Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Freiwillige Feuerwehren der kreisfreien Stadt Süderholz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So habe mich mal hingesetzt und den 1. Beitrag mal angepasst.
      Habe erst überlegt eine AAO hinzuzufügen, aber ich glaube das wäre aufgrund des besonderen Konzeptes zu verwirrend. Auch habe ich mir überlegt das von Montag bis Freitag von 16-8 Uhr, sowie am Wochenende für B/TH 1 im Ortsteil Kandelin nur eine Gruppenschleife ausgelöst wird, da ich ja doch einige Einsätze bringe sollte das sinvoll sein.
      Gedacht hatte ich das pro "Gruppe" ca. 15 Einsatzkräfte alarmiert werden, also quasi die Wehr in 3 Gruppen unterteilt wird. Nach jedem Kleineinsatz wechselt es automatisch auf die nächste Gruppe. Haltet ihr das für sinnvoll?
      Anbei die "neue" Vorstellung:

      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Einsatzstichwort: TH 1 - Tragehilfe Rettungsdienst
      Einsatzort: Rathausgasse - Kandelin
      Alarmierungszeitpunkt: 22.03.2018 - 01:19 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin, EvD

      In der Nacht wurde die Ortsfeuerwehr Kandelin vom Rettungsdienst zu einer Tragehilfe alarmiert.
      Eine Person war eine Treppe hinuntergestürzt und zeigte eine Apoplexsymptomatik.
      Bei unserer Ankunft war der Zustand des Patienten stabil. Die Bergung des Patient gestaltete sich aufgrund des engen Fachwerktreppenhauses als schwierig.
      Um den Patienten mittels Spineboard zu retten, mussten durch uns ein Teil des Treppengeländers, sowie eine Tür entfernt werden.
      Anschließend konnten wir den Verletzten damit in den RTW transportieren.



      Fahrzeuge im Einsatz:
      Flo. Süderholz 11-10-1 | Kdow (1/0)
      Flo. Kandelin 11-44-1 | HLF 20 (1/8)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Bei uns ist das für Kleinalarme noch Mal anders. Also es gibt eine Schleife für kleinst Einsätze/ Zeit unktitische. Die erhalten die Kameraden die zur Arbeitszeit im Normalfall in der Stadt verfügbar sind. Mit dieser Schleife werden ca. 12 Mann alarmiert. Für die etwas größeren Kleineinsätze wie Betriebsstoffe nach VU gibt es nochmal andere Schleifen. Dafür ist die Feuerwehr in 4 Gruppen aufgeteilt. Die Gruppen 2+4 werden in geraden Wochen alarmiert und die Gruppen 1+3 in den ungeraden. Also wöchentlicher Wechsel.
      Ich hatt´ einen Kameraden,
      Einen besseren findst du nicht.
      Mit Feuersmacht im Streite
      Stand er an meiner Seite,
      Mit mir in gleicher Pflicht!

      (1997-2019)

      Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr!
      Der Stadt zum Schutz, dem Feuer zum Trutz!
    • Also bei uns gibt es dafür tagsüber auch die "Stadtschleife" die bekommen halt alle Kameraden welche bei der Verwaltung, auf dem Bauhof, als hauptamtlicher Gerätewart, bei den Stadtwerken etc. arbeitet.
      So das halt für die Stadt für einen Kleineinsatz keine hohen Kosten anfallen und da die Kameraden eh bei der Stadt angestellt sind fällt die Lohnfortzahlung auch weg.
      Nachmittags/Abends/Nachts werden dann bei Kleineinsätzen die einzelne Ortsfeuerwehren alarmiert.
      Bei größereren Einsätzen (ab B 2 und TH 2) werden 24/7 immer beide Ortsfeuerwehren alarmiert.
      Für überörtliche Einsätze, wenn nur die DLK der andere OF oder nur das TLF unserer OF, nachgefordert wird gibt es dafür noch zwei Kleinschleifen, da dafür gerade nachts nicht alle Kameraden geweckt werden müssen und dann nur 3 Einsatzkräfte gebraucht werden.

      Für die Bildergeschichte denke ich halt es würde Sinn machen noch eine Kleinschleife für die OF Kandelin zu schaffen, da ich es irgendwie auch affig finde 49 Kameraden für einen Einsatz wo dann nur das HLF ausrückt zu alarmieren, vor allem da dies ja in letzter Zeit sehr häufig vorkommt. Von einem wöchentlichen Wechsel halte ich nicht so viel, würde wie gesagt nach jeden Alarm die Einsatzgruppe wechseln lassen.
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Einsatzstichwort: B 2 - BMA-Auslösung
      Einsatzort: Brauerei - Kandelin
      Alarmierungszeitpunkt: 22.03.2018 - 11:47 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin, OF Schornhof, Stadtschleife, EvD

      Am späten Vormittag wurden wir zu einer ausgelösten BMA in der örtlichen Brauerei alarmiert. Bei der Erkundung vor Ort wurde festgestellt, das ein Melder aufgrund einer Staubentwicklung, durch Bauarbeiten ausgelöst hatte.
      Für uns bestand kein Eingriff, warum man jedoch den einen Melder, beim Abschalten der Anlage im Baustellenbereich vergessen hatte, ist unklar.
      Durch den Brandschutzbauftragten wurde der entsprechende Melder, nach dem Zurücksetzen der Anlage durch uns, abgeschalten.



      Fahrzeuge im Einsatz:
      Flo. Süderholz 11-10-1 | Kdow (1/0)
      Flo. Kandelin 11-44-1 | HLF 20 (1/7)
      Flo. Kandelin 11-33-1 | DLK 23/12 (0/2)
      Flo. Kandelin 11-24-1 | TLF 4000 (1/2)
      Flo. Kandelin 11-74-1 | GW-L (1/5)
      Flo. Kandelin 11-11-1 | ELW 1 (1/1)
      Flo. Schornhof 11-40-1 | MLF (1/3)
      Flo. Schornhof 11-18-1 | MZF (0/2)
      Flo. Zarnewanz 11-24-1 | TLF 4000 (1/2) -> EAB
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Einsatzstichwort: TH 1 - Verkehrsbehinderung
      Einsatzort: B9901 - Kandelin
      Alarmierungszeitpunkt: 22.03.2018 - 16:12 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin, EvD

      Zum dritten Einsatz des Tages wurde die OF Kandelin am späten Nachmittag alarmiert. Ein bis jetzt unbekannter Verkehrsteilnehmer hatte auf der B 9901 vom Ortseingang Kandelin bis zum Ortseingang Markhof mehrere Getreidesäcke verloren. Während die Besatzungen des Kdow und des HLF 20 die Einsatzstelle absicherten, sammelten der GW-L und der ELW die Getreidesäcke auf und luden sie in den Gerätewagen ein.
      Als der Kdow die Strecke noch weiter abfuhr stieß er unerwartet auf die FF Markhof welche ebenfalls schon mehrere Getreidesäcke von der Fahrbahn geräumt hatten.
      In Rücksprache mit dieser sicherten sie die Einsatzstelle weiter ab und räumten weitere Säcke von der Fahrbahn. Der GW-L sammelte auch diese ein und transportierte sie im Anschluss zur Polizeidienststelle.



      Fahrzeuge im Einsatz:
      Flo. Süderholz 11-10-1 | Kdow (1/0)
      Flo. Kandelin 11-44-1 | HLF 20 (1/8)
      Flo. Kandelin 11-74-1 | GW-L (1/5)
      Flo. Kandelin 11-11-1 | ELW 1 (1/1)
      FF Markhof mit LF 16 TS (1/7)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Einsatzstichwort: TH 1 RD - Person in Notlage
      Einsatzort: An der Brauerei - Kandelin
      Alarmierungszeitpunkt: 23.03.2018 - 18:32 Uhr
      Alarmierte Kräfte: Gruppenschleife Kandelin, EvD

      Gestern Abend wurden wir zu einer Person in Notlage auf eine Baustelle alarmiert.
      Mehrere Jugendliche hatten in den Objekt mehrere Mutproben vollzogen, bei einer davon stürzte ein Jugendlicher auf einen Stahlpfeiler, welcher sich durch das Abdomen des Jungen bohrte.
      Für uns stellte die Lage der Person ein großes Problem dar. Um weitere Verletzungen zu vermeiden wurde der Jugendliche durch den Notarzt sediert und erstversorgt.
      Mittels einer Säbelsäge durchtrennten wir den Pfeiler und befreiten damit den Patienten. Der Patient wurde anschließend in eine Schleifkorbtrage umgelagert und mittels Hängegeschirr über die DLK gerettet.
      Anschließend wurde er vom Rettungsdienst in das örtliche Krankenhaus verbracht.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Flo. Süderholz 11-10-1 | Kdow (1/0)
      Flo. Kandelin 11-44-1 | HLF 20 (1/7)
      Flo. Kandelin 11-33-1 | DLK 23/12 (1/1)
      Flo. Kandelin 11-11-1 | ELW 1 (1/1)
      RD mit RTW und NEF
      _________________________________________________________________________________________________________
      Einsatzstichwort: TH 1 - Keller unter Wasser
      Einsatzort: Untere Dorfstraße - Bisdorf
      Alarmierungszeitpunkt: 24.03.2018 - 11:03 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Bisdorf, EvD

      Aufgrund eines Rohrbruches, standen in einer Kellerwohnung ca. 50 cm Abwasser. Mittels Schmutzwasserpumpe wurden diese nach draußen in einen Gulli gepumpt.
      Nach dem dadurch der bautechnische Abfluss freigelegt worden war, ließen wir das restliche Wasser dadurch ab.
      Anschließend übergaben wir die Einsatzstelle an den Eigentümer, welcher sich um weitere Maßnahmen kümmerte.
      Da die Wohnung auf unbestimmte Zeit unbewohnbar ist, wurde der Mieter vorrübergehend in einer städtischen Wohnung untergebracht.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Flo. Süderholz 11-10-1 | Kdow (1/0)
      Flo. Bisdorf 11-40-1 | MLF (1/5)
      Flo. Bisdorf 11-18-1 | MZF (1/5)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Einsatzstichwort: TH 2 RD - VKU Pklemm
      Einsatzort: Ortsverbindungsstraße - Kandelin-Zarnewanz
      Alarmierungszeitpunkt: 24.03.2018 - 21:09 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin, OF Zarnewanz, EvD

      In den späten Abendstunden wurden unsere Kameraden zu einen schweren Verkehrsunfall alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein Kleintransporter nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte gegen ein Trafo-Haus.
      Bei der Aufprall wurden Fahrer und Beifahrer im Fahrzeug eingeklemmt. Nach dem wir die Einsatzstelle abgesichert hatten, sicherten wir das Unfallfahrzeug mittels Rüstholz gegen ein Verrutschen. Anschließend schafften wir den Rettungsdienst mittels Haaligan-Tool und Spreitzer zwei Zugangsöffnungen. Nach der Erstversorgung der beiden Verletzten entschied der Notarzt sich für eine patientengerechte Rettung. Mit Hilfe von zwei Rüstsätzen entfernten wir die A- und B-Säulen.
      Anschließend beseitigtigten wir Teile des Daches mittels Säbelsäge. Im Anschluss konnten wir beide Patienten mittels Spineboard aus dem PKW befreien und an den Rettungsdienst übergeben.
      Während der Fahrer, in Notarztbegleitung, bodengebunden mittels RTW ins Krankenhaus verbracht wurde, wurde der Beifahrer mittels RTH in das Unfallklinikum nach Warstein geflogen. Beide Verletzten erlitten durch den Unfall ein Polytrauma.
      Im Anschluss streuten wir auslaufende Betriebsstoffe mittels Ölbindemittel ab, leuchteten wir die Einsatzstelle zur Unfallaufnahme aus und unterstützten bei der Fahrzeugbergung.
      Gegen Mitternacht konnte dann die Vollsperrung der Straße aufgehoben werden und wir rückten ein.



      Fahrzeuge im Einsatz:
      Flo. Süderholz 11-10-1 | Kdow (1/0)
      Flo. Kandelin 11-44-1 | HLF 20 (1/8)
      Flo. Kandelin 11-74-1 | GW-L (1/5)
      Flo. Kandelin 11-11-1 | ELW 1 (1/1)
      Flo. Zarnewanz 11-45-1 | LF 16 TS (1/8)
      Flo. Zarnewanz 11-24-1 | TLF 4000 (1/2)
      Flo. Zarnewanz 11-18-1 | MZF (1/4)
      Polizei mit FuSTW und VuKW, RD mit 2 RTW, RTH und NEF

      PS: @Sir Endor: So ist es leider.
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Einsatzstichwort: TH 1 - VKU auslaufende Flüssigkeiten
      Einsatzort: Meyerstraße - Kandelin
      Alarmierungszeitpunkt: 25.03.2018 - 17:53 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin, EvD

      Gestern Abend wurden wir erneut zu einen Verkehrsunfall alarmiert. Beim Ausparken verwechselte eine Person das Brems- mit dem Gaspedal. Daraufhin krachte der PKW gegen eine Mauer.
      Bei dem Aufprall wurde die Fahrerin leicht verletzt. Da der RTW schon vor Ort war und sich um die Person kümmerte, mussten wir jediglich die Meyerstraße absperren.
      Weiter stellten wir den Brandschutz sicher und klemmten die Batterie ab.
      Da es sich bei der auslaufenden Flüssigkeit lediglich um Kühlwasser handelte, mussten wir nicht weiter tätig werden.
      Im Anschluss sicherten wir die Einsatzstelle während der Unfallaufnahme ab und unterstützten bei der Fahrzeugbergung. Anschließend reinigten wir noch die Fahrbahn mittels Stoßbesen und Schuttmulde.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Flo. Süderholz 11-10-1 | Kdow (1/0)
      Flo. Kandelin 11-44-1 | HLF 20 (1/8)
      Flo. Kandelin 11-74-1 | GW-L (1/5)
      Polizei mit FuSTW , RD mit RTW
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Einsatzstichwort: TH 1 - Baum auf Haus
      Einsatzort: Hof Langenhain - Schornhof
      Alarmierungszeitpunkt: 26.03.2018 - 16:43 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Schornhof, Kleinschleife OF Kandelin, EvD

      Heute Nachmittag wurde die OF Schornhof zu einen Baum auf Haus alarmiert. Als das MLF nach nur wenigen an der Einsatzstelle eintraf bestätigte sich dies.
      Da der Baum jedoch mit der vorhandenen Technik nicht beseitigt werden konnte, wurde die DLK der OF Kandelin nachalarmiert.
      Mit Hilfe dieser wurde der Baum Stück für Stück mittels Kettensäge beseitigt. Anschließend wurde das beschädigte Dach mittels Plane notdürftig repariert.




      Fahrzeuge im Einsatz:
      Flo. Süderholz 11-10-1 | Kdow (1/0)
      Flo. Kandelin 11-33-1 | DLK 23/12 (1/2)
      Flo. Schornhof 11-40-1 | MLF (1/5)
      Flo. Schornhof 11-18-1 | MZF (1/2)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Einsatzstichwort: B 1 - PKW-Brand
      Einsatzort: Dorfstraße - Zarnewanz
      Alarmierungszeitpunkt: 28.03.2018 - 16:03 Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Zarnewanz, EvD

      Heute Nachmittag wurde die OF Zarnewanz zu einem PKW-Brand unweit ihres Gerätehauses alarmiert. Als das TLF 4000 als erstes an der Einsatzstelle eintraf stand dieser bereits in Vollbrand. Nach dem der Angriffstrupp sich mit Atemschutz ausgerüstet hatte, begann er mittels Schnellangriff die Brandbekämpfung. Durch die nachrückenden Kräfte wurde anschließend die Einsatzstelle abgesichert.
      Nach dem die Flammen größtenteils gelöscht waren, begannen wir das Fahrzeug mittels Mittelschaumpistole restabzulöschen.
      Nach dem die Polizei eingetroffen war, übergaben wir die Einsatzstelle an diese und rückten wieder ein.



      Fahrzeuge im Einsatz:
      Flo. Süderholz 11-10-1 | Kdow (1/0)
      Flo. Zarnewanz 11-24-1 | TLF 4000 (1/2)
      Flo. Zarnewanz 11-45-1 | LF 16 TS (1/5)
      Flo. Zarnewanz 11-18-1 | MZF (1/3)
      Polizei mit FuSTW
      _________________________________________________________________________________________________________
      Einsatzstichwort: TH 1 - auslaufende Flüssigkeiten aus PKW
      Einsatzort: Bauhandel Müller - Kandelin
      Alarmierungszeitpunkt: 28.03.2018 - 16:59 Uhr
      Alarmierte Kräfte: Kleinschleife OF Kandelin, EvD

      Die Kleinschleife der OF Kandelin wurde am frühen Abend zu einem Kleineinsatz alarmiert.
      Ein Kunde des Bauhandels bemerkte das mehrere Liter Diesel aus einem PKW ausliefen. Umgehend informierte er darüber die IRLS Ostosterburg, welche uns daraufhin alarmiert.
      Mittels Bindemittel streuten wir den bereits ausgelaufenden Diesel ab. Mit Hilfe einer Schuttmulde fingen wir weiteren auslaufenden Diesel auf.
      Nach dem eine Fachfirma an der Einsatzstelle eingetroffen war, übernahmen diese die Einsatzstelle.



      Fahrzeuge im Einsatz:
      Flo. Süderholz 11-10-1 | Kdow (1/0)
      Flo. Zarnewanz 11-74-1 | GW-L (1/5)
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Einsatzstichwort: B 3 - Dachstuhlbrand
      Einsatzort: Warsteiner-Straße - Kandelin
      Alarmierungszeitpunkt: 29.03.2018 - 07:14Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin, OF Schornhof, OF Zarnewanz, OF Bisdorf, EvD, FF Strahlenstadt, FF Warstein, FF Rosenbach

      Kurz nach 7 Uhr morgends kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Dachstuhlbrand in einem Lagergebäude.
      Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte am Einsatzort, stand der Dachstuhl des Bauwerkes bereits in Vollbrand und das Feuer drohte sich auf mehrere angrenzende Gebäude auszuweiten.
      Daraufhin forderte der EvD umgehend die Drehleitern der Feuerwehren Strahlenstadt und Warstein nach. Die DLK der OF Kandelin wurde auf dem engen Innenhof in Stellung gebracht und die Brandbekämpfung eingeleitet.
      Trupps des HLF 20 und des TLF 4000 der OF Kandelin brachten zum Schutz der angrenzenden Gebäude vier Hydro-Schilde in Stellung. Mit dieser Maßnahmen konnte ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Gebäude verhindert werden.
      Da noch Personen in dem Gebäude vermutet wurden, gingen anschließend vier Trupps unter schweren Atemschutz zur Menschenrettung in das Gebäude vor, dabei konnte jedoch keine Person gefunden werden.
      Nach der Ankunft der Drehleiter der FF Strahlenstadt wurde diese ebenfalls im Innenhof stationiert. Die DLK der FF Warstein sollte auf der angrenzenden Wiese an der Gebäuderückseite in Stellung gehen, aufgrund des unebenen und schlammigen Untergrund war dies jedoch nicht möglich, weswegen die Warsteiner Kameraden schnell einrücken konnten.
      In der Zwischenzeit wurden zwei B-Rohre und zwei C-Rohre zur Brandbekämpfung im Aussenangriff in Stellung gebracht. Die Wasserversorgung für diesen massiven Löscheinsatz wurden aus zwei Löschwasserzisternen und einem Hydranten sichergestellt. Die beiden GW-Mess führten immer wieder Messfahrten im Ortsgebiet Kandelin durch, dabei konnten jedoch keine erhöhten Schadstoffwerte festgestellt werden.
      Die Atemschutzsammelstelle, sowie die Einsatzleitung gingen auf dem Gelände des angrenzenden Bauhofes in Stellung, hier bereiteten auch Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung einen kleinen Imbiss für die Einsatzkräfte vor.
      Nach knapp drei Stunden konnte der EvD "Feuer aus" an die Leitstelle melden.
      Daraufhin konnten ausser der OF Kandelin, dem TLF 4000 der FF Zarnewanz und der DLK der FF Strahlenstadt alle Einsatzkräfte einrücken.
      Zu den Nachlöscharbeiten wurden die beiden DLK´s, sowie ein Trupp unter Atemschutz eingesetzt. Mit Hilfe von Netzmittel wurden mehrere Glutnester restabgelöscht.
      Im Anschluss verblieben nur noch die beiden TLF 4000, der Kdow, sowie der DLK der OF Kandelin zur Brandwache und Unterstützung der Brandursachenermittlung vor Ort.
      Gegen 17 Uhr konnten dann auch diese nach knapp 10 Stunden im Einsatz wieder einrücken.
      Die Warsteiner-Straße war während der gesamten Einsatzdauer komplett gesperrt.



      Fahrzeuge im Einsatz:
      Flo. Süderholz 11-10-1 | Kdow (1/0)
      Flo. Kandelin 11-44-1 | HLF 20 (1/5)
      Flo. Kandelin 11-33-1 | DLK 23/12 (0/2)
      Flo. Kandelin 11-24-1 | TLF 4000 (1/2)
      Flo. Kandelin 11-74-1 | GW-L+NEA (1/5)
      Flo. Kandelin 11-11-1 | ELW 1 (1/1)
      Flo. Kandelin 11-59-1 | GW-N (0/1)
      Flo. Kandelin 11-18-1 | MZF (0/2)
      Flo. Schornhof 11-40-1 | MLF+STA (1/3)
      Flo. Schornhof 11-18-1 | MZF (1/3)
      Flo. Zarnewanz 11-24-1 | TLF 4000+SWW (1/2)
      Flo. Zarnewanz 11-45-1 | LF 16 TS+STA (1/5)
      Flo. Zarnewanz 11-18-1 | MZF (1/1)
      Flo. Bisdorf 11-40-1 | MLF (1/5)
      Flo. Bisdorf 11-18-1 | MZF (0/2)
      FF Warstein mit DLK 23/12, FF Strahlenstadt mit DLK 23/12, FF Rosenbach mit GW-Mess
      KBM mit Kdow, Polizei mit FuSTW, RD mit RTW, OrgL mit Kdow, SEG Neustadt mit N-KTW
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)
    • Einsatzstichwort: TH 2 RD - VKU Pklemm
      Einsatzort: B 9901 - Kandelin-> Markhof
      Alarmierungszeitpunkt: 30.03.2018 - 11:13Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Kandelin, OF Schornhof, EvD

      Beim Einbiegen auf ein Feld rutschte ein Traktor in einen Straßengraben. Dabei wurde der Fuß des Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt.
      Nach dem durch die ersteintreffenden Kräfte die Straße gesperrt und der Brandschutz sichergestellt war, sicherten wir das Fahrzeug mittels Seilwinde des HLF 20 vor einem Verrutschen. Mittels hydraulischen Rettungssatz wurde für den Rettungsdienst, wurde über den Korb der DLK, eine Zugangsöffnung geschafft.
      Nach der Erstversorgung befreiten wir den Eingeklemmten mittels Pedalschneider. Im Anschluss wurde er mittels Spineboard gerettet.
      Nun wurde zur Sicherheit in dem Straßengraben eine Ölsperre ausgebracht und ausser dem HLF 20 und dem Kdow rückten alle Einsatzkräfte ein.
      Die verbliebenden Einsatzkräfte unterstützten die Polizei bei der Unfallaufnahme, stellten den Brandschutz sicher und unterstützten bei der Fahrzeugbergung.



      Fahrzeuge im Einsatz:
      Flo. Süderholz 11-10-1 | Kdow (1/0)

      Flo. Kandelin 11-44-1 | HLF 20 (1/7)
      Flo. Kandelin 11-33-1 | DLK 23/12 (1/2)
      Flo. Kandelin 11-74-1 | GW-L (1/5)
      Flo. Kandelin 11-24-1 | TLF 4000 (1/2)
      Flo. Kandelin 11-11-1 | ELW 1 (1/1)
      Flo. Schornhof 11-40-1 | MLF (1/5)
      RD mit RTW und NEF, Polizei mit FuSTW und VuKW
      _________________________________________________________________________________________________________

      Einsatzstichwort: TH 1 - Türnotöffnung
      Einsatzort: Gartenstraße - Bisdorf
      Alarmierungszeitpunkt: 30.03.2018 - 14:12Uhr
      Alarmierte Kräfte: OF Bisdorf, EvD

      Am Nachmittag wurde die OF Bisdorf zu einer Türöffnung alarmiert.
      Ein Anrufer hatte der Leitstelle Hilferufe aus einer Wohnung gemeldet.
      Bei unserer Ankunft war lautes Stöhnen zu vernehmen, durch Klopfen und Klingeln kam dann ein Liebespaar zur Tür.
      Der Anrufer hatte wohl die Libido-Geräusche für einen Notfall gehalten.
      Somit war von uns kein Eingreifen erforderlich.



      Fahrzeuge im Einsatz:
      Flo. Süderholz 11-10-1 | Kdow (1/0)
      Flo. Schornhof 11-40-1 | MLF (1/5)
      Flo. Schornhof 11-18-1 | MZF (1/5) -> EAB
      RD mit RTW und NEF, Polizei mit FuSTW
      Liebe Grüße,
      euer Moderator Maxxam :)