Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon regstriert sind, sollten Sie sich anmelden.

Freiwillige Feuerwehr Krommbach Abt. Krommbach

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einsatzort: L 377
      Alarmierung: per DME am 07.07.2017 um 02:24 Uhr
      Stichwort: Brandeinsatz - unklare Feuermeldung
      alarmierte Einheiten: Abt. Krommbach, Abt. Süderbach, Abt. Kantstein, Abt. Müderingen, Feuerwehr Bressau, Kreisbrandmeister, DRK, Polizei

      Einsatzbericht
      Die Leitstelle Kleinrandlingen alarmierte die Feuerwehr Krommbach während des schweren Unwetters zu einer unklaren Feuermeldung an der L 377. Schon auf der Anfahrt des HLF's war Feuerschein zu erkennen und die Abteilung Süderbach alarmiert. Vor Ort zeigte sich das ganze Ausmaß der Situation. Ein Blitz war in eine hölzernen Scheune eingeschlagen und setzte diese Schlagartig in Vollbrand. In der Halle waren Holzmaterialien wie Sägespäne, Hackschnitzel aber auch Maschinen gelagert. Durch den Zugführer Krommbach wurde entschieden Vollalarm für Die Feuerwehr Krommbach auszulösen und die Feuerwehr Bressau nachzualarmieren. Ein Trupp ging unter PA bereits zur Brandbekämpfung vor, als auch das TLF bekämpfte den Brand mit den Wasserwerfer und stellte die Wasserversorgung. Nach kurzer Zeit kam das LF 20 und der MTW aus Süderbach an, diese wurde zu Wasserversorgung durch den nahegelegen Bach aufgetragen. Der Bach wurde aufgestaut und mit der TS das TLF eingespeist. Durch den MTW aus Krommbach Süderbach konnten mehrere Trupps zur Brandbekämpfung vorgehen. Die Abteilung Kantstein mit MLF sowie die Abteilung Müderingen trugen zur massiven Brandbekämpfung bei. Nach Eintreffen der Feuerwehr Bressau mit ELW, HLF 20 und DLK wurde das Wenderohr der DLK vorgenommen und das HLF der Wasserversorgung untergeordnet. Wenige Minuten nach einbringen der DLK stürzte der Hallenkomplex ein. Der massive Löschangriff zeigte Wirkung, um circa 4 Uhr morgens konnte "Feuer aus" gemeldet werden, jedoch zogen sich die Nachlöscharbeiten bis in die frühen Morgenstunden hin.

      Fahrzeuge und Kräfte
      Florian Krommbach 1/19 - 1/8 Besatzung
      Florian Krommbach 1/46 - 1/8 Besatzung
      Florian Krommbach 1/24 - 1/2 Besatzung
      Florian Krommbach 2/44 - 1/8 Besatzung
      Florian Krommbach 2/19 - 1/7 Besatzung
      Florian Krommbach 3/40 - 1/5 Besatzung
      Florian Krommbach 4/42 - 1/8 Besatzung
      Florian Krommbach 4/23 - 1/2 Besatzung
      Florian Bressau 1/11 - 1/4 Besatzung
      Florian Bressau 1/46 - 1/8 Besatzung
      Florian Bressau 1/33 - 1/2 Besatzung
      73 Kräfte
      Polizei mit FustW
      DRK mit RTW
      KBM mit PKW

    • Einsatzort: Kirschenweg
      Alarmierung: per DME am 08.07.2017 um 19:24 Uhr
      Stichwort: Brandeinsatz - Rauchentwicklung Altkleidercontainer
      alarmierte Einheiten: Abt. Krommbach, Polizei

      Einsatzbericht
      Eine Rauchentwicklung aus einem Altkleidercontainer an der Kirch rief die Feuerwehr auf den Plan. Der Container wurde mit einem Seitenschneider geöffnet und der brennende Inhalt mit dem Schnellangriff abgelöscht. Nachdem das Feuer aus war wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

      Fahrzeuge und Kräfte
      Florian Krommbach 1/46 - 1/8 Besatzung
      9 Kräfte
      Polizei mit FustW


    • Einsatzort: L 389
      Alarmierung: per DME am 09.07.2017 um 04:10 Uhr
      Stichwort: THL - VU P Klemm
      alarmierte Einheiten: Abt. Krommbach, Polizei, DRK

      Einsatzbericht
      Gegen 4:10 Uhr wurde die Abteilung Krommbach zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zwischen Krommbach und Kantstein alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde ein Fahrzeug auf dem Dach vorgefunden.
      Glücklicher Weise konnte sich der Fahrer bereits selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt. Nach der Kontrolle des verunfallten Wagens und der Umgebung auf eventuell weitere Verletzte, beschränkten sich die Einsatztätigkeiten auf ausleuchten und absichern der Einsatzstelle, sowie das auffangen der auslaufenden Betriebsstoffe mit der Schuttmulde. Nach der Unfallaufnahme wurde das Abschleppunternehmen bei der Bergung des Fahrzeuges sowie die Straßenmeisterei bei der Reinigung der Fahrbahn unterstützt.

      Fahrzeuge und Kräfte
      Florian Krommbach 1/19 - 1/4 Besatzung
      Florian Krommbach 1/46 - 1/8 Besatzung
      Florian Krommbach 1/24 - 1/2 Besatzung
      17 Kräfte
      Polizei mit FustW
      DRK mit RTW
      Straßenmeisterei
      Abschleppunternehmen

    • Einsatzort: Verbindungsstraße L 733-B 55
      Alarmierung: per DME am 10.07.2017 um 11:39 Uhr
      Stichwort: Brandeinsatz - PKW-Brand
      alarmierte Einheiten: Abt. Krommbach, Polizei

      Einsatzbericht
      Durch einen brennenden PKW rückte das HLF 20 an die Verbindungsstraße zwischen der L 377 und der B 55 aus. Vor Ort musste Blitzschnell gehandelt werden, da sich eine bewusstlose Person im Fahrzeuginneren befand. Schnell wurde der Angriffstruppführer tätig, riss die Tür des PKW's auf und zog den Insassen aus dem PKW raus, bevor die Flammen in den Innenraum durchzünden. Der Wassertrupp führe während der Brandbekämpfung durch den Angriffstrupp mit dem Schnellangriff lebenserhaltende Maßnahmen in Form einer Wiederbelebung durch. Das TLF traf kurz darauf ebenfalls an der Einsatzstelle an und legte eine B-Länge zur Wasserversorgung. Der nachalarmierte Rettungsdienst übernahm den Patienten. Nach der Brandbekämpfung verblieb das HLF an der Einsatzstelle, um die Kriminalpolizei bei Klärung der Umständen, sowie der Bergung zu unterstützen.

      Fahrzeuge und Kräfte
      Florian Krommbach 1/46 - 1/5 Besatzung
      Florian Krommbach 1/24 - 0/2 Besatzung
      8 Kräfte
      Polizei mit FustW
      DRK mit RTW und NEF
      Kriminalpolizei mit PKW's

    • Einsatzort: K 111
      Alarmierung: per DME am 11.07.2017 um 18:03 Uhr
      Stichwort: THL - VU PKW vs Traktor
      alarmierte Einheiten: Abt. Krommbach, Polizei, DRK

      Einsatzbericht
      Zu einem schweren Verkehrsunfall alarmierte die Leitstelle Kleinrandligen. Ein PKW ist ungebremst auf ein landwirtschaftliches Gespann aufgefahren, dabei hatte sich der Motorraum des PKW's unter dem Anhänger verkeilt. Bereits bei Eintreffe der ersten Kräfte war Pulslosigkeit feststellbar, der herbeigeeilte Notarzt bestätigte den Tod des jungen Fahrers. Der Fahrer des Landwirtschaftlichen Gespanns wurde ebenfalls verletzt und durch den Rettungsdienst ins Kreiskrankenhaus verbracht worden. Um den Verstorbenen Fahrer zu Bergen wurde das Fahrzeug unter dem Anhänger vorgezogen und immer wieder festsitzende Teile mit dem Trennschleifer entfernt. Nach Bergung des PKW-Fahrers wurde noch bei der Bergung der Fahrzeuge unterstützt, sowie die Einsatzstelle gereinigt. Abschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

      Fahrzeuge und Kräfte
      Florian Krommbach 1/19 - 1/7 Besatzung
      Florian Krommbach 1/46 - 1/8 Besatzung
      Florian Krommbach 1/24 - 1/2 Besatzung
      20 Kräfte
      Polizei mit FustW
      und Verkehrspolizei
      DRK mit RTW und NEF
      Abschleppunternehmen

    • Einsatzort: Berlinerstraße
      Alarmierung: per DME am 12.07.2017 um 12:44 Uhr
      Stichwort: Brandeinsatz - Brennt Müll
      alarmierte Einheiten: Abt. Krommbach, Polizei

      Einsatzbericht
      Brennender Müll rief die Abteilung Krommbach auf den Plan. Dieser wurde mit einem Schnellangriffsrohr abgelöscht und der Inhalt mit einer Dunggabel auseinander gezogen um an Glutnester ran zukommen. Nach dem diese Offensichtlich alle abgelöscht wurde, kam die Wärmebildkamera zum Einsatz um eventuelle übersehene Glutnester nochmals ab zu löschen. Abschließend wurde die Einsatzstele an die Polizei übergeben.
      Fahrzeuge und Kräfte
      Florian Krommbach 1/46 - 1/5 Besatzung
      6 Kräfte
      Polizei mit FustW

    • Einsatzort: Adolf-Kolping-Straße
      Alarmierung: per DME am 24.07.2017 um 05:21 Uhr
      Stichwort: Brandeinsatz - Brennt Geräteschuppen
      alarmierte Einheiten: Abt. Krommbach, Polizei

      Einsatzbericht
      In den frühen Montagmorgenstunden wurde die Freiwillige Feuerwehr Krommbach zu einem Geräteschuppenbrand alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Lage, ein Geräteschuppen brannte in voller Ausdehnung. Nach Rücksprache wurde festgestellt, das sich noch Gasflaschen im Schuppen befanden. Diese standen nahe der Tür, so konnte der Angriffstrupp direkt die Flaschen aus dem Schuppen entnehmen und sofort kühlen. Von Außen wurden die Scheiben eingeschlagen und von Außen die Hauptbrandbekämpfung durchgeführt. Die Nachlöscharbeiten wurden mit der WBK durchgeführt. Abschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

      Fahrzeuge und Kräfte
      Florian Krommbach 1/19 - 1/7 Besatzung
      Florian Krommbach 1/46 - 1/8 Besatzung
      Florian Krommbach 1/24 - 1/2 Besatzung
      20 Kräfte
      Polizei mit FustW

    • Einsatzort: Bruchstraße
      Alarmierung: per DME am 26.07.2017 um 18:00 Uhr
      Stichwort: THL - Person unter PKW
      alarmierte Einheiten: Abt. Krommbach, Polizei, DRK

      Einsatzbericht
      Ein absackender Wagenheber rief das HLF der Krommbacher Feuerwehr auf den Plan. Vor Ort drohte der PKW-Reifen die Lunge zu zerquetschen. Damit der Patient schnell befreit werden konnte wurde das Fahrzeug vom Wassertrupp gegen weg rollen gesichert. Währenddessen wurde der Spreizer vorbereitet um den Federweg zu nutzen. Der Spreizer wurde zwischen Boden und Radmutter angesetzt, so konnte das Fahrzeug schnell angehoben und der Patient schnell aus dem Fahrzeug hervorgezogen werden. Anschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

      Fahrzeuge und Kräfte
      Florian Krommbach 1/46 - 1/5 Besatzung
      6 Kräfte
      Polizei mit FustW
      DRK mit RTW und NEF

    • Sooo, da ich so Blöd war fast alle Maps zu löschen, darunter auch die Krommabch Karte, wird es eine kleine Änderung geben. Einsätze finden auf meinem Porta Westfalica Umbau statt, der Fuhrpark besteht aus ELW, HLF 20, DLK 23/12, TLF 4000, GW-G, später evt. RW und MTW. Die Berichte der letzten Tage werden die nächsten Stunden nachgereicht. Ein neues Thema will ich nicht eröffnen, da dieses viel zu wenige Antworten hat, für das man es beendet.
      MfG
      Stephan
    • Einsatzort: Talbachstraße
      Alarmierung: per DME am 29.07.2017 um 15:53 Uhr
      Stichwort: Brandeinsatz - Brennt Wohnwagen
      alarmierte Einheiten: Abt. Krommbach, Polizei

      Einsatzbericht
      Ein Wohnwagenbesitzer alarmierte die Feuerwehr Krommbach zu einem Wohnwagenbrand. Vor Ort war feststellbar, dass nur der hintere bisher betroffen war, sofort wurde die Gasflasche aus dem vorderen Bereich entfernt, anschließend konnte dann mit der Brandbekämpfung begonnen werden. Der Angriffstrupp des HLF ging erst von Außen zur Brandbekämpfung vor und anschließend in den Wohnwagen zu Nachlöscharbeiten. Ein ausbreiten in den vorderen Teil des Wohnwagens konnte verhindert werden, jedoch ist der hintere Teil komplett ausgebrannt. Abschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

      Fahrzeuge und Kräfte
      Florian Krommbach 1/11 - 1/1 Besatzung
      Florian Krommbach 1/46 - 1/8 Besatzung
      Florian Krommbach 1/24 - 1/2 Besatzung
      14 Kräfte
      Polizei mit FustW

    • Einsatzort: im grünen Acker 8
      Alarmierung: per DME am 30.07.2017 um 2:11 Uhr
      Stichwort: Brandeinsatz - Brennt Garagenanbau
      alarmierte Einheiten: Abt. Krommbach, Abt. Grünhalm, Polizei

      Einsatzbericht
      In der Nacht zum Montag alarmierte die Leitstelle Kleinrandlingen die Feuerwehr Krommbach zum Brand eines Garagenanbaus. Der Löschzug rückte mit dem MTW und dem HLF 10 der Abteilung Grünhalm. An der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass der Brand auf den Dachstuhl des Garagenanbaus übergegriffen hatte. Die DLK machte sich für die Brandbekämpfung bereit während ein Trupp unter PA zur Brandbekämpfung vorging. Ein weiterer Trupp arbeitetet von Außen durch die Fenster, um ein Übergreifen auf den Wohnbereich zu verhindern. Der Trupp des HLF 10 sägte einen weiteren Anriffsweg mit dem Trennschleifer in das Garagentor. Im Verlauf des Einsatzes wurden die Trupps immer wieder durch gewechselt. Nach dem >Feuer aus< gemeldet wurde, ging die DLK mit einem Dachhaken und einer WBK vor. Nach 3 Stunden wurde der Einsatz an die Polizei übergeben.

      Fahrzeuge und Kräfte
      Florian Krommbach 1/11 - 1/1 Besatzung
      Florian Krommbach 1/46 - 1/8 Besatzung
      Florian Krommbach 1/33 - 1/2 Besatzung
      Florian Krommbach 1/24 - 1/2 Besatzung
      Florian Krommbach 1/19 - 1/8 Besatzung
      Florian Krommbach 6/43 - 1/8 Besatzung
      35 Kräfte
      Polizei mit FustW

    • Einsatzort: Hotel Lahm
      Alarmierung: per DME am 01.08.2017 um 12:44 Uhr
      Stichwort: Brandeinsatz - BMA
      alarmierte Einheiten: Abt. Krommbach, Polizei

      Einsatzbericht
      Zigarettenrauch löste die Brandmeldeanlage aus. Die Anlage wurde zurückgestellt und die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.

      Fahrzeuge und Kräfte
      Florian Krommbach 1/11 - 1/1 Besatzung
      Florian Krommbach 1/46 - 1/8 Besatzung
      Florian Krommbach 1/33 - 1/2 Besatzung
      Florian Krommbach 1/24 - 1/2 Besatzung
      17 Kräfte
      Polizei mit FustW

    • Einsatzort: Veltheimerstr.
      Alarmierung: per DME am 04.08.2017 um 01:10 Uhr
      Stichwort: THL - Baum über Straße
      alarmierte Einheiten: Abt. Krommbach, Polizei

      Einsatzbericht
      In der Nacht zu Samstag rief ein umgestürzter Baum die Feuerwehr Krommbach auf den Plan. Vor Ort bestätigte sich dies, die Fahrbahn wurde voll gesperrt und von der anderen Seite über den EDEKA Parkplatz umgeleitet. Mit einer Motorsäge wurde der Baum in Einzelteile zersägt. Die Einzelteile wurde an den Fahrbahnrand gelegt und der Stamm halbseitig zerlegt. In Absprache mit der Polizei wurde die Sperrung nur halbseitig angelegt, nachdem die Fahrbahn in diesem Bereich gesäubert wurde. Die Verkehrsregelung übernahm die Polizei. Nachdem der Baum vollständig zerlegt war und auf den Grünstreifen gelegt wurde, konnte die Fahrbahn abgekehrt werden und die Rückfahrt angetreten werden.

      Fahrzeuge und Kräfte
      Florian Krommbach 1/46 - 1/8 Besatzung
      9 Kräfte
      Polizei mit FustW

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stephan319 ()

    • Einsatzort: Spinnerei
      Alarmierung: per DME am 06.08.2017 um 14:20 Uhr
      Stichwort: Brandeinsatz - Brennt Kistenstapel
      alarmierte Einheiten: Abt. Krommbach, Polizei

      Einsatzbericht
      Durch einen brennenden Kistenstapel wurden die Kameraden am Sonntagnachmittag zur Spinnerei alarmiert. Vor Ort stand ein Stapel Holzkisten in Vollbrand. Dieser wurde mit dem Schnellangriff abgelöscht und die Kisten auseinandergezogen. Um ein erneutes Auffallen zu verhindern wurde ein Schaumteppich über die Reste des Stapel gelegt. Abschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

      Fahrzeuge und Kräfte
      Florian Krommbach 1/11 - 1/1 Besatzung
      Florian Krommbach 1/46 - 1/8 Besatzung
      11 Kräfte
      Polizei mit FustW