstein 46 (HLF 20) - 1/6
      OF Gruben:
      Florian Gruben 46 (HLF 20) - 0/1
      OF Standling:
      Florian Standling 18 (MZF) - 1/3
      Florian Standling 52 (RW 2) - 1/2
      Sonstige Behörden und Einrichtungen:
      Rettungsdienst mit RTW und NEF
      Polizei
      Abschleppunternehmen

      Kurzbericht:
      Heute Morgen wurde die FF Peißen/Gränitz mit der FF Oberstein zu einem VkU am Ortsausgang Peißen alarmiert. Bevor die Fahrzeuge ausrückten, wurde ein recht schwerer Schaden am TLF 4000 zu Kenntnis genommen. Die Ölwanne des Fahrzeugs war durch ein Loch komplett leer, und der Boden der Fahrzeughalle mit Öl bedeckt. So rückte das TLF 16 alleine aus. Nach dessen Ankunft am Einsatzort wurde ein PKW vorgefunden, welcher eine stark verfetzte Front aufwies. Der RW aus Standling wurde durch den Gruppenführer nachgefordert. Als kurz darauf die OF Oberstein mit beiden Fahrzeugen eintraf, konnte schon eine umfangreiche Verkehrsraumsicherung vorgenommen. Zwischenzeitig wurde die Bergung des Fahrers vorbereitet. Zwischenzeitig kam der Hauptamtliche Gerätewart der Stadt Standling mit dem HLF 20 aus Gruben zur Einsatzstelle. Er war auf dem Weg dies zu der FTZ des Landkreises zu fahren. Er blieb mit dem Fahrzeug im Hintergrund, bot aber den anderen Kameraden div. Technik zur Rettung an. Als der RW eintraf wurde mit der Bergung angefangen. Mittels Schere, Spreizer und Pedalschneider konnte der Fahrer schwer verletzt geborgen werden. Er wurde zum RTW transportiert und das Krankenhaus in Standling wurde angesteuert. Jedoch gab es auf der Route zum Krankenhaus Komplikationen, woran der Patient wenige Minuten später verstab.
      ... und Gott fragte die Steine:"Wollt ihr Feuerwehrmänner werden?"
      darauf antworteten die Steine:"NEIN DAFÜR SIND WIR NICHT HART GENUG!!!"

      Struppi_112 :)
    • Neu

      Gestern Mittag konnte sich die Feuerwehr Standling über ihr neues Wechselladerfahrzeug - WLF - auf MAN TGS 18.480 freuen. Das fabrikneue Fahrzeug der Firma EMPL bietet Platz für 2 Personen. Mit einem 480PS Dieselmotor, einem 12 Gang Automatik Getriebe und zuschaltbarem Allrad, ist das Fahrzeug auch für unwegsames Gelände geeignet. Als Fahrzeug des Landkreises Märkisches Land, kann es auch in anderen Gebieten des Landkreises zur Gefahrenabwehr genutzt werden. Dafür wurden 2 Abrollbehälter mitgeliefert. Dabei sind ein Abrollbehälter mit 2000m B-Schlauch, und einem AB mit Sonderlöschmitteln. Ein AB Atemschutz folgt demnächst noch. Die Anschaffungskosten für das Gesamtpaket liegen bei 650.000€. Bezahlt wurde dies vom Landkreis zu 50%, 30% Förderung vom Land Sachsen-Anhalt, 10% Förderung vom Bund und 10% Eigenanteil der Stadt Standling.


      Fahrzeugdaten:
      Fahrzeughersteller: MAN (Motorenwerke Augsburg-Nürnberg)
      Produkt: MAN TGS 18.480
      Baujahr: 2019
      Technische Daten: 480 PS, Diesel (12 Gang Automatikgetriebe) Euro 6, AWD, Differenzialsperre, Klimaanlage, Navigationsgerät
      Aufbauhersteller: EMPL
      Fahrzeugtyp: WLF
      Funkrufname: Florian Standling 66
      Sondersignalanlage: 2x Hänsch Nova LED, 2x Hänsch Sputnik Compact, Martin Horn 2298 GM
      Feuerwache: Standling
      Einsatzgebiet: Transport von Abrollbehälter
      Beladung: 2 Warnwesten, 2 Handsprechfunkgeräte, 2 Handlampen
      Fahrzeugkosten: 650.000€
      ... und Gott fragte die Steine:"Wollt ihr Feuerwehrmänner werden?"
      darauf antworteten die Steine:"NEIN DAFÜR SIND WIR NICHT HART GENUG!!!"

      Struppi_112 :)