Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Freiwillige Feuerwehren der kreisfreien Stadt Süderholz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einsatzstichwort: TH 1 - Türnotöffnung
      Einsatzart: Dorfstraße - Feuchtingen
      Einsatznummer: 168/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 23.04.2019 - 21:15 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Feuchtingen, OF Neu-Feuchtingen, SWL

      Eine Person war in ihrer Wohnung gestürzt und konnte dem Rettungsdienst nicht mehr selbstständig die Tür öffnen.
      Durch den Angriffstrupp des VRW wurde die Wohnungstür mittels Zieh-Fix geöffnet.
      Aufgrund der Enge in dem Gebäude unterstützten wir den Rettungdienst nach der Erstversorgung der Patientin noch mit einer Tragehilfe.
      Im Anschluss warteten wir noch auf die Ankunft der Polizei und übergaben die Einsatzstelle an diese.



      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Feuchtingen mit VRW (1/3), MLF (1/5)
      OF Neu-Feuchtingen mit TSF (1/5)
      RD mit RTW und NEF
      Polizei mit FuSTW

      Einsatzstichwort: B 1 - Brennt Grünstreifen
      Einsatzart: Parkplatz Krankenhaus - Kandelin
      Einsatznummer: 170/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 25.04.2019 - 22:12 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin, SWL

      Vermutlich aufgrund einer weggeworfenen Zigarette entzündete sich eine Grünfläche auf den Gelände der Krankenhauses.
      Mit Hilfe des Schnellangriffes ging der Angriffstrupp des HLF 20 zur Brandbekämpfung vor.
      Mittels TLF 4000 wurde die Wasserversorgung sichergestellt.
      Nach nur wenigen Minuten hieß es dann schon Feuer aus und wir rückten wieder ein.



      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Kandelin mit ELW 1 (1/1), HLF 20 (1/7), TLF 4000 (1/2)


      Einsatzstichwort: TH 1 - Baum auf Straße
      Einsatzart: Bisdorfer Straße - Kandelin
      Einsatznummer: 170/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 26.04.2019 - 15:31 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin, SWL

      Aufgrund eines kurzen Gewitters und dadurch auftretene Windböen, war ca. die Hälfte eines Baum auf der Bisdorfer Straße abgeknickt und blockierte daraufhin die Fahrbahn.
      Mittels Kettensäge und über den Korb der Drehleiter entfernte ein Trupp mehrere Äste und Zweige von dem Stamm.
      Im Anschluss wurde der Stamm am Knick noch durchtrennt und der Stamm kontrolliert zu Fall gebracht.
      Daraufhin wurde auch dieser mit Hilfe von zwei Kettensägen zerkleinert und die Fahrbahn freigeräumt.
      Die Fahrbahnreinigung wurde am nächsten Morgen vom Bauhof übernommen.



      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Kandelin mit HLF 20 (1/7), DLK 23/12 (1/2), GW-L 2 (1/5)
      SWL mit Kdow (1/0)

      Einsatzstichwort: TH 1 - mehrere Keller unter Wasser
      Einsatzart: Luisenweg - Kandelin
      Einsatznummer: 171/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 26.04.2019 - 15:38 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin, SWL

      Ebenfalls durch das kurze Gewitter liefen am Luisenweg mehrere Keller mit Wasser voll.
      Mit Hilfe von mehreren Tauch- und Schmutzwasserpumpen wurde dieses aus den Kellern abgepumpt. Anschließend wurde Restwasser noch mittels Nasssauger beseitigt
      Da die Regenmengen sehr gering waren und im letzten Jahr die Abwasserleitung erneuert wurde, liegt es Nahe das wohl ein Kontruktions- oder Baufehler dafür sorgte das gleich mehrere Keller mit Wasser vollliefen. Daraufhin informierten wir den Abwasserzweckverband, sowie die Stadtverwaltung über diesen Einsatz:
      Nach knapp 3 Stunden konnten die Kräfte auch hier abrücken.



      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Kandelin mit MLF+MZA (1/5), WLF+AB-Rüst (1/1), MTW (1/8)

      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Einsatzstichwort: TH 1 - Hilfeleistung Rettungsdienst
      Einsatzart: Neue Straße - Moorbach
      Einsatznummer: 172/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 29.04.2019 - 09:38 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Moorbach, Stadtschleife, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Moorbach mit HLF 10 (1/6), GW-N (1/1), TLF 16 (1/5)
      OF Kandelin ->EAB
      OF Zarnewanz ->EAB
      SWL mit Kdow (1/0)
      RD mit RTW, NEF und RTH
      Polizei mit FuSTW

      Ein Bauarbeiter war bei Dachdeckarbeiten gestürzt und auf einer Metallstange gelandet.

      Dabei erlitt die Person eine Penetrationsverletzung.
      Aufgrund dessen wurden durch die IRLS, neben dem Rettungsdienst, auch die Ortswehr Moorbach und die Stadtschleife alarmiert.
      Vor Ort bestätigte sich die Einsatzmeldung, nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst, wurde die Metallstange, mittels Säbelsäge eingekürzt.
      Anschließend unterstützten wir beim Transport der Person zum Rettungshubschrauber.

      Einsatzstichwort: TH 1 - verstopfter Entwässerungsgraben
      Einsatzart: Bauernstraße - Moorbach
      Einsatznummer: 173/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 29.04.2019 - 10:51 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Moorbach, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Moorbach mit MTW (1/2), HLF 10 (1/7), GW-N (1/1)

      Nur wenige Minuten nach dem die Kräfte der Ortswehr Moorbach vom vorherigen Einsatz eingerückt waren, wurden die Kräfte nochmals zu einem Einsatz alarmiert.
      Vermutlich durch Schlamm war ein Regenwasserabfluss verstopft. Daraufhin staute sich in einem Entwässerungsgraben das Wasser und drohte die angrenzende Fahrbahn zu überspülen.
      Mit Hilfe eines Stabes konnte die Verstopfung gelöst werden, woraufhin das Wasser problemlos ablief.



      Einsatzstichwort: TH 2 RD - VKU Pklemm
      Einsatzart: B 9901 n - Zarnewanz
      Einsatznummer: 174/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 30.04.2019 - 12:19 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Zarnewanz, OF Kandelin, OF Bisdorf, Stadtschleife, TEL, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Zarnewanz mit HLF 10 (1/5), GW-N (1/2), TLF 4000 (1/2), MTW (1/7)
      OF Bisdorf mit HLF 16/12 (1/5), GW-Mess (1/2)
      OF Kandelin mit HLF 20 (1/7), ELW 1 (1/1), WLF+AB-Rüst (1/1), GW-L (1/5)
      SWL mit Kdow (1/0)
      RD mit 6 RTW, 2 NEF, 3 RTH, LNA und OrGL
      Polizei mit 2 FuSTW und VuKW
      Auf der Bundesstraße 9901 n kam es zur Mittagzeit zu einem sehr schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten PKW und einem LKW.
      Wie es zu dem Unfall kam ist derzeit noch unklar.
      Durch das Schadensereignis wurden aber zwei Personen in einem Fahrzeug eingeklemmt, auch der LKW-Fahrer konnte sein Fahrzeug nicht mehr selbstständig verlassen. Aus mehreren Fahrzeugen liefen Kraftstoff und Öl aus.
      Da die Straße bereits beidseitig durch die Verkehrsleiteinrichtung gesperrt waren, gestaltete sich die Anfahrt zur Einsatzstelle unproblematisch.
      Die Einsatzstelle wurde durch den Einsatzleiter in mehrere Abschnitte eingeteilt:

      Abschnitt Personenrettung PKW:
      In diesem Abschnitt waren Kräfte der Ortswehren Zarnewanz und Bisdorf im Einsatz. In Rücksprache mit dem Rettungsdienst erfolgte eine schonende Rettung.
      Nach dem diese den PKW gegen ein Wegrollen gesichert hatten, wurden die A-, B- und C-Säulen, sowie die beiden Fronttüren des PKW´s entfernt.
      Anschließend wurde der Motorblock mittels Teleskopzylinder nach vorn weggedrückt und beide Personen mittels Spineboard aus dem Fahrzeug gerettet.

      Abschnitt Personenrettung LKW:
      Für die Rettung des LKW-Fahrer kamen Kräfte der Ortswehr Kandelin mit der LKW-Rettungsplattform zum Einsatz:
      Über diese wurde der bewusstlose Fahrer aus dem Fahrzeug geborgen.

      Abschnitt Rettungsdienst:
      Kräfte der Ortswehren Kandelin und Zarnewanz unterstützten hier bei der Erstversorgung der Verletzten bis zum Eintreffen weiterer Rettungsmittel.
      Insgesamt wurden bei dem Unfall neben den drei geretteten Personen noch 7 weitere Personen leicht bzw. mittelschwer verletzt rettungsdienstlich versorgt und in das Krankenhaus verbracht.

      Abschnitt Betriebstoffe/Brandschutz:
      Hier waren weitere Kräfte der Ortswehr Kandelin, Bisdorf und Zarnewanz im Einsatz. Durch diese wurde der Brandschutz sichergestellt und auslaufende Betriebstoffe mit Hilfe von Bindemittel abgestreut.
      Ausserdem wurden durch die Kräfte die Fahrzeugbatterien abgeklemmt.

      Nach dem alle Verletzten durch den Rettungsdienst abtransportiert waren konnte ein Großteil der Einsatzkräfte einrücken.
      Die verbliebenden Einsatzkräfte unterstüzten bei der Fahrzeugbergung.




      Einsatzstichwort: Absicherung Hexenfeuer/Fackelzug
      Einsatzart: Schützenplatz - Kandelin
      Einsatznummer: ////2019
      Alarmierungszeitpunkt: 30.04.2019 - 16:30 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Kandelin mit ELW 1 (1/2), HLF 20 (1/7), TLF 4000 (1/1)


      Wie jedes Jahr sicherten auch im diesem Jahr Kräfte der Ortswehr Kandelin das große Hexenfeuer und den dazugehörigen Fackelumzug ab.
      Es kam während der Absicherung zu keinen nennenswerten Ereignissen, somit konnten die eingesetzten Kameraden sich voll und ganz der "Kameradschaftspflege" witmen.


      Einsatzstichwort: B 2 - Auslösung Feuer
      Einsatzart: Hotel - Bisdorf
      Einsatznummer: 175/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 02.05.2019 - 16:42 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Bisdorf, OF Zarnewanz, OF Kandelin, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Bisdorf mit HLF 16/12 (1/7)
      OF Zarnewanz mit HLF 10 (1/7), TLF 4000 (1/2), LF 16 TS+STA (1/8)
      OF Kandelin mit ELW 1 (1/1), DLK 23/12 (1/2), MLF (1/5)
      SWL mit Kdow (1/0)
      Bei Ankunft an der Einsatzstelle meldete das Hotelpersonal eine starke Rauchentwicklung aus einem Hotelzimmer.
      Ein Trupp unter schweren Atemschutz ging daraufhin mit einem C-Rohr zur Erkundung vor.
      Durch den Trupp konnte die Lage bestätigt werden. In dem Hotelzimmer brannte die Matratze eines Bettes, welche mit Hilfe des C-Rohres nach wenigen Sekunden gelöscht war.
      Im Anschluss wurde der Bereich mittels Elektrolüfter vom Rauch befreit und wir konnten, nach Zurückstellen der BMA, sowie die Übergabe der Einsatzstelle an den Eigentümer einrücken.




      PS: Das HLF 10 der Ortswehr Moorbach wurde gegen einen anderen Mod getauscht, nähere Bilder seht ihr beim nächsten Bericht.
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Einsatzstichwort: TH 2 RD -VKU Pklemm
      Einsatzart: Karl-Möller-Straße - Schornhof
      Einsatznummer: 176/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 04.05.2019 - 10:41 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Schornhof, OF Kandelin, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Schornhof mit TSF (1/5), MTW (1/7)
      OF Kandelin mit ELW 1 (1/1), HLF 20 (1/7), WLF+AB-Rüst (1/1),
      GW-L 2 (1/5), MLF (1/5), TLF 4000 (1/2)

      SWL mit Kdow (1/0)
      RD mit 2 RTW, NEF
      Polizei mit FuSTW und VuKW

      Am Samstagvormittag wurden die Ortswehren Schornhof und Kandelin zu einem schweren Verkehrsunfall in den Ortsteil Schornhof alarmiert.
      Vermutlich aufgrund der Witterung kam ein PKW rechts von der Fahrbahn ab und knallte gegen einen, an einer Hauswand angrenzenden Holzstapel. Bei dem Aufprall wurden beide Insassen schwer verletzt.
      Während der Fahrer mittels Haaligan-Tool sofort befreit werden konnte, gestaltete sich die Rettung des Beifahrers als deutlich schwerer. Der Notarzt entschied sich hier für eine patientengerechte Rettung.
      Nach dem das Fahrzeug mittels Rüstholz und weiteren Abstützmaterial wurde das Fahrzeug gegen ein Verrutschen und Wegrollen gesichert.
      Anschließend mussten beidseits die A-, B- und C-Säulen, sowie die Türen entfernt werden. Mittels Greifzug wurde das Fahrzeug im Anschluss vorsichtig ein Stück zurückgezogen und anschließend der Motorblock nach vorn weggedrückt.
      Im Anschluss konnte der Verletzte, nach ca. 25 Minuten, mittels Spineboard aus dem Fahrzeug geborgen und anschließend, ebenso wie der Fahrzeugführer, ins Krankenhaus verbracht werden.
      Im Anschluss streuten wir noch auslaufende Betriebsmittel ab und rückten ein.


      Einsatzstichwort: TH 1 - Türnotöffnung
      Einsatzart: Marktstraße - Kandelin
      Einsatznummer: 177/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 06.05.2019 - 07:02 Uhr
      Alarmierte Kräfte: Stadtschleife, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Zarnewanz mit HLF 10 (1/5)
      OF Kandelin mit HLF 20 (1/5), DLK 23/12 (1/2)
      SWL mit Kdow (1/0)

      Heute Vormittag wurden die Kräfte der Stadtschleife zu einer Türöffnung alarmiert.
      Mittels Zieh-Fix wurde die Wohnungstür für den Rettungsdienst geöffnet.
      Im Anschluss übergaben wir die Einsatzstelle an die Polizei und rückten wieder ein.



      Einsatzstichwort: ABC 2 - unbekannte auslaufende Flüssigkeit
      Einsatzart: Industriestraße - Schornhof
      Einsatznummer: 178/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 06.05.2019 - 09:22 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Schornhof, OF Kandelin, OF Bisdorf, OF Zarnewanz, OF Moorbach, TEL, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Schornhof mit TSF (1/3) und MTW (1/1)
      OF Kandelin mit ELW 1 (1/1), HLF 20+PLA (1/7), TLF 4000 (1/2), WLF+AB-Gefahrgut (0/1), GW-L 2 (1/5), MLF+MZA (1/5), MTW (1/4)'
      OF Zarnewanz mit LF 16 TS (1/8), GW-N (1/2)
      OF Bisdorf mit GW-Mess (1/3), HLF 16/12 (1/2)
      OF Moorbach mit HLF 10 (1/7)

      SWL mit Kdow (1/0)
      RD mit RTW
      Polizei mit 3 FuSTW
      Ebenfalls am Vormittag wurden wir zu einem größeren Gefahrguteinsatz alarmiert.
      In dem Gebäude einer Speditionsfirma, lief aus mehreren angelieferten Fässern eine unbekannte Flüssigkeit aus.
      Durch die ersteintreffenden Kräfte der Ortswehr Schornhof und der Polizei wurde die Einsatzstelle weiträumig abgesperrt. Durch das TLF 4000 und den PLA der Ortswehr Kandelin wurde ein 4-fach Brandschutz (Wasser/Schaum/CO²/ABC-Pulver) sichergestellt.
      Durch den Trupp des Bisdorfer GW-Mess wurden mehrere Proben des Stoffes aufgenommen und zur Analyse an den Einheitsführer des GW´s übergeben..
      In der Zwischenzeit wurde von den Kräfte des GW-L 2 und des HLF 20 die Dekon-Stelle aufgebaut.
      Durch die Analyse wurde festgestellt das es sich um auslaufende Salz- und Schwefelsäure handelte.
      Die drei beschädigten Fässer wurden jeweils in seperate Überfässer gefüllt.
      Anschließend wurde bereits ausgelaufende Säure mittels speziellen Chemikalienbindemittel abgestreut und aufgenommen. Anschließend wurde auch das Bindemittel aufgenommen und luftdicht abgeschlossen.
      Durch eins Spezialfirma wurde anschließend noch ein Endreinigung der Einsatzstelle durchgeführt.
      Nach knapp drei Stunden hieß es dann endlich Einsatzende und wir rückten wieder ein.



      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Einsatzstichwort: B 1 - unklare Rauchentwicklung
      Einsatzart: Campingplatz - Schornhof
      Einsatznummer: 179/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 06.05.2019 - 16:12 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Schornhof, OF Kandelin, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Schornhof mit TSF (1/3), MTW (1/2)->EAB
      OF Kandelin mit ELW 1 (1/1), MLF (1/5), DLK 23/12 (1/2) TLF 4000 (1/2) -> alle EAB
      SWL mit Kdow (1/0)

      Ein Anrufer meldete eine unklare Rauchentwicklung auf dem Gelände des Schornhofer Campingplatzes.
      Bei Ankunft an der Einsatzstelle wurde ein angemeldetes Lagefeuer als Ursache festgestellt.
      Daraufhin konnten alle weiteren anrückenden Kräfte die Einsatzfahrt abbrechen und wir rückten ein.


      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Einsatzstichwort: TH 1 - verletzter Vogel
      Einsatzart: Kirchweg - Kandelin
      Einsatznummer: 180/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 07.05.2019 - 10:08 Uhr
      Alarmierte Kräfte: Hauptamtliche Gerätewarte per Telefon

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Kandelin mit MTW (1/1)

      Ein besorgter Anrufer meldete das am Kirchweg ein verletzter Vogel liegen würde.
      Da der Anrufer jedoch nicht mehr vor Ort und durch die IRLS auch nicht mehr erreichbar war, mussten die beiden Einsatzkräfte das Gelände absuchen.
      Neben einer Parkbank entdeckten sie tatsächlich einen verletzten und flugunfähigen Vogel.
      Dieser wurde dann mit einer Tiertransportbox, einer Wildtierauffangstation in Stahlenstadt zugeführt.




      Einsatzstichwort: B 1 - Brennt Traktor
      Einsatzart: Feldweg/Wachstraße - Zarnewanz
      Einsatznummer: 181/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 06.05.2019 - 18:18 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Zarnewanz, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Zarnewanz mit HLF 10 (1/7) und TLF 4000 (1/2)
      SWL mit Kdow (1/0)
      Am Abend wurde die Ortswehr Zarnewanz zu einem brennenden Traktor, unweit der Feuerwache alarmiert.
      Bei Ankunft an der Einsatzstelle stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand.
      Mit Hilfe des Schnellangriffes des HLF 10 wurde das Feuer bekämpft. Nach dem die gröbsten Flammen abgelöscht waren, wurde der PKW mit Hilfe der Mittelschaumpsitole restabgelöscht.
      Da der Einsatzort abwärts lag rückte auch das TLF 4000 mit an und stellte somit die Wasserversorgung sicher.



      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Einsatzstichwort: B 1 - Brennt Müllcontainer
      Einsatzart: Getreidehandel - Moorbach
      Einsatznummer: 182/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 08.05.2019 - 06:02 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Moorbach, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Moorbach mit HLF 10 (1/6) und TLF 16 (1/5)

      Am frühen Mittwochvormittag wurde die Ortswehr Moorbach zu einen brennenden Müllcontainer alarmiert.
      Bei der Ankunft stand dieser bereits in Vollbrand und drohte sich auf einen 2. Müllcontainer auszubreiten.
      Mittels Schnellangriff und unter schweren Atemschutz ging der Angriffstrupp des HLF 10 zur Brandbekämpfung vor.
      Durch den Wassertrupp wurde der noch unbeschädigte zweite Müllcontainer bei Seite geschoben um dadurch eine Ausbreitung auszuschließen.
      Nach dem der Brand zum größten Teil abgelöscht war, wurde der Müllcontainer umgeschmissen und das Brandgut mittels Mittelschaumpistole restabgelöscht.
      Die Wasserversorgung wurde durch das TLF 16 sichergestellt.



      Einsatzstichwort: B 2 RD -Wohnungsbrand
      Einsatzart: Weststraße - Kandelin
      Einsatznummer: 183/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 08.05.2019 - 18:09 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin, TEL, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Kandelin mit ELW 1 (1/2), DLK 23/12 (1/2), HLF 20 (1/8), MLF (1/5), GW-L (1/5)
      SWL mit Kdow (1/0)
      RD mit RTW
      Polizei mit FuSTW
      Am Mittwochabend wurde die Ortswehr Kandelin zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand alarmiert.
      Bei der Ankunft an der Einsatzstelle konnte eine starke Rauchentwicklung aus einem Fenster festgestellt werden.
      Da das Gebäude, bis auf die Brandwohnung, bereits durch die Besatzung des RTW geräumt war, konnten wir uns direkt auf diese konzentrieren.
      Ein Trupp unter schweren Atemschutz öffnete die Wohnungstür gewaltsam mit Hilfe des Haaligan-Tools und verschaffte sich dadurch Zutritt zur Wohnung. Parallel dazu wurde durch weitere Kräfte ein Überdrucklüfter in Stellung gebracht und eine Abluftöffnung geöffnet.
      In der Brandwohnung war eine starke Rauchentwicklung feststellbar. Als Ursache dafür konnte der Angriffstrupp des HLF 20, mal wieder angebranntes Essen ausfindig machen.
      Durch den Trupp wurden daraufhin die "Kohl"roladen mittels Wasserhahn gelöscht und die Wohnung quer gelüftet.
      Nach Ende der Lüftungsmaßnahmen übergaben wir die Einsatzstelle an die Polizei und rückten ein.



      Einsatzstichwort: TH 2 RD - Traktor in Bach
      Einsatzart: "Kaiserweg" Naturschutzgebiet - Moorbach
      Einsatznummer: 184/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 09.05.2019 - 08:37 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Moorbach, OF Feuchtingen, OF Neu-Feuchtingen, Stadtschleife, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Moorbach mit HLF 10 (1/5), TLF 16 (1/5), GW-N (0/1)
      OF Feuchtingen mit VRW (1/3), MLF (1/2)
      OF Neu-Feuchtingen (0/2)
      OF Kandelin mit GW-L (1/5), WLF+AB-Rüst (1/1), ELW 1 (1/1)
      OF Zarnewanz mit HLF 10 (1/5)

      Am frühen Vormittag wurden heute der Löschzug 3, sowie die Stadtschleife zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert.
      Ein Landwirt war mit seinem Traktor in den Moorbach gestürzt.
      Per Handy meldete der Traktorfahrer dies der IRLS Ostosterburg, welche daraufhin die genannten Kräfte alarmierte.
      Bei der Ankunft an der Einsatzstelle saß der Traktorfahrer immernoch in seinem Fahrzeug, da er dieses aufgrund von massiven Rückenschmerzen, nicht von selbst verlassen konnte.
      Nach dem der Brandschutz sichergestellt war, sicherten die ersteintreffenden Kräfte das Fahrzeug gegen Wegrutschen.
      Mittels der Rettungssätze der Ortswehren Moorbach und Feuchtingen wurden daraufhin die Fahrzeugtür, sowie A- und B-Säule an der Beifahrerseite entfernt.
      Anschließend wurde das Fahrzeugdach nach unten weggedrückt.
      Mittels Spineboard Konnte der Patient dann schonend aus dem Fahrzeug gerettet werden.
      Da aus dem Fahrzeug Betriebstoffe ausliefen wurde in ca. 30 Metern Entfernung eine Ölsperre in Stellung gebracht und die Betriebsstoffe mittels schwimmfähigen Bindemittel aufgenommen.
      Da es sich um ein Naturschutzgebiet handelt gestaltete sich die Fahrzeugbergung als kompliziert, da dieses nur durch einzelne Forst- und Landwirte, sowie Rettungskräfte befahren werden darf.
      Somit musste für das Bergungsunternehmen erst eine Sondergenehmigung erteilt werden, was einige Zeit in Anspruch nahm.
      Unter Aufsicht der Naturschutzbehörde erfolgte dann die Fahrzeugbergung mittels Kran, dabei unterstützten wir mit Hilfe des Greifzuges.
      Nach dem das Fahrzeug geborgen war übergaben wir die Einsatzstelle an die Verantwortlichen und rückten ein.





      PS: Auch konnte die Ortswehr Kandelin ein neues HLF 10 in Dienst stellen, auch gab es eine Fahrzeugumstationierung im Ringbetrieb.
      So ging das MLF der Ortswehr Kandelin für das neue HLF 10 zur Ortswehr Bisdorf, dafür ging wiederrum deren HLF 16/12 zur Ortswehr Zarnewanz. Ebenso nach Zarnewanz ging des GW-Mess, welcher dafür durch das MTW der Ortswehr Schornhof ersetzt wurde. Die Ortswehr Zarnewanz verließ für die beiden "Neuen" das schon 30 Jahre alte LF 16 TS. Dieses dient nun der Stadtjugendfeuerwehr, sowie als Stadt-Ersatzfahrzeug bei Fahrzeugausfällen.
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Einsatzstichwort: ABC 2 - Explosion in Chemieraum
      Einsatzart: Oberschule - Kandelin
      Einsatznummer: 185/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 10.05.2019 - 10:31 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin, OF Zarnewanz, OF Schornhof, OF Moorbach, Stadtschleife, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Kandelin mit HLF 20+PLA (1/5), HLF 10 Kats (1/7), TLF 4000 (1/2), ELW 1 (1/1), WLF+AB-Gefahrgut (0/1), GW-L 2 (1/3)
      OF Zarnewanz mit GW-Mess (1/3), HLF 10 (1/5), HLF 16/12 (1/3), GW-N (0/2)
      OF Schornhof mit TSF (1/2)
      OF Moorbach mit HLF 10 (1/7)
      SWL mit Kdow (1/0)

      Nach dem wir erst am Montag zu einem größeren Gefahrguteinsatz alarmiert wurden, kam es heute erneut zu einer solchen Lage.
      Bei der Vorbereitung für den Chemieunterricht kam es zu einem lauten Knall und eine massive Rauchentwicklung. Der schwerverletzte Chemielehrer konnte das Gebäude noch verlassen, wurde dann aber bewusstlos.
      Da der Patient bei unseren Eintreffen bereits durch einen RTW abtransportiert war und durch die Schulleitung mitgeteilt wurde das alle Schüler das Gebäude verlassen hätten, konnte wir uns direkt auf die Gefahrenbeseitigung konzentrieren.
      Da unklar war welche Stoffe eventuell ausgetreten sind und ob es eventuell zu einem Brand gekommen war, ging ein Viermann-Trupp unter schweren Atemschutz mit einem C-Rohr, ABC-Pulverfeuerlöscher und CO²-Pulverfeuerlöscher, sowie Gefahrenstoffspürgerät zur Erkundung vor.
      Durch Messungen konnten keine Stoffe aufgespürt werden. Mit der ebenfalls mitgeführten Wärmebildkamera konnte kein Brand entdeckt werden.
      Daraufhin lüfteten wir den Chemieraum und erkundeten genauer die Lage.
      Dem Chemielehrer war eine Flasche mit Wasserstoff auf dem Boden gefallen, aufgrund des anschließenden Betätigen des Lichtschalter kam es zu einem Zündfunken und zu einer anschließenden Explosion.
      Da jedoch nicht ausgeschlossen werden konnte ob weitere Chemiebehälter beschädigt wurden, mussten mehrere Chemiekalienschränke kontrolliert werden. Zum Glück bestätigte sich dieses jedoch nicht.
      Daraufhin konnten wir nach einer knappen Stunde wieder einrücken.



      Einsatzstichwort: B 2 - Auslösung Feuer
      Einsatzart: Behindertenwerkstatt - Kandelin
      Einsatznummer: 186/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 10.05.2019 - 21:37 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Kandelin mit HLF 10 Kats (1/8), DLK 23/12 (1/2), HLF 20 (1/8), ELW 1 (1/2)
      Am Freitagabend wurden die Kameraden der Ortswehr Kandelin zu einem weiteren Einsatz alarmiert.
      In der örtlichen Behindertenwerkstatt hatte die BMA ausgelöst.
      Bei der Erkundung des Gebäudes stellte sich jedoch heraus das die Anlage jediglich aufgrund eines technischen Defektes ausgelöst hatte.
      Daraufhin wurde der vermutlich defekte Melder deaktiviert und ein Techniker telefonisch darüber in Kenntnis gesetzt.


      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Einsatzstichwort: B 1 - Brennt Mülltonne
      Einsatzart: Basketballplatz - Zarnewanz
      Einsatznummer: 187/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 13.05.2019 - 01:02 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Zarnewanz, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Zarnewanz mit MTW (1/1) und TLF 4000 (1/2)
      Am Basketballplatz im Ortsteil Zarnewanz stand ein Mülleimer in Vollbrand.
      Mit Hilfe des Schnellangriffes vom TLF 4000 konnte der Brand innerhalb kürzester zeit liquidiert werden.
      Die Brandursache ist derzeit noch unklar.


      Einsatzstichwort: TH 1 - VKU auslaufende Flüssigkeiten
      Einsatzart: B9901 n - Ausfahrt Bisdorf
      Einsatznummer: 188/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 13.05.2019 - 01:04 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Bisdorf, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Bisdorf mit MLF (1/5)

      Nur zwei Minuten nach dem Einsatz für die Ortswehr Zarnewanz, wurde die Ortswehr Bisdorf zu einem Verkehrsunfall alarmiert.
      Ein PKW war an der Ausfahrt von der B 9901 n gegen ein Hinweisschild gefahren.
      Entgegen der Einsatzmeldung liefen keine Betriebsstoffe aus, somit unterstützten wir die Polizei bei der Verkehrsabsicherung und leuchteten die Einsatzstelle für die Unfallaufnahme aus.
      Auch wurde die Fahrzeugbatterie abgeklemmt und der Brandschutz sichergestellt. Nach knapp einer Stunde konnte das MLF wieder einrücken.



      Einsatzstichwort: B 1 - Nachkontrolle Motorbrand
      Einsatzart: Zarnewanzer Straße - Kandelin
      Einsatznummer: 189/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 13.05.2019 - 09:57 Uhr
      Alarmierte Kräfte: Stadtschleife, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Kandelin mit HLF 10 Kats (1/7)
      OF Zarnewanz mit TLF 4000 (1/2)
      Bei Bauarbeiten entzündete sich, vermutlich aufgrund eines technischen Defektes, der Motor eines Betonmischers.
      Durch einen Bauarbeiter wurde dieser mittels CO²-Feuerlöscher abgelöscht, da sich dieser jedoch nicht sicher war ob das Feuer den wirklich gelöscht ist, wählte er den Notruf.
      Durch die IRLS Ostosterburg wurde daraufhin die Stadtschleife alarmiert.
      Mittels WBK wurde der Motor kontrolliert. Dabei wurde festgestellt das der Motor noch sehr heiß war, daraufhin wurde dieser mittels Schnellangriff des HLF 10 runtergekühlt.
      Nach wenigen Minuten sank die Temperatur deutlich ab und wir konnten schon wieder einrücken.






      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Einsatzstichwort: TH 1 - Patientenrettung DLK
      Einsatzart: Bergstraße - Kandelin
      Einsatznummer: 190/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 14.05.2019 - 23:51 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Kandelin mit ELW 1 (1/3), DLK 23/12 (1/2)
      Der Rettungsdienst forderte uns zu einer patientengerechten Rettung einer hochschwangeren Frau aus ihrer Wohnung an.
      Mit Hilfe der DLK wurde die Frau erschütterungsarm aus der Wohnung geborgen.
      Durch den Rettungsdienst wurde sie anschließend ins Krankenhaus verbracht.



      Einsatzstichwort: B 2 - Brennt Waschmaschine
      Einsatzart: Ringstraße -Bisdorf
      Einsatznummer: 191/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 16.05.2019 - 17:51 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Bisdorf, OF Zarnewanz, OF Kandelin, TEL, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Bisdorf mit MLF (1/5), MTW (1/8)
      OF Zarnewanz mit HLF 10 (1/7), TLF 4000 (1/2), HLF 16/12 (1/8)
      OF Kandelin mit ELW 1 (1/1), DLK 23/12 (1/2)->EAB
      SWL mit Kdow (1/0)
      Am Abend des 16.05. wurden die Ortswehren Bisdorf und Zarnewanz, gemeinsam mit der TEL-Gruppe zu einer brennenden Waschmaschine in einem Einfamilienhaus alarmiert.
      Vor Ort hatten alle Hausbewohner das Gebäude verlassen, weswegen wir uns sofort auf die Brandbekämpfung konzentrieren konnten.
      Zwei Trupps unter schweren Atemschutz gingen mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung in die Waschküche vor.
      Zeitgleich wurde draußen ein Lüfter in Stellung gebracht und somit das Gebäude entraucht.
      Mit wenigen Sprühstößen konnten die groben Flammen schnell gelöscht werden.
      Anschließend schaffte ein Trupp die Waschmaschine nach draußen. Der 2. Trupp im Innenangriff kontrollierte die Waschküche auf Glutnester mittels WBK. Dies blieb zum Glück jedoch negativ.
      Draußen löschte in der Zwischenzeit ein Trupp mit einem 2. C-Rohr die ausgebrannte Waschmaschine noch endgültig ab.
      Nach knapp einer Stunde konnten die Kräfte wieder einrücken.



      Einsatzstichwort: TH 1 - Baum auf Straße
      Einsatzart: Feuchtinger Straße - Moorbach
      Einsatznummer: 192/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 17.05.2019 - 05:04 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Moorbach, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Moorbach mit HLF 10 (1/8)
      In den frühen Morgenstunden wurde heute die Ortswehr Moorbach zu einem umgestürzten Baum alarmiert.
      Da es sich nur um einen kleineren Baum handelte, wurde dieser in der Mitte zerkleinert und anschließend, die auf der Fahrbahn liegende Hälfte von der Fahrbahn gezogen.



      Einsatzstichwort: B 1 - PKW-Brand
      Einsatzart: Hauptstraße - Kandelin
      Einsatznummer: 193/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 17.05.2019 - 14:03 Uhr
      Alarmierte Kräfte: Stadtschleife, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Kandelin mit HLF 10 Kats (1/5), TLF 4000 (0/2), ELW 1 (1/1)
      OF Zarnewanz mit HLF 10 (1/3)
      Heute Nachmittag wurde die Stadtschleife zu einem PKW-Brand alarmiert.
      Mit Hilfe des Schnellangriffes des HLF 10 Kats konnte der Entstehungbrand im Motorraum nach kurzer Zeit gelöscht werden.
      Zu den Nachlöscharbeiten wurde der Motorblock dann noch mittels Mittelschaumpistole restabgelöscht.
      Während der Löscharbeiten war die Hauptstraße kurzzeitig voll gesperrt.



      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Neu

      Einsatzstichwort: TH 1 - Türnotöffnung
      Einsatzart: Dorfstraße - Moorbach
      Einsatznummer: 194/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 18.05.2019 - 21:09 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Moorbach, EvD

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Moorbach mit HLF 10 (1/7), GW-N (1/1)
      RD mit RTW, RTH
      Polizei mit FuSTW

      Am Samstagabend wurde die Ortswehr Moorbach zu einer Türnotöffnung alarmiert.
      Ein Anrufer wählte den Notruf, da der Notruf jedoch mitten drin unterbrach und auch auf eine Rückruf keine Reaktion erfolgte, alarmierte der Disponent, sowohl den Rettungsdienst, als auch die Ortswehr Moorbach.
      Vor Ort öffnete niemand die Tür, woraufhin diese mittels Ziehfix gewaltsam geöffnet wurde.
      Der Anrufer wurde bewusstlos im Badezimmer aufgefunden und durch den Rettungsdienst versorgt.
      Nach Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei rückten wir ein.


      Einsatzstichwort: B 2 - Auslösung Feuer
      Einsatzart: U-Markt - Kandelin
      Einsatznummer: 195/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 20.05.2019 - 03:01 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin, SWL

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Kandelin mit HLF 20-1 (1/7), DLK 23/12 (1/2), ELW 1 (1/1)-> EAB, HLF 20-2 (1/8)->EAB
      EvD mit Kdow (1/0)

      Heute Morgen wurde die Ortswehr Kandelin zu einer ausgelösten BMA in einem Einkaufsmarkt alarmiert.
      Bei der Erkundung im betroffenden Bereich konnte kein Brandereignis festgestellt werden, weswegen weitere anrückende Kräfte die Anfahrt abbrechen konnten.
      Im Anschluss wurde der entsprechende Melder abgeschalten, ein Techniker informiert und die Anlage zurückgesetzt.


      Einsatzstichwort: TH 1 - VKU auslaufende Flüssigkeiten/Absicherung RD
      Einsatzart: B 9901 n - AS Zarnewanz-Nord
      Einsatznummer: 196/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 20.05.2019 - 08:28 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Zarnewanz, Stadtschleife, EvD

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Kandelin mit ELW 1 (1/1), HLF 20 (1/7)
      OF Zarnewanz mit VRW (1/3), HLF 10 (1/6), TLF 4000 (1/2), GW-N (1/2)
      Am frühen Vormittag wurden die Stadtschleife und die Ortswehr Zarnewanz zu einem Verkehrsunfall auf die B 9901n alarmiert.
      Im Bereich einer Baustelle verunfallten zwei PKW. Während ein PKW mit leichten Blechschäden davon kam, wurde der 2. verunfallte PKW erheblich beschädigt. Auch ein Verkehrsabsicherungsanhänger wurde bei dem Unfall beschädigt.
      Durch uns wurde die Einsatzstelle vor dem fließenden Verkehr abgesichert. Auch wurde der Brandschutz sichergestellt und beide Fahrzeugbatterien abgeklemmt.
      Im Anschluss daran wurde an einem PKW auslaufende Kraftstoff mittels Bindemittel abgestreut und eine Schuttmulde unter die leckgeschlagene Kraftstoffleitung gestellt, um eine weiteren Austritt zu verhindern.
      Bis zur Fahrzeugbergung wurde die Fahrbahn in Richtung Osterburg vollgesperrt. Der Verkehr wurde durch die Polizei und das Verkehrleitsystem über die AS Zarnewanz-Süd umgeleitet.





      PS: Wie ihr sicher mitbekommen habt ist das Konzept mal wieder geändert...
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Neu

      Einsatzstichwort: TH - mehrere Einsatzstellen durch Unwetter
      Einsatzart: Stadtgebiet Süderholz
      Einsatznummer: 197-212/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 20.05.2019 - 16:15 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin, OF Zarnewanz, OF Schornhof, OF Bisdorf, OF Moorbach, OF Feuchtingen, OF Neu-Feuchtingen, EvD

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Kandelin mit ELW 1 (1/1), HLF 20-1 (1/5), HLF 20-2 (1/7), GW-L 2 (1/5), WLF+AB-Rüst (0/1), MTW (1/5), GW-T (1/2), TLF 4000 (1/1)
      OF Zarnewanz mit HLF 10 (1/7), TLF 4000 (1/2), VRW (1/3), GW-N (1/2), MTW (1/5)
      OF Bisdorf mit MLF (1/5), MTW (1/3)
      OF Schornhof mit TSF (1/4)
      OF Moorbach mit HLF 10 (1/8), GW-N (0/2), TLF 16 (1/5), MTW (1/4)
      OF Feuchtingen mit LF 8/6 TH (1/7)
      OF Neu-Feuchtingen mit TSF (1/3)
      EvD mit Kdow (1/0)
      THW Neustadt mit MTW und MzKW
      DRK-Rettungshundestaffel Warstein mit MTW und GW-Hund
      Heute Nachmittag tobte ein heftiges Unwetter über dem Stadtgebiet dabei fielen innerhalb kürzester Zeit zwischen ca. 30-50 Liter Regen pro Quadratmeter.
      Dadurch kam es zu insgesamt 16 "wasserbedingten Einsätzen".





      Während es sich bei einer Vielzahl nur um einfache vollgelaufene Keller handelte, gab es auch mehrere schlimmere Einsätze, welche einzeln folgen:
      Einsatzstelle: "Altenpflegeheim am Hang/Mehrfamilienhaus"
      Aufgrund des massiven Regen schossen vom angrenzenden Hang Regenwasser und Schlamm in das Erdgeschoss und den Keller des Altenpflegeheimes und eines angrenzenden Mehrfamilienhaus.
      Nach dem beide Gebäude strom- und gaslos geschalten war, wurde mittels mehrere Tauch- und Schmutzwasserpumpen deas Wasser und der Schlamm aus dem Keller gepumpt.
      Anschließend wurden Erdgeschosse und Keller mittels C-Rohr von Schlamm befreit und mittels Nasssauger grob gereinigt.
      Im Einsatz war hier die Ortswehr Kandelin mit HLF 20-1, WLF+AB-Rüst, TLF 4000, GW-T.



      Einsatzstelle "Krankenhaus":
      Am Krankenhaus Kandelin war ebenfalls Wasser in das Kellergeschoss eingedrungen. Auch drohte hier der Notstromgenerator unter Wasser zu geraten. Nach dem der Keller stromlos geschalten war, wurde auch hier das Wasser mittels Tauch- und Schmutzwasserpumpe, sowie über eine TSF nach draußen gepumpt.
      Ein Ausfall der Notstromanlage konnte dadurch verhindert werden.
      Auch hier war die Ortswehr Kandelin mit GW-L 2 und MTW im Einsatz.



      Einsatzstelle: "B9901 n":
      Aufgrund des Starkregens kam es zu einem Erdrutsch an der B 9901 n. Da zunächst unklar war ob Personen verschütet wurden, forderten wir hier die THW Fachgruppe Ortung aus Neustadt und die Rettungshundestaffel des DRK Warstein nach. Auch ein Hubschrauber der Bundespolizei unterstützten mittels WBK bei der Suche nach Personen.
      Durch uns wurde die Einsatzstelle gemeinsam mit der Polizei gesperrt und die Einsatzstelle abgesichert und mittels WBK der Bereich kontrolliert.
      Nach knapp zwei Stunden stand dann zum Glück fest, das keine Personen unter dem Erdrutsch begraben waren.
      Die Reinigung der Fahrbahn und die Sicherung des Arberges wird wohl noch längere Zeit in Anspruch nehmen. Dies wird jedoch durch mehrere Baufirma übernommen.
      Nach Ankunft der Straßenmeisterei übernahm diese die weitere Sperrmaßnahmen und wir rückten ein.
      Hier waren die Ortswehren Zarnewanz und Bisdorf mit MLF, MTW und TLF 4000 im Einsatz.



      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Neu

      Einsatzstichwort: TH 1 - Wassereinbruch
      Einsatzart: Kornmarkt - Kandelin
      Einsatznummer: 213/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 21.05.2019 - 05:05 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin, EvD

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Kandelin mit ELW 1 (1/1), HLF 20-1 (1/8)
      Am frühen Morgen wurde die Ortswehr Kandelin nochmals zu einem Wasserschaden aufgrund des gestrigen Unwetters alarmiert.
      Ein Geschäft am Kornmarkt stand durch einen Schaden am Dach unter Wasser.
      Mittels Nasssauger wurde das Geschäft grob vom Wasser befreit, weitere Reinigungsmaßnahmen wurden durch den Eigentümer eingeleitet.




      Einsatzstichwort: B 3 - Dachstuhlbrand

      Einsatzart: Marktstraße - Kandelin
      Einsatznummer: 214/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 21.05.2019 - 18:51 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin, OF Zarnewanz, OF Schornhof, EvD

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Kandelin mit ELW 1 (1/1), HLF 20-1 (1/7), DLK 23/12 (1/2), HLF 20-2 (1/7), TLF 4000 (1/2)
      OF Schornhof mit TSF (1/5)
      OF Zarnewanz mit HLF 10 (1/7), TLF 4000 (1/2)


      Auch heute tobte wieder ein Gewitter über dem Stadtgebiet Süderholz, jedoch in deutlich schwächerer Form, wie das gestrige Unwetter.

      Mehrere Anrufer meldeten einen Blitzeinschlag mit anschließender Rauchentwicklung aus dem Bereich des Daches.
      Bei Ankunft an der Einsatzstelle konnten die Kräfte eine leichte Rauchentwicklung, sowie einen deutlichen Brandgeruch wahrnehmen.
      Während ein Teil der Kräfte das Gebäude räumte, gingen zwei Trupps unter Atemschutz im Innenangriff mit einem C- und einem D-Rohr vor.
      Von Aussen ging die Drehleiter in Stellung und kontrollierte den Dachbereich.
      Mittels WBK kontrollierte in der Zwischenzeit der Angriffstrupp des HLF 20-1 den Dachboden, dabei wurde ein Schwelbrand in der Dachkonstruktion entdeckt.
      Während die beiden Trupps mit der Brandbekämpfung im Innenangriff begannen, wurde durch die Drehleiterbesatzung eine Abluftöffnung am Dach geschaffen um einen massiven Hitzestau zu vermeiden.
      Nach wenigen Minuten und dem Einsatz einer Rettungssäge konnten die beiden Trupps im Innenangriff Feuer aus melden.
      Weitere Kontrollen mittels WBK verliefen negativ, somit konnten wir nach knapp einer Stunde wieder einrücken.




      Einsatzstichwort: TH 1 - Baum droht zu fallen

      Einsatzart: Ortsverbindungsstraße - Kandelin->Zarnewanz
      Einsatznummer: 215/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 21.05.2019 - 19:15 Uhr
      Alarmierte Kräfte: Alarmierung per Funk

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Kandelin mit HLF 20-2 (1/7), GW-L 2 (1/5)
      OF Zarnewanz mit VRW (1/2)

      Nur wenige Minuten später meldete die IRLS Ostosterburg das eine Fichte in eine Pappel gestürzt sei und nun drohte auf die Fahrbahn zu stürzen. Per Funk wurden daraufhin die in den Gerätehäusern verbliebenden Kräfte, sowie das HLF 20-2 zur Einsatzstelle entsandt.

      Vor Ort bestätigte sich die gemeldete Lage.
      Da der Einsatz mit den zu Verfügung stehenden Mitteln nicht abgearbeitet werden konnte, wurde nach Rücksprache mit der Stadtverwaltung die entsprechende Straße durch den Bauhof gesperrt.
      Die Schadensstelle wird morgen Vormittag durch eine Fachfirma beseitigt. Somit waren von uns keine größeren Einsatzmaßnahmen zu treffen.


      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Neu

      Einsatzstichwort: TH 1 - Wassereinbruch
      Einsatzart: Altenpflegeheim "Am Hang"/Hauptstraße - Kandelin
      Einsatznummer: 216/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 22.05.2019 - 17:12 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin, EvD

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Kandelin mit ELW 1 (1/2), HLF 20-1 (1/8), WLF+AB-Rüst (1/1), GW-L 2 (1/5)
      EvD mit Kdow (1/0)
      Auch gestern wurden wir erneut zu einem wetterbedingten Einsatz alarmiert.
      Durch einen starken Regenschauer schoßen erneut Wasser und Schlamm in die Erd- und Kellergeschosse vom Altenpflegeheim "Am Hang" und dem angrenzenden Wohnhaus.
      Mittels Sandsäcken wurde ein weitere Wassereinbruch gestoppt.
      Anschließend wurde das Wasser mittels Schmutzwasser- und Tauchpumpen aus den Gebäuden entfernt.
      Im Anschluss wurde der Schlamm mittels C-Rohr beseitigt.




      Einsatzstichwort: TH 1 - Straße mit Schlamm überspült

      Einsatzart: Zarnewanz - Forststraße
      Einsatznummer: 217/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 22.05.2019 - 18:22 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Zarnewanz, EvD

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Zarnewanz mit VRW (1/3), HLF 10 (1/8), TLF 4000 (1/2), GW-N (1/2), MTW (1/8)

      Auch im Ortsteil Zarnewanz kam es erneut zu einem wetterbedingten Einsatz:

      Von angrenzenden Wiesen und Feldern war Schlamm auf die Forststraße gelaufen und behinderte somit dem Verkehr.
      Die Forststraße wurde daraufhin durch uns vollgesperrt.
      Mit Hilfe von Schaufeln, dem Schnellangriff vom HLF, sowie den Frontsprühdüsen des TLF 4000 wurde der Schlamm von der Straße entfernt.



      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Neu

      Einsatzstichwort: B 2 - Brennt Mülltonne an Gebäude
      Einsatzart: Zarnewanz - Flussstraße
      Einsatznummer: 218/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 23.05.2019 - 21:29 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Zarnewanz, OF Bisdorf, DLK OF Kandelin, EvD

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Kandelin mit ELW 1 (1/3)-> EAB, DLK 23/12 (1/2) -> EAB
      OF Zarnewanz mit HLF 10 (1/7), TLF 4000 (1/2), GW-N (1/2)->EAB
      OF Bisdorf mit MLF (1/5)-EAB


      Heute Abend wurden die genannten Ortswehren zu einer brennenden Mülltonnen alarmiert.
      Da diese genau neben einem Gebäude stehen sollte alarmierte der Disponent nach B 2.
      Vor Ort bestätigte sich die Lage, jedoch hatte sich der Brand noch nicht ausgebreitet und konnte mit Hilfe des Schnellangriffes vom HLF 10 nach kurzer Zeit gelöscht werden.
      Jediglich das TLF 4000 fuhr die Einsatzstelle noch mit an, die restlichen Einsatzkräfte konnten die Anfahrt abbrechen.


      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Neu

      Einsatzstichwort: TH 1 - Türnotöffnung
      Einsatzart: Karl-Marx-Straße - Kandelin
      Einsatznummer: 219/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 25.05.2019 - 12:23 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin, EvD

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Kandelin mit HLF 20-1 (1/5), DLK 23/12 (1/2)
      RD mit RTW
      Polizei mit FuSTW

      Samstagmittag wurde die Ortswehr Kandelin zu einer Türnotöffnung in ein Mehrfamilienhaus alarmiert.
      Vor Ort hatte die Person bereits selbstständig die Tür geöffnet, da dieser jedoch stark adipös war unterstützten wir die RTW-Besatzung mit einer Tragehilfe.
      Im Anschluss übergaben wir die Einsatzstelle an die Polizei und rückten ein.



      Einsatzstichwort: TH 1 - Absicherung VKU
      Einsatzart: Jadgstraße - Schornhof
      Einsatznummer: 220/2019
      Alarmierungszeitpunkt: 25.05.2019 - 22:32 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Schornhof, OF Kandelin, EvD

      Fahrzeuge im Einsatz:
      OF Schornhof mit TSF (1/5)
      OF Kandelin mit HLF 20-1 (1/8)
      Gestern Abend wurden die Ortswehr Schornhof und Kandelin zu einem Verkehrsunfall im Ortsteil Schornhof alarmiert.
      Durch uns wurde die Jagdstraße halbseitig gesperrt und der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Auch wurden an beiden Fahrzeugen die Batterien abgeklemmt.
      Nach Ankunft der Polizei an der Einsatzstelle übergaben wir die Einsatzstelle an diese und rückten ein.


      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)